Sie mag kaum noch an die Brust... (9 Monate alt)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sarah05 21.04.11 - 20:00 Uhr

Guten Abend #winke .
Meine Maus ist 9 Monate alt und wurde lange voll gestillt.
Mittags isst sie nun so viel,dass sie satt ist und nicht mehr gestillt werden möchte und Abends bekommt sie nun seid ein paar Tagen Milchbrei.
Nun möchte sie kaum noch an die Brust :-( .
Vorher war es alle 2 Stunden,momentan trinkt sie nur Morgens und mit viel Mühe Nachmittags und Abends zum einschlafen,mehr nicht Tagsüber :-( .
Nachts kommt sie aber 3-4 mal.
Nachmittags ist es immer sehr schwierig sie an die Brust zu bekommen,ob ich ihr Obst anbieten soll?
Mh,eigentlich würde ich gerne noch stillen :-( .
Liebe Grüsse Sarah #winke

Beitrag von nager.michi 21.04.11 - 20:08 Uhr

Das hilft Dir sicher nicht so sehr weiter. Aber bei meiner ists ähnlich, nur dass ich Fläschchen gebe. So arg viel trinken tut sie nicht mehr. Irgendwie schade, aber ich bin nicht sooo traurig weil ich denke Beikost ist gesünder als diese PRE Milch. Beim Stillen ist das sicher anders :-(

Beitrag von sarah05 21.04.11 - 20:14 Uhr

Ich habe gerade mal geschaut wie alt deine Maus ist.
Wie sieht euer Essensplan denn aus?
Liebe Grüsse

Beitrag von nager.michi 21.04.11 - 21:04 Uhr

Hi Sarah,

ja, sie wird nächste Woche auch 9 Monate alt. Und sie hat auch seeehr spät angefangen mit Essen. Ihre Magen-Darm-Grippe hat sie mindestens 4 Wochen zurückgeworfen und sie hat nur noch Milch getrunken. Kurz davor hatte sie schon mit Pastinaken angefangen. Jetzt isst sie ca. 4-5 Wochen. Ging jetzt echt schnell, aber noch nicht diiiiie Mengen wie ihr Kumpel verdrückt...

Zu Deiner Frage nach dem Tagesplan. So richtig fest haben wir den Plan noch nicht, ist jeden Tag bisschen anders. Aber in etwa so:

6 Uhr Fläschchen PRE Milch, ca. 120 ml
8 Uhr Fläschchen PRE Milch, ca. 50 ml
9:30 Uhr Haferschmelzflocken mit Wasser (100ml), Butter und bisschen Obst (Apfel-Banane ist Favorit)
12:00 Uhr knapp 200 ml Gemüse/Kartoffel/Fleisch/Obst/Öl
15:00 Uhr ca. 100 ml Obst mit Getreide (Hirse) und Butter
18-20 Uhr Fläschchen PRE Milch (nach Bedarf, meist maximal 120 ml)

Dann ca. 130 ml Tee über den Tag verteilt.

Wie gesagt ist immer bisschen anders. Manchmal isst sie mittags nur die Hälfte, dann trinkt sie noch ca. 60 ml PRE Milch. Wenn wir essen bekommt sie meist ne Dinkelstange oder eine Reiswaffel. Ob sie die isst oder nur unter die Tischkante schmiert.. ich weiss es nicht *ggg*

Wie siehts bei Euch aus?

LG,

Michi

Beitrag von sarah05 22.04.11 - 11:14 Uhr

Momentan bekommt sie Mittags und Abends Brei,aber nun verweigert sie ganz die Brust,ich bin ratlos #heul#gruebel

Beitrag von nager.michi 22.04.11 - 16:58 Uhr

Ja was isst sie denn dann ? Wenn nur 2 Mal am Tag Brei und sie nicht mehr stillen mag???

Beitrag von schnuffel0101 21.04.11 - 20:16 Uhr

Vielleicht ist jetzt einfach der Zeitpunkt gekommen, dass sie sich so langsam abstillt. Meine Güte, sie ist 9 Monate. Da kann sie locker ganz normal vom Familientisch mitessen. Das Kind selber bestimmt einfach den Zeitpunkt, wann es nicht mehr möchte.

Beitrag von sarah05 21.04.11 - 20:19 Uhr

Also erstmal hat sie noch keine Zähne und dann isst sie erst seit 2 Wochen richtig Brei,vorher wollte SIE nicht und ich möchte einfach nicht so schnell alle Mahlzeiten ersetzen!
Und man kann übrigens auch freundlicher Antworten #augen

Beitrag von schnuffel0101 21.04.11 - 20:48 Uhr

Was war denn daran unfreundlich? Warum soll ich denn drumherum reden? Es ist meine Meinung und ich sag es einfach so, wie es ist.
Die noch nicht vorhandenen Zähne sind meiner Meinung nach keine Begründung. Man kann den Kids dann z.B. mal ein Stückchen weiches Brötchen o.ä. geben. Die mümmeln sich das schon weich mit ihrem Speichel. Versuch doch einfach mal was.

Beitrag von perserkater 22.04.11 - 10:46 Uhr

Du findest abstillen mit 9 Monaten normal? Und Milch ist in dem Alter nicht mehr notwendig?

Beitrag von lalelu280610 21.04.11 - 20:18 Uhr

heee!meiner (jetzt gut 8 monate alt) hat schon ziemlich früh (7 monate war er etwa)angefangen nicht mehr an die brust zu wollen.... ich wollte auch viel länger, viel mehr stillen....

also...johann schläft seit etwa vier wochen durch...morgen etwa um halb 7 stille ich ihn dann....er trinkt dann mit müh und not n paar schluck....manchmal aber auch ganz gut...

halb 8 / 8 ist er ungefähr 220g milchbrei (getreidevollkornschmelzflocken mit säuglingsmilchnahrung auf ziegenmilchbasis und ein bisschen obstmus)

um 12 etwa ist er etwa 200g gemüse -kartoffel - fleischbrei... und n paar löffel obstmus als nachtisch...

etwa um halb zwei ist er immer müde....da stille ich ihn dann nochmal vorm mittagsschläfchen....

um ungefähr 4 bekommt er dann ca. 220g GOB..

um halb 7 futtert er dann nochmal 220g von dem selben brei wie morgens ;-P....

meist ist er so um halb 9 müde...dann stille ich ihn nochmal vorm schlafen gehen...

ganz selten stille ih ihn nachts...aber eigentlich will er da nicht mehr....
ich habe halt die brei´s eingeführt, weil er nicht gestillt werden wollte, aber trotzdem hunger hatte...an der brut nur theather und dann gabs was vom löffel und er hat super gegessen und war danach zufrieden....

achso...und er trinkt etwa 300ml wasser aus dem trinklernbecher über den tag verteilt.....

wollte auch länger stillen und bin schon bsschen traurig...aber er wills halt so und nicht anders ;-D!das ist mehr noch so kuscheln und nuckeln...keine nahrungsaufnahme mehr..

lg
nadine mit johann

Beitrag von sarah05 21.04.11 - 20:22 Uhr

Vielen Dank für deine liebe Antwort.
Ich werde mal schauen wie das die nächsten Tage so ist,dnen ich möchte nicht so schnell alle Mahlzeiten ersetzen,da sie erst seid 2 Wochen richtig isst,aber wenn sie Nachmittags nicht mehr an die Brust möchte,dann werde ich ihr Obst anbieten.
Liebe Grüsse

Beitrag von lalelu280610 21.04.11 - 20:37 Uhr

also obst ist echt voll der allrounder....ich hatte mir das auch anders vorgestellt mit der beikosteinführung...irgendwie langsamer vor allem ;-P....

aber wenn die zwerge erstmal so richtig auf den geschmack gekommen sind^^...

Beitrag von sarah05 21.04.11 - 20:44 Uhr

Ja,genauso geht es mir auch gerade ;-)