Bauchspiegelung gehabt und wieder schmerzen.. :-(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von rosenoel85 21.04.11 - 23:25 Uhr

Hallo,

und zwar hatte ich am 6.4 meine Bauchspiegelung. Da ich 4 Jahre lang immer wieder Unterleibsschmerzen hatte. Und zuletzt auf der linken Seite immer schlimmer.

So nun hatte ich am 6.4 meine Bauchspiegelung und sie haben bei mir viele Verwachsungen weggemacht.

Habe aber jetzt seit dem Wochenende wieder diese Unterleibsschmerzen und auch wieder vermehrt auf der linken Seite und komisch riechenden Ausfluss.

Meint ihr das ist normal nach der Bauchspiegelung?

Werde am Di auf jedenfall zu meinem Frauenarzt gehen.

Denn wollte ja endlich mal ruhe haben und jetzt fängt es wieder von vorn an.

Des weiteren sind meine Narben auch etwas gerötet und die Fäden haben sich auch noch nicht aufgelöst. Wie lang dauert denn so etwas?

Lg

Beitrag von verzweifelte04 22.04.11 - 06:56 Uhr

Hallo!

ich hatte am 11.03. eine bauchspiegelung, es wurden verwachsungen, endometrioseherde, eine zyste und ein teil meines eierstocks entfernt.

den letzten faden im bauchnabel hab ich nach über 3 wochen selbst rausgeholt ;) schmerzen hatte ich auch, besonders wenn ich dachte ich kann ja schon wieder was im haushalt machen und bei der ersten periode nach der op wars echt krass, ich bin ja sowieso einiges gewohnt weil ich immer extreme schmerzen hab.

allerdings wegen dem ausfluss ich würd zum arzt oder gleich ins kh.. komisch riechender ausfluss hört abgeklärt.

wünsch dir alles liebe

Beitrag von rosenoel85 22.04.11 - 13:23 Uhr

Meinst du diese Schmerzen kommen noch davon, weil sie die Verwachsungen weggemacht haben?

Denn die Schmerzen haben ja erst zum We wieder angefangen.

Lg

Beitrag von verzweifelte04 22.04.11 - 19:04 Uhr

na klar, können die schmerzen noch davon kommen.. nur weil man außen nur mini-schnitte hat, wurde im bauch doch viel operiert.

du brauchst dich nur ein bissl überanstrengt haben.. aber lass es lieber abklären!

Beitrag von nickjana 22.04.11 - 14:20 Uhr

Hallo!

Laß Dich mal auf Niersteinen Untersuchen! Das kann auch eine Ursache haben wenn Du komisch riechenden Ausfluss hast! Und die Schmerzen immer stets links sind

Beitrag von rosenoel85 22.04.11 - 15:10 Uhr

Hallo,

zu welchen Arzt muss ich denn da gehen?

Ja und den komisch riechenden Ausfluss habe ich leider sehr oft. :-(

Ja links sind sie mehr wie rechts.

Schon komisch.

Lg

Beitrag von nickjana 23.04.11 - 00:31 Uhr

Hallo!

Urologe guckt das nach! Bei mir fing es vor zwei Jahren in der Leiste an weh zu tun nach dem Kaiserschnitt und kein Arzt hat was gefunden! CT, MRT, Bauspiegelung alles gehabt nichts gefunden! Die Schmerzen wurden schlimmer und schlimmer zuletzt zog das hinten in Rücken rein ( da ich ein leichten Bandscheibenvorfall hatte ) schloss man das daraus die Schmerzen! Zuletzt nach 6 Monaten Nierenkoliken ( da gehst Du die Wände hoch ) hatte ich Wasser im Rücken also Nierenstau da habe ich mich selber ins Krankenhaus eingewiesen verdacht auf Nierensteine und siehe da ein 2,3 großen Nierenstein den Sie rausoperieren mußten konnten nicht sprengen da zu groß! Muß dazu sagen in mein Urin war es nicht nachweisbar gewesen :-[ Urin war verfärbt und hat übel gerochen! Aber evtl. kann es bei Dir auch eine Beckenentzündung sein was auch arg Schmerzlich ist! Wenn die Schmerzen schlimmer werden fahr einfach zum Krankenhaus sobald Entzündungswerte im Blut nachvollziehbar sind mußt Du da bleiben!