Und schon wieder Streit!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von chamomile 21.04.11 - 23:29 Uhr

hallo ihr lieben,
hatte ja hier gestern das problem mit meinem freund gepostet.

und heute kam dann der oberknaller.
als ich von der arbeit nach hause kam, war eigentlich noch alles recht gut.
wir haben zusammen gegessen und haben nen bisschen was im garten gemacht.
naja, nach einer weile kam mein freund dann und sagte das er eine überraschung hat.
ich bin halt mitgegangen und dann hat er mir die augen verbunden und geht mit mir in das eigentlich leere kinderzimmer. EIGENTLICH!
als er mir die augenbinde abnahm musste ich echt 2mal gucken. er hat heute das komplette kinderzimmer eingerichtet und tapeziert. er, seine mutter und einige kollegen haben das zimmer heute eingerichtet.

natürlich habe ich dann halt nicht so reagiert wie er das wollte. ich habe mich halt etwas bedrängt gefühlt und tu es halt immernoch.

naja ich bin dann halt aus dem raum und halt wieder nach draußen ohne großartig etwas zu sagen. und war auch ziemlich enttäuscht und auch traurig.

als wir dann darüber geredet haben, wie ich darüber denke und als ich ihm das alles erklärt habe, ist er völlig ausgerastet.
er hat mir die ganze zeit vorwürfe gemacht und gesagt das ich ihn nicht liebe; oder er hat mich gefragt ob ich vielleicht doch jemanden anderes habe und sowas alles.
naja auf jeden fall haben wir uns dann extrem gestritten und es war echt schwer nicht zu weinen oder so. weil ich liebe ihn echt. nur weil ich zur zeit kein kind möchte, heisst es doch noch lange nicht das ich ihn nicht liebe oder?

naja, und jetzt warte ich auf ihn. nach dem streit ist er weg gefahren. hat gesagt er fährt zu seinen kollegen. er lässt mich einfach hier alleine sitzen. ich weiss nicht was in seinem kopf vorgeht. als wenn das alles nur ihn was angehen würde.

ich weiss nicht. bin jetzt total unsicher und es tut mir ja auch alles leid. hab ich ihm vielleicht doch unrecht getan mit meiner einstellung zu dem kind und der momentanen lage und situation?
bin ich deswegen eine schlechte partnerin? ich will ihn ja nicht wegen sowas verlieren :-(

Beitrag von kleinehexe74 21.04.11 - 23:40 Uhr

Hey,

ohje- ich würde sagen, dein Schatz hat da ein Problem!
Man richtet doch kein Kinderzimmer ein bevor überhaupt eine SS besteht.
Und sein Verhalten jetzt? sorry, das ist alles andere als erwachsen.

Um Himmels Willen, mach nicht den Fehler jetzt doch mitzumachen, nur um ihm zu beweisen, dass du ihn liebst! Was ist wenn das Kind da ist und ihm passt dann auch irgendeine Reaktion nicht und er macht sich einfach vom Acker?

Du wirst es sein, die den Job -zumindest zeitweise aufgibt- und sich überwiegend um das Kind kümmert- doch wohl kaum er.
Daher solltest du auch nur zustimmen, wenn du wirklich dazu bereit bist Mama zu werden.

So blöd das jetzt klingt und du liebst ihn ja auch- aber bevor du ihm zu Liebe dich und dein Leben aufgibst, wäre eine Trennung der bessere Weg, wenn er weiterhin nicht einsieht, dass du mit einem Kind noch warten willst.

Fühl dich mal #liebdrueck

LG
Bianca

Beitrag von vanessa10130 22.04.11 - 07:30 Uhr

Guten Morgeb!

Phu, also das ist schon ein starkes Stück.

Warum ist er denn plötzlich so versessen darauf ein Kind zu bekommen?

Habt ihr vorher nie über das Thema gesprochen?

Das grenzt ja echt schon an Wahnsinn. Wie kommt er darauf ein komplettes Kinderzimmer einzurichten, ohne dass eine SS besteht?

Nichtmal wenn ein Baby in Planung wäre würd ich das verstehen.

Seine Reaktion ist schon sehr krass.

Dass er dir vorwirft, du würdest ihn nicht lieben, ist echt die Höhe.
Das wäre als würdest du ihm vorwerfen, er würde dich nicht lieben, weil er deine Sicht der Dinge nicht versteht und er dich zu etwas drängen will, was du noch nicht möchtest.

Ich kann seinen Wunsch natürlich nachvollziehen, weil ich den gleichen Wunsch habe, allerdings nit meinem Partner gemeinsam.

Ein Kind zu bekommen nur weil er es möchte wäre ein riesen Fehler, also knick jetzt bloß ninicht ein, auch wenn du Angst hast ihn zu verlieren.

Sollte das ein so großes Problem für ihn dastellen, dass er dich deshalb verlassen würde, dann zweifle ich wirklich an SEINER Liebe. Wenn er den Kinderwunsch über die Beziehung stellt. Zumal du ja nicht gesagt hast, dass du NIE Kinder möchtest.

Ich kann seine Reaktion nicht nachvollziehen, auch wenn ich die Motivation dahinter verstehen kann.

Hast du ihm denn gesagt, wann du in etwa bereit dazu wärst oder ihr darüber nachdenken könntet... gemeinsam!!!

Das ist eine sehr schwierige Situation, die aber unbedingt geklärt werden muss.

Ihr solltet mal eure Prioritäten definieren. Wenn er es gar nicht einsehen will, warum du zu dem Thema so stehst wie du es tust, dann find ich das mega egoistisch.

Eine Entscheidung gegen ein Kind zum jetzigen Zeitpunkt ist etwas, was man jederzeit ändern kann.

Hat man sich für ein Kind entschieden, kann man es nicht einfach wieder rückgängig machen, deswegen muss man sich das schon gut überlegen.

Ich weiß ja nicht aus welcher Motivation heraus er jetzt so versessen darauf ist ein Kind zu bekommen, aber das solltet ihr dringend abklären.

Noch erschreckender finde ich es, dass seine Familie ihn so tatkräftig unterstützt dabei, dich in die Ecke zu drängen.

Das ist echt krank... sorry, aber ein besseres Wort fällt mir dazu nicht ein.

Ich wünsch dir alles Gute und das ihr bald eine gemeinsame Lösung findet mit der ihr beide einverstanden seit.

Alles Liebe

Beitrag von chamomile 22.04.11 - 10:06 Uhr

ja wenn wir da immer drüber reden und uns mal zusammen setzen um das problem zu klären, sag ich ihm ja auch immer ganz deutlich das ich halt jetzt noch kein kind bei möchte, aber so in einem oder in 2jahren kann ich mir das halt schon eher vorstellen. nur er findet das das zu spät ist. ich finde das eigentlich nicht zu spät.

ja seine familie steht bei allem was er macht hinter ihm. sie finden das auch alles gut. von seiner mutter kam auch vor kurzem der einwand, das wenn wir erst in 1-2jahren ein kind bekommen, das ja gar keine zeit mehr für ein zweites wäre.
totaler schwachsinn.

ich weiss nicht ob das so ne sache ist, die ich mit seine mutter klären muss, oder bei der sich seine familie einmischen sollte.
aber er findet das echt gut das sie ihn so unterstützen. er hofft dadurch das ich "zu vernunft" komme. allerdings sollte er das mal langsam. nicht ich.

und ich mein, mehr als reden kann ich ja nicht. mitlerweile, haben wir ja das gespräch jeden tag. :-(

Beitrag von suchti 22.04.11 - 10:28 Uhr

Oh man,

das sieht bei euch ja wirklich nicht gut aus.
Ich würd dich jetzt gern einmal erst in Arm nehmen (fühl dich gedrückt)

Ich hab dir ja letztens schon gepostet, aber das er so krass ist hätt ich nicht gedacht.

Gib bitte nicht nach. Diese Aktion von ihm ist echt das letzte.
Vorallem (das ist meine Meinung) richtet man ein Kinderzimmer zusammen ein. Das ist doch was zusammenschweist.
Versuch doch mal mit seiner Mutter zu sprechen (vielleicht hat er ihr gar nichts von deinem im Moment nicht KiWu erzählt.)
Ich drück dir die Daumen, dass er bald zurück kommt und ihr euch aussprechen könnt. Meld dich wie es ausgegangen ist.

Liebe Grüße und laß die Sonne in dein Herz, #sonne#sonne