Wie macht ihr das mit den rauchern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jinebine 21.04.11 - 16:17 Uhr

Huhu ihr lieben,#winke

und zwar folgendes.

Mein Freund ist Raucher und sieht es auch nicht ein aufzuhören für unsere Prinzessin.#aerger
Er raucht zwar nicht in der Wohnung, aber im Auto und der Qualm hängt ja auch an den Sachen dann. #contra

Mir ist dass schon jetzt nicht wohl, wenn ich dran denke, dass er die kleine dann in seinen Arm nimmt, wenn er so stinkt nach Zigarette, oder wir zusammen weg fahren. #schmoll

Er hat mir versprochen im Auto nicht mehr zu Rauchen, aber er macht es trotzdem. Ist ja SEIN Auto. :-[

Wie macht ihr das, wenn eure Mäuse da sind? Ist euch das egal, oder bekommt der Papa die klein einfach nicht auf den Arm?

Sorry ist ein bisschen lang gewurden. #schein

WÜnsche euch allen noch einen schönen Tag.

LG Janine mit Püppi 27ssw#verliebt

Beitrag von feroza 21.04.11 - 16:21 Uhr

Also, in SEINEM Auto dürfte er die kleine Maus definitv NICHT mitnehmen von mir aus!!!

Und mit dem aufhören:

Kannst ihn nicht mit irgendwas unter Druck setzen????

Finds scheiße, das ihn das nicht so tangiert.

Beitrag von jinebine 21.04.11 - 16:22 Uhr

ich habe ihm sogar schon gesagt, dass ein Baby da an plötzlichen Kindstot sterben KÖNNTE.

Da kam nur: ,,Ja kann, muss aber nicht!"#schock

Ich dachte ich muss umfallen.

Beitrag von feroza 21.04.11 - 16:43 Uhr

ICH wäre ja total krass, um ihm sowas vor Augen zu halten, und würde mich mit einer Zeitung hinsetzen und die Wohnungsangebote provokativ durchsehen, und ihm sagen, das ich ausziehen würde, wenn er nicht Rücksicht nimmt!!

Klar, ist die krasse Variante, aber irgendwie müssen die sturen Männer es begreifen!

Beitrag von -sunshinebabe- 21.04.11 - 16:55 Uhr

Darf ich fragen, wie es sonst um eure Beziehung steht?
Denn man ist nicht ohne Grund so rücksichts- und verantwortungslos. Kann es sein, dass er momentan ziemlich angenervt ist?
Denn so achtlos wie er mit dem Thema umgeht, kann ein noch so emotional strunzdummer Mann garnicht sein, wenn alles ok läuft in der Familie, der Beziehung. Weil wenn er auch nur den leisesten Hauch von Respekt dir gegenüber und ein wenig Sorge um sein Baby hätte (und nen klein bisschen Menschenverstand hat), würde er ein Gespräch akzeptieren und sich an Regeln halten. Aber wenn er dazu absolut nicht bereit ist und so unachtsam ist , kann das nicht das einzige sein, was bei euch im Argen liegen könnte

Beitrag von jinebine 21.04.11 - 17:01 Uhr

Ja,darfst du.

Sonst läuft bei uns alles super. #verliebt

Wir streiten uns nie und freuen uns riesig auf unsere Prinzessin.

Aber sobald das Thema Rauchen im Raum steht fliegen die fetzen und wir schreien uns an. #schmoll

Ich versteh einfach nicht wieso er es nicht lässt. Jeder sagt ihm, dass er aufhören soll, aber dann kommt immer nur :,,Ja,jetzt bin ich wieder der böse wie immer!" #aerger

Beitrag von didyou 21.04.11 - 16:23 Uhr

Huhu,

mein Freund raucht auch noch. Seitdem wir umgezogen sind aber nur noch auf dem Balkon und maximal in der Nacht mal eine im Bad (bei offenem Fenster) oder der Küche. Das ist aber das höchste der Gefühle für mich. Lasse es auch nur deswegen zu, weil ich selbst mal geraucht habe und weiß wie schwer es ist wenn man Verlangen hat und er nicht auf den Balkon kann nachts. Oder er schon könnte mich dann aber wecken würde, die Tür ist nämlich im Schlafzimmer und darauf hab ich auch keine Lust.

Im Auto wird bei uns noch geraucht, wir werden das Auto aber verkaufen und somit wird unser Kleiner darin nicht fahren. Ansonsten würde ich das auch nicht zulassen. Man weiß ja wie schädlich der Rauch, gerade für die Zwerge ist.

Mein Freund darf auch auf der Arbeit rauchen, da rauchen sogar fast alle. Wenn der Kleine da ist und er dann nach Hause kommt werde ich darauf bestehen, dass er sich zumindest nen frischen T-Shirt anzieht bevor er den Kleinen nehmen darf. Aber ich denke das wird er auch von sich aus machen.

Wünsch dir alles Gute!

LG Didyou

Beitrag von sonnilein87 21.04.11 - 16:26 Uhr

Hallo.

Also mein Freund raucht auch und wird wahrscheinlich auch nicht aufhören wenn der Kleine kommt.

Aber bei uns wird in der Wohnung nicht geraucht. Selbst als ich noch geraucht habe, war drinnen rauchen tabu.

Im Auto wird bei uns ebenfalls nicht geraucht.

Natürlich darf mein Freund sein Kind auf den Arm nehmen. Ist ja nicht nur meins.

Rauchen und gleichzeitig Kind auf dem Arm geht gar nicht und gleich nach der Zigarette abknutschen ist auch nicht.

Vielleicht ändert sich dein Freund wenn die Kleine da ist. Noch kann er sich das Ganze wahrscheinlich nicht so vorstellen.

Falls er im Auto doch weiterhin raucht, würde ich die Kleine nicht bei ihm mitfahren lassen.
Aber ich denke, dass die Kleine, wenn sie da ist dem Papa ganz schnell die Augen öffnet.

Wenn er erstmal sieht wie klein und hilflos sie ist, wird er es wohl kaum übers Herz bringen sie irgendwelchen Gefahren auszusetzen.

Lg Sonnilein

Beitrag von spirobeta 21.04.11 - 16:26 Uhr

Hi,

ich kenn das Problem, kann es aber auch ein wenig verstehen, weil ich vor der SS auch geraucht habe.

Hab jetzt erst mal mitbekommen, wie es doch stinkt und unangenehm ist.

Ich bin aber etwas toleranter: Natürlich darf der Papa seine Tochter auf den Arm nehmen, aber er muss sich dann vorher eben Hände und Mund waschen. Das kann ja nicht zu viel verlangt sein #schein

Liebe Grüße und setz dich durch!!!

spiro + #schrei (ET+2)

Beitrag von -sunshinebabe- 21.04.11 - 16:36 Uhr

Du muss/sollst/kannst ihn nicht zwingen zum rauchen aufzuhören aber er müsste so viel anstand haben deiner gesundheit zuliebe und die eures babys draussen zu rauchen und sich nachher geruchsfrei zu machen (zähne putzen, duschen, frische kleidung)


Beitrag von annibremen 21.04.11 - 16:38 Uhr

Siehst du, wenn er so argumentiert, dann tu das doch auch:

So lange ER in SEINEM Auto weiterqualmt, darf er eben DEIN Kind nicht anfassen, wenn er gerade geraucht hat.

Da wäre ich auch konsequent, die Raucherei ist echt eklig und nicht gut fürs Baby. Außerdem ist das bei allem Verständnis für Suchterkrankungen eine Sache, die man dem Kind zuliebe in den Griff bekommen kann/muss.

Ich würde im Ernstfall auch ganz klar mit Strafen daherkommen, entweder er darf das Kind nicht nehmen oder es gibt wochenlang keinen Sex mehr oder du kochst ihm nichts mehr oder was auch immer, Verweigerungshaltung führt doch meistens zum Erfolg, wenn es sich um Dinge handelt, die Mann toll findet und auf einmal nicht mehr bekommt #rofl

LG Anni

Beitrag von -sunshinebabe- 21.04.11 - 16:42 Uhr

Ganz ehrlich gesagt finde ich das überzogen!

Beitrag von annibremen 21.04.11 - 16:44 Uhr

Nun ja, am ROFL-Smiley sollte man erkennen, dass der letzte Absatz nicht wirklich ernst gemeint war, aber von einer, die sagt, man kann den Mann nicht dazu nötigen, mit dem Rauchen aufzuhören, hab ich keinen anderen Kommentar erwartet ;-)

Beitrag von annibremen 21.04.11 - 16:45 Uhr

PS: Ich finde, man soll/darf/muss zumindest versuchen, einen werdenden Vater zum Aufhören zu bewegen, ob das nun funktioniert oder nicht, ist eine andere Frage, aber der Versuch lohnt sich in jedem Fall ...

Beitrag von annibremen 21.04.11 - 17:00 Uhr

Hmmm, was genau soll mir das jetzt sagen? ;-)

Beitrag von -sunshinebabe- 21.04.11 - 17:09 Uhr

Habe die Antwort erst eben gelesen von der Thread Erstellerin.;-) Das ich sein Verhalten so egoistisch finde.

Beitrag von erbse2011 21.04.11 - 17:20 Uhr

ich kenne die situation.
mein mann raucht auch und sein vater auch, wir wohnen in der gleichen wohnung NOCH.
beide rauchen viel und haben gesagt das im auto nicht mehr geraucht wird geschweige den nicht mehr in der wohung. naja pustekuchen jetzt rauchen beide in der wohnung sowohl als auch im auto wieder.
das stinkt in der wohung und ich fühl mich auch nicht mehr wohl.
deshalb bin ich mal froh wenn ich zu meinen eltern kann. da ist die landluft so super, ich wünschte ich könnt wieder da hin :D

aber naja mein mann hat mir versprochen dsa er aufhört mit rauchen wenn wir ausgezogen sind, naja wers glaubt wird seelig O.o

ich selber möchte dann nicht das er den kleinen auf den arm hat nachdem er geraucht hat, da müsste er sich glaub erstmal desinfizieren gehen.

das einzige was du machen kannst ist ihm ein ultimatum zu stellen, entweder oder. wenn feine worte nix bringen, auser dein mann ist genauso ein sturkopf wie meiner ^^

Beitrag von kitti27 21.04.11 - 17:53 Uhr

Also ich finde das nicht schlimm! Jeder Mensch sollte doch selber wissen, ob er aufhören möchte zu rauchen! Mein Mann raucht auch! Auch nur draussen auf der Terrasse, im Auto gar nicht! So what? Soll er doch!!!
Solange er nicht vor unserem Baby später raucht! Ist es mir wurscht!

Lg
Kitti, 27. SSW

Beitrag von blumella 21.04.11 - 21:16 Uhr

Aber es geht ja hier nicht um den Mann, der mit seiner Gesundheit anstellen kann, was er will, sondern um einen Säugling, der sich leider dem verqualmten Vater noch nicht entziehen kann und somit darauf angewiesen ist, durch seine Mama geschützt zu werden, wenn er seinem Vater so egal ist.

Beitrag von kitti27 22.04.11 - 08:17 Uhr

Ja, da hast Du Recht! Ich schrieb ja auch, dass mein Mann nicht im Haus raucht, schon gar nicht im Auto, und würde nie vor seinem Kind rauchen!
Und ich glaube der Mann von der Posterin raucht auch nur draussen, ok im Auto das ist natürlich gar nicht gut! Das würde ich auch unterbinden!

Beitrag von blumella 22.04.11 - 13:20 Uhr

Es ist aber egal, wo der Mann raucht, denn die ganzen Giftstoffe hängen in seiner Lunge, seinem Atem, seinen Haaren, seinen Händen, seinen Klamotten, eben überall.
Selbst wenn er nach jeder Kippe duschen geht, sich komplett umzieht und die Zähne putzt (was vermutlich kein Raucher macht), atmet er den Mist noch aus.


Beitrag von kitti27 22.04.11 - 13:59 Uhr

Klar, aber wenn man das so eng sehen würde, dürfte man mit dem Säugling gar nicht in die heutige Umwelt!!!!

Beitrag von blumella 22.04.11 - 20:28 Uhr

Naja, es gibt Dinge, die man leider hinnehmen muss (wie z. B. die Autos auf der Straße) und Dinge, die man beeinflussen kann. Und solange es mir möglich ist, halte ich schädliche Einflüsse von meinem Kind fern.
Und vor einem rauchenden Vater kann ich mein Kind schützen.
Ich würde es ja z. B. auch nicht direkt hinter einen Auspuff halten oder unnötig an der Hauptstraße spazieren gehen.

Beitrag von kitti27 23.04.11 - 10:50 Uhr

So sieht es halt jeder anders! ! ! Ich finde das sehr übertrieben!!!
Ist ja wurscht!!! Muss ja jeder selbst wissen!
Ich verlange jedenfalls von meinem Mann nicht, dass er aufhört zu rauchen, nur weil wir jetzt unser 2. Wunschkind bekommen! ! !Wie gesagt, sehr übertrieben!