Wie war es bei Euch beim Physiologen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von miniclub1978 21.04.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

habe mal eine Frage bzgl. des Ablaufs bei einem Physiologen. Ich habe im Dezember in der Praxis angerufen, um einen Termin für meine Tochter zu vereinbaren.

Sie ist sehr schüchtern, redet mit Fremden teilweise auch sehr bekannten Leuten/ Family überhaupt nicht. Da sie nun bald in die Schule kommt, macht mich sich ja doch immer wieder seine Gedanken. Ich habe sehr gehofft, dass gibt sich von alleine, aber leider nicht. Habe ihr auch kleine Aufgaben gegeben (sich ein Eis an der Bude kaufen etc., sie schafft es aber auch immer ohne Worte durchzukommen)

Nun hatte wir schon 6 Wochen Wartezeite für einen Termin. Dann bekamen wir einen, hatten ein Elterngespräch, mein Tochter ging mir einer Dame in einem sep. Zimmer (zum Erstaunen von uns hat sie hier sogar erzählt. Hiernach folgten im Abstand von 4 Wochen 2 weitere Termin, wo sie bzw. wir eine DiagnostiK bekommen sollten. Leider hat sie hier überhaupt nichts gesagt bzw. mitgemacht. Beim letzten TErmin vor 18 Tagen wurde mir mitgeteilt, dass die Dame mit Ihrer Chefin die Sache besprechen möchte und sich dann auf jeden Fall telefonisch meldet.

Nun weis ich nicht so genau, ob das ein normaler Ablauf ist. Mich ärgert es ein wenig, dass sich alles so in die Länge zieht. Außerdem war auch jedesmal eine andere Dame für meine Tochter zuständig. Ich weis nicht, ob mit Absicht oder "Personalmangel".

Ist es wirklich so beim Physiologen?

Vielen Dank für Eure Antworten.

LG
Sandry

Beitrag von miniclub1978 21.04.11 - 20:21 Uhr

... achso; einen Anruf habe ich bis heute nicht erhalten

Beitrag von knutschkugel4 21.04.11 - 21:11 Uhr

meinst du psychologen
da sind die wartezeiten enorm
meine freundin hatte glück im unglück
sie bekam von heute auf morgen einen termin -aber auch nur weil sie ein Härtefall war und jemand seinen termin verschieben musste


ihr gespräch war erst elterngespräch und im anhang wurde gleich ihre tochter drangenommen


lg dany

Beitrag von miniclub1978 21.04.11 - 21:17 Uhr

#klatsch ja - einen psychologen - war ein langer Tag

Beitrag von knutschkugel4 21.04.11 - 21:18 Uhr

#liebdrueck
versuch mal richtig druck zu machen - das es mit dem termin schneller geht#liebdrueck

Beitrag von girl08041983 21.04.11 - 21:30 Uhr

Hallo Sandry,

also wir hatten einen Termin, dann sind wir hin hatten ein Gespräch mit der Kiä für Psychologie und dann hatte mein Sohn 2 Gespräche mit der Psychologin allein, dann gab es ein Abschlussgespräch mit der Auswertung

Nächste Woche haben wir einen Termin zum Gespräch wieder mit der Kinderärztin für Psychologie und da wird dann besprochen wie er sich so in den letzten 3 Monaten gemacht hat.


LG

Beitrag von docmartin 21.04.11 - 21:51 Uhr

Hallo, ja das kennen wir. In der ANfangsphase hat sich auch bei uns einiges hingezogen aber einfach deswegen weil die Kinderpsychologen Praxen hoffnungslos überbucht sind. Dort war auch jedes MAl jemans anders für uns zuständig und musste erstmal im PC nachlesen worum es ging!?

Wir haben dann in eine Privatpraxis gewechselt (auf Empfehlung der Schulbehörde), sind gsd auch privat versichert so dass die Kosten übernommenw erden und das ist super. Unser Sohn hat jetzt wöchentliche Termine für die Verhaltenstherapie bei einer dort angestellten Psychologin udn alle fünf bis sechs Wochen gibt es ein GEspräch mit der PRaxisinhaberin (Kinder- und Jugendpsychiaterin) die auch die ganzen Diagnosegespräche geleitet hat.
Vor jedem Termin haben wir die Gelegenheit, Anmerkungen zu machen oder kurz mit der Psychologin zu sprechen und dann geht unser SOhnemann rein.

Schlägt allerdings auch mit monatlich ca. 700 Euro zu Buche (und das bei nur 1,8fachem Satz...).
Gruß dm