Niesen macht mich wahnsinnig

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dracula 21.04.11 - 22:31 Uhr

#winke

Ich niese schon seit meiner Kindheit häufig ohne jegliche Allergien zu haben.
In letzter Zeit hat es sich allerdings auf die Abendstunden ab 21 h versteift, dann schwillt meine Nase an, ich niese, könnte mir permanent die Nase putzen etc. Es ist auch vollkommen unabhängig von meiner Umgebung, egal ob zu Hause, draußen, Restaurant, Diskothek o.ä.

Kennt einer das?

Beitrag von purpur100 22.04.11 - 00:04 Uhr

nein, so kenn ich das nicht. Aber hast mal versucht, nur aus einem Nasenloch raus zu niesen?
Also das Niesen fängt an und dann hältst du dir ein Nasenloch zu und dann wuuuuuuuuusch nur aus einem Nasenloch raus.
Versuchs mal, vielleicht mußt du dann weniger niesen;-)
#klee#winke

Beitrag von fascia 22.04.11 - 10:35 Uhr

Als dracula bist du eben nachtaktiv...

Spass beiseite - es gibt einen lichtabhängigen Niesreflex. Der sog. photische Niesreflex. Beschrieben wird er fast überall so, dass starker Lichteinfall ins Auge - Sonnenlicht - mehrere Niesstöße in dichter Folge auslöst.
Es geht aber auch ohne Sonne, einfach durch den plötzlichen Helligkeitsunterschied, der auf das Auge trifft.
Du kannst ja einmal prüfen, ob es dich am Abend dann "erwischt", wenn du zufällig in eine Lichtquelle gesehen hast - in eine Tischleuchte, Autoscheinwerfer, Straßenbeleuchtung, Schaufenster, Discokugel usw. Dabei musst du nicht unbedingt direkt hineingesehen haben. Es reicht ein Lichtreiz auch von der Seite, der die Netzhaut trifft und / oder die Pupillen in einem gewissen (individuellen) Maß verengt.
Vielleicht versuchst du auch mal zu beobachten, ob das an allen Tagen gleich ist. Oder ob eine Abhängigkeit besteht zu deinem Gesamtzustand. Ist es stärker/schwächer, wenn du müde und geschafft (=Zustand höherer Anspannung im Nevensystem) bist, oder wenn du eher noch fit, frisch und gar nicht müde bist.

Probier mal...
Gruß,
f.

Beitrag von dracula 22.04.11 - 20:45 Uhr

Hey,

danke schön, das werd ich mal beobachten!
Tagsüber niese ich auch viel, aber halt ohne zugeschwollene nase und das ist nach 1-2 mal Naseputzen vorbei.

Ne zeitlang hab ich auf der arbeit um 16 h . zum Feierabend . geniest, sehr zur erheiterung meiner kollegen ;-)

Aber das mit dem Licht ist interessant, danke!