Welchen Kindersitz??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von franzi00 21.04.11 - 15:36 Uhr

Aktuell haben wir noch einen Römer von 0-13 kg. Ich denke der wird noch ca. 3 Monate reichen dann ist die kleine mit dem Kopf drüber.

Welchen Kindersitz soll ich denn dann kaufen??
Momentan wiegt sie 11 kg das wäre doch eigentlich Schwachsinn einen zu kaufen von 9-18 denn in 3 Monaten ist sie ja auch vielleicht bei 12 kg...

Ist es dann besser einen zu kaufen von 9-36 kg? Oder einen schon ab 15-36kg??

Und könnt ihr mir einen empfehlen???

Danke für eure antworten!!

Beitrag von susasummer 21.04.11 - 15:46 Uhr

den ab 15kg nimmt man erst ab 4 bis 5 jahren.wie alt ist dein kind denn dann?
Du kannst einen bis 36kg nehmen,gut sind welche mit fangkörper.das gilt auch für 9 bis 18kg.so einen kannst du auch nehmen.generell probe sitzen lassen und ins auto einbauen.
Ich würde den auch erst kaufen,kurz bevor er benötigt wird.
Lg julia

Beitrag von carana 21.04.11 - 15:49 Uhr

Hi,
einen bis 15 kg verwenden die Kinder bis circa 4 Jahre - denk dran, dass sie ab jetzt nicht mehr so schnell zunehmen wird. Ganz im Gegenteil.... Und in einem Sitz ab 15 kg wird das Kind nur noch mit dem Autogurt gesichert. Dazu ist dein Baby noch lange viel zu klein...
Ich bin Freund von Reboardern. Ich bin der Meinung, ein Kind sollte so lange wie möglich rückwärts fahren. Unser (Graco Duologic2 ) geht glaube ich bis 4 Jahre oder 25 kg rückwärts....
Lg, carana

Beitrag von dentatus77 21.04.11 - 15:59 Uhr

Hallo!

Also erstens Mal: Wenn die Kinder erst anfangen zu laufen, nehmen sie nicht mehr so viel zu!
Unsere Maus ist jetzt 22mon und wiegt ca. 11,5kg. Vor einem Jahr bei der U6 wog sie knapp 8kg. Sie hat in dem Jahr also lediglich 3,5kg zugenommen - allerdings ist sie auch recht schlank (klein ist sie nicht, eher im Gegenteil) und immer in Bewegung.

Wie groß ist denn deine Kleine? Unsere Maus hat mit 15mon und damals ca. 80cm noch locker in den Römer gepasst, wir hatten noch ca. 5cm Spiel!

Nun aber zu den Sitzen:
Wenn du tatsächlich mit ca. 12mon schon wechseln musst, würde ich dir auf keinen Fall einen der gängigen Sitze mit 5-Punkt-Gurt empfehlen, dafür ist die Nackenmuskulatur eigentlich noch lange nicht stabil genug. Ein Reboarder wäre optimal, ist aber in den wenigsten Geschäften erhältlich, und ausprobieren würde ich den Sitz vorher schon.
Wir haben uns für einen Fangkörpersitz (Kiddy o. Cybex) entschieden, da verteilt sich die Belastung bei einem Frontalaufprall zumindest auf eine längere Strecke und das Risiko eines Genickbruchs wird deutlich geringer.

Und bei den Fangkörpersitzen ist es dann fast egal, ob du einen von 9-18 kg oder von 9-36kg nimmst, die sind nahezu gleich gut getestet.

Liebe Grüße!

Beitrag von hustinetten 21.04.11 - 20:45 Uhr

Wieso willst du einen Sitz ab 15 Kilo kaufen, wenn dein Kind beim wechseln - schätzungsweise - 12 Kilo wiegt? Das sind 3 Kilo zu wenig, ganz davon abgesehen, dass Sitze ab 15 Kilo keinen eigenen Gurt mehr haben das ist für so ein winziges Kind LEBENSGEFÄHRLICH, da kannst du es auch gleich ohne auf den Rücksitz legen.

Einen 9-36 Kilo Sitz würde ich nie kaufen, mir ist nicht wohl bei dem Gedanken einen Kindersitz 10 Jahre lang bei Hitze und Kälte im Auto zu haben.

Wir sind mit dem Reboarder unseres Sohnes sehr zufrieden, ich würde ihn immer wieder kaufen, ganz im Gegensatz zum Maxi Cosi Tobi, den meine Große damals hatte..

lg

Beitrag von elistra 21.04.11 - 21:19 Uhr

zuerstmal, ein kind sollte mindestens die ersten 18monate rückwärts fahren. also entweder nutzt ihr die babyschale noch ne ganze weile oder ihr kauft einen rückwärts gerichteten folgesitz, das wäre zumindest das optimum an sicherheit für dein kind.

wenn du dir sorgen wegen des gewichts machst, es gibt auch rückwärts gerichtete folgesitze die bis 25kg zugelassen sind.

guck mal hier: http://www.carseat.se/store.html da machen wir gerade eine sammelbestellung, dann wäre es etwas günstiger. der günstigste sitz (also wenn du dir diese gedanken wegen des geldes machst) bis 25kg da ist der Britax Two-Way. den kann man von 9 bis 25kg rückwärts benutzen, aber auch vorwärts einbauen. das wäre eine möglichkeit die ihr jetzt schon nutzen könntet.

ein sitz ab 15kg, ist erst für kinder im alter von 4 bis 5 jahren geeignet. einen von 9 bis 36kg gäbe es zwar, aber da wären dann auch nur die fangkörper modelle zu empfehlen und die sind auch nciht wirklich billiger als der sitz aus schweden.

Beitrag von bienenhummel 22.04.11 - 23:37 Uhr

Hi
ich würde auch sagen, nimm einen KombiSitz (Gruppe I-III) dann bist du auf der sicheren Seite ...
Cybex Pallas ist super!
LG
Biene