Welches Auto mit 3 Kindern könnt ihr empfehlen???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lulu06 21.04.11 - 18:55 Uhr

Hallo,

im September erwarten wir unser drittes Kind und müssen uns daher ein neues Auto kaufen. Was könnt ihr denn empfehlen, oder wovon ratet ihr uns ab??? Muss auf jeden Fall auch ein Geschwisterwagen reinpassen.

Danke für die Tipps Lulu, Leni (3,5 Jahre), Ben (11 Monate) und der Papa

Beitrag von alina06 21.04.11 - 19:11 Uhr

Hallo,

Touran von VW. Passt alles rein.

LG
alina

Beitrag von nana141080 21.04.11 - 19:14 Uhr

Hallo!

Auf jedenfall ein Sharan oder eine "Schwesterkopie" davon ;-)
Alles andere kannste vergessen. Oder einen Bully!

VG Nana

Beitrag von mona1879 21.04.11 - 19:20 Uhr

also wir haben auch einen touran und sehr zurfrieden. allerdings würde ich lieber zukünftig ein auto mit schiebetüren nehmen. einfach super praktisch beim einladen. also sharan...

Beitrag von andrea87 21.04.11 - 19:55 Uhr

Viano von Mercedes.

LG

Beitrag von anna031977 21.04.11 - 20:12 Uhr

Sharan, wegen der Schiebetüren.

Ansonsten Alhambra (Seat) oder Galaxy (Ford).

Hauptsache drei EINZELSITZE hinten und evtl nochmal was im Kofferraum. Also mindesten nen 7 Sitzer.

Touran? Hm...
Der war bei uns schon mit zwei Kindern (Zwillinge) viiiieeel zu klein, wegen das Wagens. Und wenn man dann mal weg fährt, ob dann er Touran mit 3 Kindern reicht. Vor allem weil Ben ja erst 11 Monate ist und schon wieder in Baby nachkommt. Da braucht man ja Kinderwagen, Buggy, hat zwei Windelkinder, Wechselklamotten...

Also ich glaube Touran ist zu klein....zumindest für meine Gepäckansprüche...
obwohl ich meiner Ansicht nach echt nicht zu viel mitnehme...

Aber wie auch immer Hauptsache Einzelsitze sonst klappt es schon mit den Kindersitzen gar nicht.

lg

Beitrag von mondfluesterin 21.04.11 - 20:27 Uhr

Peugeot 807, unser neues Familienraumschiff. Es ist ein 7-Sitzer, wobei ich die (vollwertigen) Sitze Nr. 6 und 7 ausgebaut habe und somit einen riesigen Kofferraum nutze. Schiebetüren und jede Menge technische Extras. Ich kann das Auto wärmstens empfehlen und drei Kindersitze passen super (und nicht gequetscht) - unsere Nr. 3 kommt auch bald...

Beitrag von scotland 21.04.11 - 20:47 Uhr

Hi,

wir haben einen Caddy und lieben ihn - viel Platz im Kofferraum, dann haben wir zwei zusätzliche Sitze und man kann leicht einen 7 Sitzer daraus machen und die Schiebetüren sind super!

GLG
Scotland

Beitrag von elistra 21.04.11 - 21:33 Uhr

wir fahren einen volvo 850, da passt das auch alles rein.

hier so siehts auf unserer rückbank aus, wenn man durch den kofferraum guckt:
http://i227.photobucket.com/albums/dd106/ladyelistra/Bild004-1.jpg
wenn man durch die tür hinter dem beifahrer guckt:
http://i227.photobucket.com/albums/dd106/ladyelistra/Bild002-2.jpg

gut es ist ein bischen eng, wenn wir in urlaub fahren, aber bei uns muss neben den 3 kindern und gepäck auch noch der labradormix-hund mit.

Beitrag von anira 21.04.11 - 22:28 Uhr

ein mazda 5

Beitrag von keep.smiling 21.04.11 - 22:44 Uhr

Hol dir einen mit Schiebetüren, die sind gold wert. Wir haben den Ford Grand C max - der ist aber für 3 Kinder zu klein. Da kriegst du hinten keine 3 Kindersitze nebeneinander und Kofferraum ist auch zu klein. Aber für uns mit 2 Kindern ist er toll - und das beste sind die Schiebetüren!
LG ks

Beitrag von marathoni 21.04.11 - 23:21 Uhr

Wir haben 4 Kinder und fahren seit Jahren immer wieder einen neuen Opel Zafira. Momentan gibt es super Angebote bei Opel. U. a. 0%- Finanzierung.
Das Auto ist klasse, vorallem wegen der flexiblen und versenkbaren Sitze ganz hinten. Never einen sharan oder galaxy. Die Sitze sind sowas von umständlich und schwer !!

Beitrag von zwergnummer3 22.04.11 - 07:36 Uhr

Hallo,

mittlerweile haben der Sharan und der Galaxy versenkbare Sitze in der 3. Sitzreihe. Wie bringt man 4 Kinder (mit Kindersitz!?) in einem Zafira unter und hat dann noch Platz für Gepäck#kratz!? Wir fahren den neuen Sharan, der definitiv größer und komfortabler ist, aber mit 4 Kindern und 2 Erwachsenen doch eher eine Notlösung.

LG#sonne

Beitrag von marathoni 22.04.11 - 13:57 Uhr

Wir haben zwar 4 Kinder, brauchen aber nur noch für den 3 jährigen einen Sitz. Für die Urlaube haben wir zusätzlich eine Dachbox. Der Platz langt dann locker.

Beitrag von zwillinge2005 22.04.11 - 15:52 Uhr

Hallo marathoni,

o.k. - Ihr seid also nicht mit 2 Erw. und 4 Kindern, sondern mit 4 Erw, und einem Kind unterwegs (wegen der Sitze) - klar, dann passt es. Aber die meisten verteilen die Kinder nicht auf 14 Jahre sondern haben bei vier KIndern dann eher kürzere Abstände - und brauchen dann auch veir Kindersitze.

LG, Andrea

Beitrag von marathoni 22.04.11 - 17:11 Uhr

....nein, eher sind wir von der Größe her gesehen 5 Erwachsene und ein Kind ...;-)
....alles klar ??

Beitrag von zwillinge2005 22.04.11 - 17:50 Uhr

Hallo,

klar, meinte ich auch entschuldige.

6 Personen, nur ein Kindersitz.

LG, Andrea

Beitrag von zwillinge2005 22.04.11 - 11:02 Uhr

Hallo,
In den Zafira passen aber keine drei Kindersitze nebeneinander-also bleibt Euch kein Kofferraum und die TE braucht Platz für einen Geschwisterwagen.

Was spricht denn gegen Ford Galaxy?

LG, Andrea

Beitrag von marathoni 22.04.11 - 13:55 Uhr

Wir hatten mal einen galaxy und der war sowas von reparaturanfällig. Außerdem gab es damals ihn nur mit diesen superschweren Sitzen zum Ein- und Ausbauen. Der wahre horror.
Klar, 3 Kindersitze passen nicht nebeneinander, aber dafür hinten.

Beitrag von zwillinge2005 22.04.11 - 15:49 Uhr

Hallo marathoni,

wir hatten den Ford Galaxy von 12/2007 - 12/2010 - der hatte keine schweren Sitze zum ein- und ausbauen, sondern super praktische Sitze zum einklappen in der dritten Reihe.

Und reparaturanfällig ist Ansichtssache - ach fast 170.000 km nicht mehr als andere Autos. Aber da gibt sicher die Pannenstatistok des ADAC bessere Auskünfte. Vielleicht hattet Ihr ein klassisches "Montagsauto" - solls ja auch geben....

Beim Zafira (meine beste Freundlin hat einen - allerdings bei nur einem Kind) stört mich der fehlende echte mittlere Sitz und der fehlende Kofferraum, wenn man die dritte Sitzreihe hochgeklappt hat.

LG, Andrea

Beitrag von maja0811 22.04.11 - 01:45 Uhr

Hallo,

wir haben einen Audi Q5, einen Audi A4 und einen VW Touareg...

also von dem A4 würde ich auf alle Fälle schonmal abraten...viel zu klein..

die anderen beiden sind super...

Lg. Maja

Beitrag von zwergnummer3 22.04.11 - 07:42 Uhr

Hallo,

wir haben den neuen Sharan bei fast gleicher Konstellation. Dort passen 3 Kindersitze in die 2. Sitzreihe, und du hast einen großen Kofferraum, ausserdem hat er Schiebetüren und sieht gut aus;-)! Ich denke, dann ist man platztechnisch aber auch schon ausgelastet! Bei mehr Komfort-und Platzwunsch müsste es meiner Meinung dann schon ein Bus sein oder ein größerer Van. Am Besten ist es, wenn ihr in den Autohäusern mal die Autos vergleicht, dann erkennt man kleine und feine Unterschiede!

LG#sonne

Beitrag von yozevin 22.04.11 - 07:50 Uhr

Huhu

Wir haben uns vor kurzem einen Citroen Berlingo gekauft... Wir wollten auch ein Familienauto für drei Kinder (wollen selbst noch eins, bis dahin passt mein Patenkind oder der Kleine von meiner Freundin noch mal mit rein), allerdings mit Schiebetüren und preislich deutlich unter VW-Niveau, da mit 2 Kleinkindern unter 2 Jahren das Geld natürlich eher Mangelware ist....

Beim Berlingo haben sich alle unsere Anforderungen erfüllt.... Schiebetüren, 3 volle Sitze bei der Rückbank, viel Stauraum, geringer Verbrauch, preislich defintiv angemessen, optisch deutlich besser als VW, Opel etc.... Geschwisterwagen muss man ausprobieren, da kommt es auf´s Modell an, unser Hartan ZXII als Geschwisterwagen passt nicht bzw nur hochkant, was in einem Van natürlich kein Problem wäre, aber doch etwas mehr Kraft erfordert.... Aber wir kommen aus der Kinderwagenphase jetzt zum Glück raus, der Große läuft, die Kleine ist im Buggy, wenn der Große nicht mehr mag, kommt er in den Buggy und die Kleine in die Manduca auf den Rücken... Wollen uns aber für Ausflüge noch einen zweiten Einzelbuggy für Notfälle zulegen....

Ich kann den Berlingo uneingeschränkt (bisher) empfehlen!

LG

Beitrag von mutschki 22.04.11 - 14:12 Uhr

huhu

wir hatten erst einen vw passat kombi,mit 2 kindern auch vollkommen ok.
als dann der 3te kam,wurde es echt eng hinten mit 3 kindersitze.
das blöde war auch,das es ein diesel war und den mein mann immer mit zur arbeit hatte und ich den benziner,ein kleiner peugeot#rofl
nun haben wir den vw verkauft,mein mann hat ein 4türer corsa für auf die arbeit,und ich hab einen 7sitzer opel sintra.ich liebe meine dicke emma,vorallem die schiebetüren sind weltklasse.nie mehr ohne!

lg carolin

Beitrag von lila628 22.04.11 - 14:12 Uhr

Hallo Lulu,

wir haben uns letztes Jahr auch ein neues Auto kaufen müssen, da wir im Januar noch Zwillinge bekommen haben und eine 4-jährige haben und somit auch 3 Plätze mit Kindersitz brauchten und großen Kofferraum.

Wir haben uns dann nach langem recherchieren für ein Peugeot Partner Teepee entschieden.
WIr sind sehr zufrieden und es passt alles rein.
Das einzige, was mich nervt ist, dass man hinten keine Klickstationen für Maxi Cosys benutzen kann, weil da im Boden so Stauräme sind.
WIr haben den Sitz der großen hinten links mit Isofix, den einen Maxi Cosy hinten rechts und den anderen Maxi Cosy vorne ( da geht wohl auch so eine Klickstation ). Der zweite Erwachsene muss sich dann in die Mitte setzen.
Du scheinst ja nicht zwei Maxi Cosy gleichzeitig zu brauchen, da ist es vielleicht einfacher.

Er ist auch gut im Verbrauch für ein so großes Auto, günstig in Steuern und Versicherung.
Die Folgekosten muss man halt auch im Auge behalten.

Hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Ach ja, ich hatte/habe einen Peugeot 106, der bereits 13 Jahre alt ist und immer noch Top fährt und eigentlich nie kaputt war, nur mal Bremsen und Reifen wechseln, aber ich bin mit dem Auto auch megaviel gefahren, da ich in der Hauskrankenpflege gearbeitet habe ( momentan Elternzeit ) und deshalb bin ich auch von dieser Marke überzeugt.

Liebe Grüße#winke