Noch eine Erzieherin aus Ö da, die ein BV wollte/bakam/nicht bekam?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littlesusa 21.04.11 - 21:03 Uhr

Hallo Mädls, ich versuch mich kurz zu halten.

Leider ging es mir von Anfang an nicht so gut in dieser SS. Hab mich Wochenlang übergeben und ziemlich viel abgenommen. Kaum war die Übelkeit vorbei, bekam ich in der 13. Woche Schmierblutungen, FA wusste nicht woher. Das Selbe in der 16. SSW.
#zitter

Ich hab die Leitung in einer Kinderkrippe. Sehr viel Stress, sehr viele "schwierige, auffällige" Kinder. Viele Kinder noch unter 1,5 Jahren, wollen und müssen auch von mir getragen werden. Das ständige am Boden sitzen, dann wieder aufstehen, dann wieder nieder macht mich fertig. Nach max. 2 Std. ist mein Bauch steinhart. Arbeite 30 Std. die Woche und muss natürlich vorbereiten. Habe keine Pause, keine Zeit zum Essen, und fühle mich in meinen Traumjob nicht mehr wohl, da ich immer das Beste für die Kids geben möchte, aber nicht mehr kann. #schmoll

Ich steck mich mit alle Krankheiten an. (Ich war die letzen 4 Jahre vl. drei Mal krank) Und jetzt??!?!!! Gerade letzte Woche hatte eine Magen Darm Grippe, wieder abgenommen! :-(

Noch dazu hab ich einen sehr, sehr niedrigen Blutdruck, mir wird ständig schwarz vor Augen.:-[

Dies hat mein FA alles in einem Schreiben beschrieben, war heute beim Amtsarzt, aber ich bekomm kein BV. Ich könnte höchstens Krankenstand gehn. Das alles sind keine Gründe für ein BV. Krankenstand ist aber auch blöd, hab eine Tochter und kann/will nicht den ganzen Tag zu Hause sitzen!

Meine Chefin sieht auch, dass ich am Ende meiner Kräfte bin und wäre auch FÜR ein BV.

Wie solls denn jetzt weiter gehn? Ich liebe meine Arbeit, ich hänge sehr an "meinen" Kindern, aber so kanns doch nicht weiter gehn.

Wie wars bei euch? Achja, ich musste noch bis Anfang/Mitte Juni arbeiten.

Lg,
littlsusa

Beitrag von seraja 21.04.11 - 21:13 Uhr

Huhu!

Die Regelung für ein BV wurde ja leider verstärkt und man bekommt es leider nicht so oft.

Du könntest es nochmal beim Amtsarzt versuchen. Eine Arbeitskollegin von mir hat ein BV bekommen weil sie Schmerzen, aufgrund schwacher Mutterbänder, hat. Vll gibt dir ein anderer Amtsarzt ja ein BV.

Wenn du so kein BV bekommen solltest, muss dir deine Chefin einen Arbeitsplatz "organisieren" wo du nicht so belastet wirsd, oder sie stellt dir ein BV aus, was ja geht - nur dann werden die Kosten halt nicht von der KK übernommen.

lg

Beitrag von littlesusa 21.04.11 - 21:19 Uhr

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort.

Der Amtsarzt hat mir vorgelesen, was ein Grund FÜR ein BV wäre. Und dies bräuchte er schriftilich vom FA. Das wäre z.B. eine drohende Frühgeburt oder ein offener Muttermund. Und da bin ich ja froh, dass ich soetwas nicht habe, mein FA würde soetwas natürlich auch nicht einfach so schreiben - finde ich auch richtig so!

Das hört sich ja theoretisch ganz toll an, (... wo ich nicht belastet werde...) wird aber so sicher nicht klappen!
Und ein BV, wo der Betrieb die Kosten übernimmt? Ich denke nicht, dass das für den Betrieb ok wäre!

Ich liebe meinen Job wirklich, aber ich bin echt am Ende!

Lg,
littlesusa

Beitrag von seraja 21.04.11 - 21:31 Uhr

Das du deinen Job gerne machst, glaube ich dir.
Meine Chefin hat mich auch oft zum FA geschickt damit ich ein BV bekomme (arbeite als Heimhilfe) - aber bekam natürlich keins. Nach 6. Wochen hin und her hat sie mich aus der mobilen Betreuung abgezogen und ich helfe im Büro aus.

Der Betrieb muss dir, wenn es wirklcih so auf deine Gesundheit geht, dafür sorgen d. du anders eingesetzt wirsd. Ich kenn mich leider nicht aus, wie es bei euch läuft. Aber gibt es wirklich nichts anderes was du machen könntest? Würd einfach mit deiner Chefin nochmal reden.

lg und viel Glück
seraja