Welche Warterei macht euch mehr verrückt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ringelsocke88 21.04.11 - 20:43 Uhr

Mich würde mal interessieren, welche Wartephase euch mehr auf die Nerven geht, die Wartezeit auf den Eisprung, oder die Warterei auf den NMT?

Jetzt mal davon abgesehen, dass wir sowieso alle ne ruhige Kugel schieben und ich natürlich hier Niemanden der Ungeduld bezichtigen will ;-)

Ich bin natürlich auch totaaaal entspannt #cool

Aber wenn ich mich für Tor 1 oder Tor 2 entscheiden müsste, dann finde ich wohl die Wartezeit auf den Eisprung ETWAS nerviger:

- Jeden Morgen hypnotisiere ich mein Thermometer, damit endlich die
Tempi STEIGT
- Allzeit Paarungsbereit stehe ich, im perfektionierten 2-Tagerythmus , in
den Begattungsstartlöchern (Wobei ich die Regel "Sex nur nach Lust"
NATÜRLICH genau wie jeder Andere hier berücksichtige)
- Trotz warmen Wetters verzichte ich ab ZT 10 Nachmittags 2h auf
übermäßige Flüssigkeitszufuhr, sammle unter Tränen und Qualen
den hormongeladenen Urin, um ihn dann unter Druck auf Tausenden
Ovulationstests zu verteilen und spiele "lustiges-Striche-vergleichen"

Aber das ist ja alles halb so wild #rofl

Ich denke so in 1-3 Tagen entscheide ich mich um und finde Wartephase 2 zum K... :-[

- Das Thermometer wird hypnotisiert, damit die Tempi ja nicht SINKT
- Nach dem Duschen starre ich 30min auf meine Brustwarzen um
eine eventuelle Farbveränderung festzustellen (Vielleicht schiesse ich
auch Vergleichsfotos)
- Ich schmeisse alle Tampons weg und schwöre mir nie wieder welche zu
kaufen
- Jedwedes Geräuch/Gepickse wird auf den genauen Herkunftsort
diagnostiziert

Aaaaaaaber, so schlimm ist das ja alles gar nicht. Wir wollen uns ja alle nicht unnötig verrückt machen, stimmts ;-)

Sind wir nicht alle ein bißchen Bluna #rofl

So, nun zu euch, welche Wartephase bringt euch DEZENT um den Verstand #huepf

Beitrag von saskia33 21.04.11 - 20:47 Uhr

Ich finde die Zeit bis zum ES ätzend weil mein ES immer erst so spät ist(19-21 ZT),das zieeeeeeeeeeeeeht sich so #augen

Ansonsten bin ich eher ruhig,nach 13 Monaten mach ich mich nicht mehr verrückt ;-) #schein


lg sas+ #stern

Beitrag von verena0202 21.04.11 - 20:50 Uhr

Hallo,

also wenn ich die Mens hab find ich die Warterei auf den Eisprung total nervig. Ovus messen, ZS beobachten....
Wenn mein ES war find ich es dann aber total nervig drauf zu warten ob die Mens kommt oder nicht #klatsch
Wenigstens kann man die 1.Zyklushälfte aktiv mitgestalten indem man viel Bienchen setzt und Ovus macht #rofl

Lg

Beitrag von muddi-88 21.04.11 - 20:50 Uhr

ich entscheide mich für TOR 2 da ich meinen ES spüre mache ich mich da weniger verrückt
aber diesen monat bin ich extrem gelassen was mich wundert

naja habe noch 7 tage wartezeit lach

lg muddi 88#winke

Beitrag von 84sterchnchen84 21.04.11 - 20:51 Uhr

Ich hibbel im 14 Tage Rhytmus ;-)
Erst warte ich auf den ES und warte ich darauf, das meine Tempi schön steigt und meine Mens nicht kommt.
Und danach geht es dann wieder von vorne Los *fg*

Beitrag von blumenfee84 21.04.11 - 20:56 Uhr

also erstmal...dein posting find ich gut! ich dacht du schreibst über mich...denn so geht/ging es mir auch immer. orakeln hier orakeln da! beide phasen sind schlimm.

also ich hab das termometer in die ecke gelegt und ich verwende nur noch 1-2 ovus im monat...soweit hab ich mein körper schon kennengelernt.

aber jeden monat aufs neue ist es trotzdem nervig zu hoffen das bisschen freizeit sex mit dem partner ausgereicht hat. :)


viel glück für alle und mich! :)

Beitrag von ringelsocke88 21.04.11 - 20:56 Uhr

Ein Teufelskreis #rofl

Beitrag von 84sterchnchen84 21.04.11 - 21:00 Uhr

So sehe ich das auch #rofl

Beitrag von chiccy283 21.04.11 - 20:57 Uhr

Hallo Ringelsocke,

kann man sich da wirklich entscheiden? Hmm, Tor 1 oder Tor 2???
ICH NEHM DEN UMSCHLAG :-))

Also ich finde die Zeit bis zum ES schrecklich, weil man so ins Blaue lebt.
Ich warte jetzt seit fast 20 Tagen auf den ES. Bin schon am ZT30 und hatte nie länger als 37 Tage, aber der Ovu war nie richtig eindeutig positiv.

Wenn ich jetzt einen eindeutigen Ovu gehabt hätte, für den man sich wirklich aufopfert und die Blase trainiert im Sammeln, dann würde ich die 2. ZH eindeutig als die Schwierigere halten, weil man ja endlich wissen will ob es geklappt hat.

Also ich glaube eine eindeutige Antwort kann dir hier kaum eine geben. Aber verrückt machen wollen wir uns alle nicht, das stimmt. Deswegen trinkt man Tee, nutzt Ovus, misst Temperatur und liest täglich Urbia-Foren durch. Schon klaaaaaaar.
Andere Frauen werden einfach so und teilw. ungewollt schwanger... vielleicht macht man sich echt zuviel Stress, auch wenn mir persönlich schon dieser Stress irgendwie Spaß macht. So eine Schwangerschaft ist ein richtiges Projekt :-)

Liebe Grüße
Chiccy283

Beitrag von ringelsocke88 21.04.11 - 21:01 Uhr

Ich biete die blaue Kiste gegen den gelben Umschlag ;-)

Aber eigentlich wollte ich früher immer viel lieber den riesen Zonk haben #rofl

Beitrag von nascita 21.04.11 - 21:04 Uhr

Danke für diesen erheiternden Beitrag für uns alle,wo wir doch leiden wie die Hunde..
hibbelhibbel

Beitrag von ringelsocke88 21.04.11 - 21:05 Uhr

Kein Problem ;-)

#klee

Beitrag von wiesenzauber6 21.04.11 - 21:09 Uhr

#rofl
geiles Posting !!!

Hibbel, hibbel hibbel die Wartezeit auf den NMT ;-)
Bin heute ES+7 und muss noch etwas geduld haben :-(

Beitrag von kuschel_maus 21.04.11 - 21:07 Uhr

DANKE!!! Genau diese Worte habe ich grad gebraucht!
Ich find grad die Warterei für Phase 2 zum kotzen. Da ich nicht genau weiß wenn mein ES war werde ich langsam echt wahnsinnig! Bin heute ZT 45 (habe immer ein so langen ZK) und keine anzeichen auf irgendwas!

Beitrag von diekleene581 21.04.11 - 21:09 Uhr

Das ist mal ne tolle Frage :-p Beide Wartezeiten sind irgendwie blöd. Aber wenn ich mich entscheiden müsste dann auf jeden Fall die Wartezeit auf den NMT.
Ich warte momentan auf meinen ES und bin total entspannt. Ich weiß das er kommt und geniesse bis dahin die Zeit und den Sex mit meinem Partner.
Nach dem ES bin ich immer ziemlich angespannt, hab Angst irgendwas verkehrt zu machen. Kriege schlechte Laune wenn die Temp wieder bissl sinkt, überlege ob ich schon nen Test machen könnte usw.

Also definitv nervt MICH die Wartezeit auf den verdammten NMT mehr !!!

lg #winke

Beitrag von amina-85 21.04.11 - 21:11 Uhr

wie lustig....dachte immer ich wäre die einzige die so verrückt ist #rofl schön, dass es noch meherere gibt die auch sowas machen ;-)

also ich finde die zeit vorm es hibbeliger#schwitz

Beitrag von nini1782 21.04.11 - 22:19 Uhr

Oh, ja ganz genauso sehe ich das auch. Natürlich komplett entspannt, lass ich mich (auch in den Ferien!!) um 5.50 Uhr von meinem Termometer wecken, um ja keine Temperaturverfälschungen zu bekommen...Damit ich danach, vor lauter Nervosität, das erste (gegen Ende der Phase 2, so wertvolle) Morgenpipi loswerden kann.
Mein Gatte schlummert derweil friedlich vor sich hin,noch erschöpft von diversen nächtlichen Sportaktivitäten- natürlich im empfohlenen 2 Tages-Rhytmus.
Also aus seiner Sicht ist wohl der erste Zeitraum der bei weitem
bessere #rofl
Ich bin mittlerweile der vollen Überzeugung, sämtliche Ärzte, was Frauenheilkunde angeht, locker in die Tasche zu stecken.
Und wenn Schülerinnen im Sportunterricht mir alle zwei Wochen eine Entschuldigung wegen Menstruationsbeschwerden unter die Nase halten,kann ich ihnen sofort mit einem passenden Teechen gegen Zyklusunregelmäßigkeiten dienen.
Was macht man nicht alles mit. Wäre nur einmal interessant, wie früher die Kinder auf die Welt kamen. Zu Zeiten ohne Ovus, One Steps, Clearblues und Kindlein- Komm- Tees.

Super Beitrag, hast echt Talent zu schreiben :-D
LG Nadine#winke

Beitrag von ringelsocke88 21.04.11 - 23:54 Uhr

Danke ;-) Du aber auch :-)

Lg die andere Nadine #rofl

Beitrag von tomnano 22.04.11 - 00:01 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl Dein Beitrag und die Antworten darauf waren jetzt eine prima Bettlektüre für mich. Dann lasse ich heute das allabendliche "Auswerten" meiner Tempi-Kurven glatt stecken ;-) Von der Dauerhypnotisierung werden sie nämlich auch nicht besser und ich auch nicht #schwanger :-)

Echt klasse geschrieben - #danke

Also wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich ganz klar die 2. ZH als meganervend benennen. Die erste Hälfte bin ich noch voller Tatendrang, fühl mich körperlich ganz wohl, kann planen, meine Ovus machen und was man sonst noch so alles probiert - es ist einfach alles noch offen... Aber in der 2. ZH MUSS man einfach nur Warten und das ist voll ätzend. Dann neuerdings noch die Utro-Reinschieberei bei mir und zu guter Letzt das ätzende PMS schon 6 Tage vor NMT... kurz vor NMT bin ich jeden Monat ein total genervtes, zickiges Etwas... Und wenn mir dann noch einer kommt: "mach Dich nicht verrückt, denk an was anderes, so unter Druck wird das nix #bla#bla#bla" Dann stehe ich kurz vorm Amoklauf... Und dann geht der ganze Zirkus auch schon von vorne los... Wir sind doch hier alle gleich durchgeknallt :-p Gut zu wissen.

Wünsche allen, dass es bald klappt mit dem #schwanger werden, bevor wir alle mit so ner schicken weißen Jacke in der Sammelzelle für KiWu-Verrückte landen #winke

LG & GN8
Nano

Beitrag von ringelsocke88 22.04.11 - 00:05 Uhr

Danke ;-)

Das mit der Tempikurve macht mich auch total verrückt. Manchmal lass ich die stundenlang einfach so auf dem Bildschirm flimmern und starr alle paar Minuten drauf...könnte sich ja was dran verändern #rofl

Beitrag von tomnano 22.04.11 - 00:08 Uhr

Genau #rofl aber die Fähigkeit diese magische Änderung tatsächlich nur durch Draustarren zu bewirken fehlt uns wohl leider doch - meine sehen danach immer noch gleich aus :-p #kratz

Beitrag von ringelsocke88 22.04.11 - 00:12 Uhr

Ja leider ;-)

Selbst wenn man sich rüchwärts auf ein Bein stellt, unter den Beinen durchguckt, den Zeigefinger ins rechte Nasenloch steckt und schielt...alles schon probiert...ist zum verzweifeln #rofl