Schlafzimmertemperatur... Angst vor SIDS...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von linzerschnitte 21.04.11 - 15:45 Uhr

Hallo Mädels!#winke

Ich hab eine Frage: wie macht ihr das mit der Temperatur im Schlafzimmer? Mein kleiner Schatz ist jetzt 2 Wochen alt und wir haben ein relativ kleines Schlafzimmer, dass sich über Nacht schnell mal ziemlich aufwärmt. Jetzt habe ich gelesen dass eine zu hohe Temperatur gefährlich werden kann und mache mir Sorgen. #zitter Der Stubenwagen steht aus Platzgründen direkt neben dem Fenster/der Balkontür und ich habe Angst, dass es zu sehr zieht wenn ich das Fenster kippe... Wie gefährlich ist die hohe Raumtemperatur wirklich bzw. ab wann ist es nicht mehr so dramatisch mit der Regulation der Körperwärme bei den Kleinen?

Ich danke euch schon mal für eure Antworten und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen! :-)

Lg, Melli mit Noah (2 Wochen alt)#verliebt

Beitrag von mausi6375 21.04.11 - 15:52 Uhr

hallo melli,

empfohlen wird eine tempi zwischen 16 und 18°,
wenn du die möglichkeit hast, stell den stubenwagen vom fenster weg und fenster auf kipp.
so schön es aussieht, wenn du einen himmel hast, mach ihn weg, darunter staut sich die hitze nur.
und wenn s wirklich warm ist in eurem schlafzimmer würd ich nur nen langarmbody und dünnen schlafsack anziehen. lieber die süßen zu kalt als zu warm anziehen.

lg
maren

Beitrag von linzerschnitte 21.04.11 - 15:59 Uhr

Hallo Maren!

Danke für deine Antwort! Leider kann ich den Stubenwagen nur dort hinstellen, unser Schlafzimmer ist wirklich sehr sehr sehr sehr klein...

Das mit dem Himmel wusste ich garnicht! Danke für den Tipp!!!

Wegen der Kleidung: Bisher hatte mein Spatz immer einen Kurzarmbody und einen ganz dünnen Schlafanzug aus Baumwolle an, darüber so ein Strampelsäckchen von Alvi, das bis unter die Achseln geht - meinst du, das ist zu viel?

Überwache bei jedem Stillgang die Temperatur im Nacken von meinem Kleinen, bis jetzt war alles ok und er war immer angenehm warm, hat nie geschwitzt. Ist es nur gefährlich wenn sie schwitzen oder generell wenns "stickig" ist im Zimmer?

Beitrag von mausi6375 21.04.11 - 16:06 Uhr

lass den schlafanzug weg,
die säckchen sind so warm, steck mal die hand da rein.
ich habe leo von sterntaler einen mummelino schlafsack gekauft, prinzip wie das mäxchen, also ein doppelschlafsack.
er kommt einen kurzen body an und nur den dünnen innenschlafsack an. das reicht vollkommen aus und ich hab wirklich um die 18° im schlafzimmer.

ich denke mal beides ist nicht gut, weder stickiges zimmer noch schwitzen.

man sagt auch, das schnuller vorbeugend wirkend, weil die kinder dadurch nicht so tief schlafen und immer wieder mal nuckeln.
ebenfalls stillkinder sind weniger betroffen, weil sie nachts öfter wach würden und wenn sie dicht am elternbett schlafen würden die schlafgeräusche auch helfen, das die kinder nicht sooo in die tiefschlafphase kommen und dadurch das atmen nicht vergessen.

lg

Beitrag von linzerschnitte 21.04.11 - 16:11 Uhr

Alles klar, danke! :-) Dann versuchen wir es heute nur mit Body und Säckchen, mal gucken wie es ihm geht dabei! :-)

Und vielen Dank für die Infos, ist beruhigend - mein Kleiner ist ein Stillkind, liebt den Schnuller in der Nacht und schläft ganz dicht bei mir! Jetzt hab ich nicht mehr ganz so viele Bedenken! :-D

Beitrag von hardcorezicke 21.04.11 - 15:56 Uhr

Hallo

wir bekommen/bekamen das kinderzimmer auch nicht gekühlt hatten sogar bis 26 grad drin... was für ein haus/schattenseite sehr warm ist..

leonie hatte im schlafsack immer nur nen body an...

LG

Beitrag von linzerschnitte 21.04.11 - 16:02 Uhr

Danke für die beruhigende Antwort! Also doch nicht alles soooo dramatisch?! Noch dazu muss ich sagen dass mir 16 Grad extrem wenig vorkommen - wenn man bedenkt dass die Neugeborenen bei solchen Aussentemperaturen immer eine Mütze tragen sollen? #gruebelUnd dann sollen sie aber nur in Schlafanzug und Schlafsack schlafen?!?#kratz

Hat deine Kleine geschwitzt bei den Temperaturen oder war es für sie ok?

Beitrag von hardcorezicke 21.04.11 - 16:03 Uhr

huhu langarmbody und schlafsack... nein geschwitzt hat sie bisher nicht.. wenn sie frieren melden sie sich..

LG

Beitrag von mama-02062010 21.04.11 - 16:00 Uhr

Bei uns im Kinderzimmer ist es immer 20 Grad oder mehr und er mein Sohn ist mittlerweile 10 Monate.

Beitrag von linzerschnitte 21.04.11 - 16:04 Uhr

DANKE für die beruhigende Antwort!!!!! :-) Wenn man so im Internet liest kriegt man ja direkt Panik! Aber ich kann mir nicht vorstellen dass es gesund ist, bei diesen Nachttemperaturen mein Baby direkt neben dem gekippten Fenster schlafen zu lassen, oder?

Beitrag von mama-02062010 21.04.11 - 19:09 Uhr

Ganz ehrlich heutzutage werden die Mutter mit jeden bisschen verrrückt gemacht, egal was das ist. Man sollte am besten immer nach Gefühl gehen dann kann auch nichts schief gehen.
Babys sollten nur keinen Windzug abbekommen egal ob kalten oder warmen.

Beitrag von canadia.und.baby. 21.04.11 - 16:41 Uhr

Meine Tochter schlief im letzten Sommer teilweise bei 30 grad nur in windel.

Sie schläft egal bei welcher temp mit offenem fenster -

Beitrag von barney115 21.04.11 - 17:15 Uhr

Und in Afrika hat jeder eine Klimaanlage oder wie? Ich versteh die Panik nicht, ein gesundes Kind stirbt doch nicht, nur weile im Schlafzimmer 20 Grad hat. Da muss schon VIEL mehr dazu kommen.

Beitrag von dingens 21.04.11 - 19:45 Uhr

Was barney sagen will:

in der Regel müssen mehrere Faktoren GLEICHZEITIG eintreten, dass es zu SIDS kommt...euch allen alles Gute#herzlich

Beitrag von barney115 21.04.11 - 20:29 Uhr

Ganz genau :-)