Kinderwunsch- jetzt aber total unpassend- was tun??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cassy1987 22.04.11 - 01:15 Uhr

Hallo, ich habe mich jetzt doch mal registriert, vielleicht kann mir ja doch die ein oder andere einen Tipp geben.
Kurz zu mir: Ich bin 23, studiere und habe einen wunderbaren Freund. In letzter Zeit wird aber mein Kinderwunsch immer stärker. Irgendwie scheinen alle um mich rum schwanger zu werden und des macht mich traurig. Ich denke mir dann jedesmal, dass ich des jetzt auch will.
Wir verhüten mit Kondomen, und ich weiß gar nich wie oft ich trotzdem gehofft habe schwanger zu sein :-(
Ich lese auch ununterbrochen in irgendwelchen Schwangeren- Foren und komm mir langsam etwas verrückt vor. Kennt ihr das???
Zum Überfluss is auch noch die Schwester von meinem Freund schwanger, in der Uni auch einige, ich habe dauernd Schwangere vor mir! Vielleicht is es auch nur Einbildung.
Ich liebe Kinder, aber ich weiß, dass ich erstmal zu Ende studieren sollte und nen Job haben sollte.
Ich kriege aber den Kindergedanken nicht mehr aus dem Kopf, ich fühle mich als ob ich nur noch ganz kurz dafür Zeit hätte, obwohl ich noch so jung bin. Hab mir sogar schon überlegt die Kondome zu manipulieren. Mach ich nicht, aber der Gedanke kam mir, also nur dass ihr seht wies um mich steht :-)
Hat jemand Tipps oder ein ähnliches Problem??

Beitrag von lucky-13 22.04.11 - 07:24 Uhr

Hallo
es ist richtig das du zuerst einmal zuende studierst und dann noch ein bisschen arbeiten gehst.
Lenk dich ab. Plan einen Urlaub mit deinem Freund irgendwas was zuerst wichtiger ist.
Möchtest du heiraten? Dann plan mal sowas das dauert.
Ich würde an deiner stelle versuchen das du in keinem Forum mehr nach liest usw.
Versuch ein neues Hobby. Reagier dich irgendwo ab.
'Was sagt den dein freund dazu?
Wie lange musst den noch studieren?
Ausserdem solltest du dann erst mal geld verdienen.
Sei mir nicht böse, aber versuch immer schön vernünftig zu sein.
Alle die jetzt sagen, ja du schaffst das könnte ich nicht verstehen.
Ein kind kostet geld und davor solltest du eins verdienen. Von Kindergeld allein bekommt man sie nicht los. Und wenn du davor nicht gearbeitet hast dann bekommst auch fast kein Elterngeld. Und es ist schon ein unterschied ob du 400€ oder 1000€ im monat zur Verfügung hast.
Glaub mir mit wenig Geld kannst das auch nicht so genießen.
hast keine anderen Pläne?? Ein Hausbau usw.

Beitrag von kirlud 22.04.11 - 10:09 Uhr

Hallo,
also ich bin schon 26 und bin jetzt gerade fertig mit dem Studium - hatte vorher eine "normale" Berufsausbildung gemacht. Wir haben direkt nach dem Bachelor angefangen zu üben und nun bin ich mit dem Master fertig und es hat immer noch nicht geklappt... Hat recht lange gedauert bis ich schwanger wurde und dann kam die Fehlgeburt....
Wie lange musst du denn noch? Was studierst du? Ich habe auf Grundschullehramt studiert und muss nun noch das Referendariat machen. Wir versuchen es einfach weiter :-). Das Referendariat kann man super auch auf halber Stelle (weiter-) machen.
Hätte mich das aber auch nicht getraut, wenn mein Mann nicht voll verdienen würde und wir kein Haus hätten. Also ist bei uns schon eine gewissen finanzielle Sicherheit gegeben.
Ich denke, es kommt immer darauf an, wie das soziale Umfeld ist. Viele Unis bieten eine gute Kinderbetreuung an und der Bafög-Satz wird meines Wissens auch erhöht. Du bekommst länger Bafög, weil Mütter wohl das Recht zugesprochen wird, ein wenig länger zu studieren. Wohnt dein Freund in der Nähe? Studiert er auch noch oder arbeitet er? Würden eure Eltern ggf. auch mal aufpassen?
Ich denke, wenn der Wunsch da ist, kann den sowieso nicht unterdrücken, egal wie man versucht sich abzulenken :-).
Liebe Grüße, Kirsten