Zugewinngemeinschaft?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von cookie95 21.04.11 - 20:55 Uhr

Hallo ihr Lieben...
Ich hab mal ne Frage. Vielleicht kennt sich ja jemand damit aus....

Also:
Es wurde verheiratet ein Haus gekauft. Dann die Trennung nach 13 Jahren. Nun sagt die Frau, das Haus gehört mir. Ihr Erbe wurde ins Haus investiert und der Mann hat den Restkredit bedient. Er ist schon ausgezogen.

Muß die Frau dem Mann was auszahlen?

Kennt sich jemand damit aus???

Beitrag von landmaus 23.04.11 - 08:59 Uhr

Hallo,

Deine Frage ist so nicht zu beantworten. Zum einen fehlen jegliche Informationen über eventuell sonst noch vorhandene Vermögenswerte, zum anderen fehlen zumindest prozentuale Zahlen hinsichtlich des Hauses. Wer steht denn überhaupt im Grundbuch?

Viele Grüße

Beitrag von maueschen3334 24.04.11 - 16:55 Uhr

Also generell gilt bei ner Scheidung was in der Ehe angeschafft wurde muss getrennt werden,egal wer was bezahlt hat.

Nur bei nem Hauskauf/-bau kenn ich mich nicht so aus.
Es kann natürlich sein das es heißt es gehört dem der im Grundbuch eingetragen ist.Aber wie gesagt da kenn ich mich jetzt wirklich nicht aus.

Mach dich doch mal I-Net schlau,da steht alles drin ;-)

Lg und nen schönen "Rest"-Ostersonntag noch :-)