Bin ziemlich traurig und verzweifelt :(

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Shylaknox 22.04.11 - 01:44 Uhr

Hallo,

ich habe heute etwas herrausgefunden was mich ziemlich um den schlaf bringt, da ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll und was ich nun machen soll...

Durch einen blöden Zufall habe ich heute herrausgefunden, dass sich mein Partner während meiner Schwangerschaft im November eine neue Emailadresse zugelegt hat und sich bei Seiten wie affaire.com, poppen.de,ab18.de und und und angemeldet hat.
Ich habe mich daraufhin mit seinen Daten eingeloggt und musste feststellen, dass dort angeben ist, dass er auf der Suche nach einem ONS ist. Im posteingang,sowie im Postausgang waren jedoch keine Nachrichten.

Nun weiß ich gar nicht was ich davon halten soll...
Ich würde ihn gerne darauf ansprechen, aber dann muss ich auch offenbaren ihm irgendwie "hinterher"geschnüffelt zu haben. Ich weiß, dass man sowas nicht machen sollte und ich habe deswegen auch ein ziemlich schlechtes Gewissen, aber das dabei sowas rauskommt hätte ich beim besten Willen nun nicht gedacht.

Mich macht es sehr sehr traurig. Traurig, dass ich spioniert habe und traurig, dass ich auch wirklich mehr oder weniger fündig geworden bin!

Ich weiß nichtmal ob er sich da nur so angemeldet hat oder es wirklich genutzt hat :( Aber ich weiß, dass wenn ich ihn darauf ansprechen würde, er glaube ich nicht sagen würde ob er sich mit einer getroffen hat oder nicht und er den Spieß so umdrehen würde, dass ich die doofe bin, weil ich ihm hinterhergeschnüffelt habe.

Ich muss dazu sagen, dass ich während meiner Schwangerschaft absolut gar kein Interesse an irgendwelchen sexuellen Aktivitäten hatte. Wenn er sich Pornos angeschaut hätte, wäre das ja das geringste Problem, aber sich auf solchen Seiten anmelden? Mit einer Emailadresse die mir verborgen bleibt, damit ich davon auch nix mitbekomme???

Ich bin wirklich zutiefst verletzt und grade auch ziemlich hilflos. Ich weiß weder was ich davon halten soll, noch was ich nun machen soll!!

Wie würdet ihr in solch einer Situation beiderseits handeln?

Ich hab ziemliche angst, dass er mich in der Zeit wirklich betrogen hat... #heul

Beitrag von osterhase 22.04.11 - 07:58 Uhr

na was denn nun. hast du es durch einen blöden zufall herausgefunden oder hast du ihn gezielt hinterher geschnüffelt? #nanana
und wie kommt man dann an die passwörter bei diesen seiten?

grundsätzlich ist schnüffel natürlich nicht die feine englische art, es sei denn, man hat einen verdacht/komisches gefühl und bevor ich mich hinterrücks verarschen lasse und im ungewissen bin, würde ich auch vielleicht schnüffeln.
hab ich aber noch nicht bis jetzt, denn es gibt keinen grund.

ich finde immer, dass wenn man(n) sich gerade bei sowas anmeldet (ONS, seitensprungagentur #bla), man schon irgendwelche hintergedanken hat. nur aus jux und dollerei da anmelden? kann ich mir nicht vorstellen.

um gewissheit zu haben, würde ich ihn ansprechen und sozusagen beichten, also das du im pc was gefunden hast. da mußt du durch, ansonsten wirst du immer grübeln darüber wenn du es mit dir rumträgst.

Beitrag von rosenrot1974 22.04.11 - 08:06 Uhr

Ich kann Deine Verzweiflung verstehen, aber dennoch...

Der Lauscher an der Wand, hört seine eigne Schand.

Wer nichts finden will, sollte lieber nicht schnüffeln.

Beitrag von lena84 22.04.11 - 11:02 Uhr

"Wer nichts finden will, sollte lieber nicht schnüffeln. "

Na toll, frei nach dem Motto: was ich nicht weiß macht mich nicht heiß oder wie??

Oder wie die Affen "nix hören, nix sehen...."

Tolle Beziehung, wenn man einfach die Augen schließt und sich einbildet wie toll alles ist!!!! #augen

Beitrag von maria2012 22.04.11 - 08:20 Uhr

Ich würde ihn auf alle Fälle darauf ansprechen ... sonst wirst du nie deine Ruhe finden!!!

LG und viel Kraft!!! #liebdrueck#herzlich

Beitrag von chicle 22.04.11 - 16:41 Uhr

Den Partner möchte ich erleben, der beim "drauf ansprechen" , ehrlich ist ...#augen

Beitrag von bennyhill 22.04.11 - 09:56 Uhr

Thema Schnüffeln
Ich denke mir, dass das mit dem "Schnüffeln" so gelaufen ist wie bei mir damals. Irgendwann hat man ein komisches Gefühl im Bauch und man findet kaum noch Ruhe. Meist - wie jetzt auch in deinem Fall - bestätigt sich das dann. War bei mir auch so.

Thema ONS-Suche
Tja, da wunderst du dich also, dass er nach einem ONS sucht? Das wundert mich, dass dich das wundert. ^^ Das ist keine Entschuldigung, aber ganz klar eine potentielle Gefahr, wenn man den Partner nur noch ablehnt. Irgendwann ist die Frustration so stark, dass in einem schwachen Moment was läuft.

Du hast schon selbst erkannt, dass du ja selbst auffliegst, wenn du ihm die Sache mit den Mailadressen gestehst. Anderseits bist du ja fündig geworden und somit ist dein Bauchgefühl ja berechtigt gewesen. Ob du ihn jetzt darauf ansprechen solltest musst du selbst wissen, denn du kennst ihn am besten. Es wird jedenfalls nicht schön werden und er wird dir zu 100 % vorwerfen, dass du ihn ständig abgelehnt hast. Dass er auf der Suche war, das kann ich dir versichern, denn nur dann meldet man sich für sowas an. Sonst nichts.

Einen wirklich guten Rat kann dir hier niemand geben, denn in allen Fällen wird es Streit geben und du trägst 50 % der Schuld.

Beitrag von schnee-weisschen 22.04.11 - 13:04 Uhr

"Tja, da wunderst du dich also, dass er nach einem ONS sucht? Das wundert mich, dass dich das wundert. ^^ Das ist keine Entschuldigung, aber ganz klar eine potentielle Gefahr, wenn man den Partner nur noch ablehnt. Irgendwann ist die Frustration so stark, dass in einem schwachen Moment was läuft. "

Entschuldige mal, sie war zu diesem Zeitpunkt schwanger.
Wenn ein Mann nicht damit klarkommt, dass er eine beschränkte Zeit seinem sexuellen Drang (event. zugunsten des Kindes, weisst Du es...) nachkommen kann, dann hat er nen Charakterfehler.

Was soll man von jemandem halten, der seinen Dödel nicht mal ein paar Monate unter Kontrolle hat?
Von jemandem, der sich nicht schämt, sich nach anderen Weibern umzuschauen, während seine Frau das gemeinsame Kind im Bauch hat?

Ich hätte meinen Mann sofort auf den Mond geschossen.
Ich würde nicht nachfragen, oder ihn mit irgendetwas konfrontieren, denn allein das Vorhaben würde bei mir zählen.
Mit so jemanden könnte ich micht nicht mal mehr in einem Raum aufhalten.

Beitrag von bennyhill 22.04.11 - 14:52 Uhr

Entschuldige du auch mal, denn es gibt keinen Grund auf Sex auch während der SS zu verzichten. Wieso denn auch? Es gibt so viele schöne Sachen, die Mann und Frau miteinander machen kann, dass eine SS absolut keine Entschuldigung dafür ist. Dass er fremdgehen wollte halte ich auch nicht für gut, aber nichtsdestotrotz ist sie ganz einfach mitschuldig. Das ist meine Meinung.

Beitrag von gh1954 22.04.11 - 15:11 Uhr

>>>Es gibt so viele schöne Sachen, die Mann und Frau miteinander machen kann, dass eine SS absolut keine Entschuldigung dafür ist. <<<

Typisch Mann.

Ist das so schwer zu verstehen, dass eine Frau während der Schwangeschaft phasenweise keine Lust bis Abneigung gegen jede Art von Sex hat?
Hättest du Spaß daran, mit deiner schwangeren Frau "so viele schöne Sachen" zu machen, wenn du weißt, dass sie kurz vor dem Ekel steht?

Seit wann braucht man eine vom Mann anerkannte "Entschuldigung", wenn mal keine Lust da ist?

Beitrag von bennyhill 22.04.11 - 15:55 Uhr

Hier ist doch nicht die Rede von "mal keine Lust". Mal keine Lust ist doch ok. Hier sieht es aber so aus als wäre da Monate nichts gewesen.

Beitrag von gh1954 22.04.11 - 23:03 Uhr

Dann waren es eben ein paar Monate.

Da muss ein Mann dann mal durch.

Beitrag von bennyhill 23.04.11 - 13:08 Uhr

Da spricht man immer von, dass "er" ja schließlich dann wegstecken soll. Wieso eigentlich nur immer er? Was ist mir ihr? Sehr schade, dass es nicht andersrum so einfach geht. Da sind Kerle echt benachteiligt. Möcht mal wissen was Frau dazu sagt, wenn Mann monatelang sie ablehnt oder ihr sogar was von Ekel verklickert. Halte ich mal für ziemlich verletzend.

Beitrag von gh1954 23.04.11 - 13:31 Uhr

Du hast überhaupt keine Ahnung!

Wenn ein Mann eine gewisseZeit auf Sex verzichten muss, ist das überhaupt nicht damit zu vergleichen, wenn (wie du das erwartest) einer Frau Sex aufgezwungen wird.

Beitrag von weiterso 22.04.11 - 16:40 Uhr

Hallo,

ich muss jetzt wirklich mal sagen, dass ich deine Beiträge hier im Forum sehr mag, endlich jemand der innerlich noch nicht so verdorben und abgestumpft ist.

So , das musste mal gesagt werden :-p

Beitrag von snaky18w 23.04.11 - 09:18 Uhr


Hallo!

Besser hätte man es nicht schreien können, bin deiner Meinung.

Gruß Snaky

Beitrag von weltenbuergerin2 23.04.11 - 02:03 Uhr

Bekomme du erst mal deine verquere Partnerschschaft in den Griff, bevor du so rumblubberst

Beitrag von donnerhex 22.04.11 - 10:16 Uhr

Ich seh es wie bennyhill.
bei mir war es damals genauso ich hatte ein blödes gefühl . ich merkte er verschweigt mir was . nun kam aber mir der zufall zur hilfe in dem mein ex mich bat in seinem handy was zu schauen und so kam alles raus. ob das nun von ihm gewollt war oder wirklich nur zufall bleibt unklar auf jeden fall kam es zum gespräch und dann zur trennung.... gut es liefen noch andere dinge im vorfeld ab , mit pornos schauen aber mich nimmer anfassen usw. aber das ist vergangenheit.
mein fazit für dich wäre reden entweder direkt oder hintenrum laufen ja genug so werbungen im abendprogramm, nach dem motto also was sind das wohl für leute die sich da anmelden und dann seine reaktion beachten...Ich weiß ja nicht wie es im moment bei euch aussieht.
aber wenn alles wieder ok ist alles normal läuft könnte ich mir auch vorstellen nichts zu sagen .

Beitrag von lena84 22.04.11 - 11:05 Uhr

Hallo,

ich hätte gar nicht erst hier geschrieben, sondern sofort meinen Freund angesprochen. Ich könnte gar nicht normal zu ihm sein!

Ich würde ausflippen, allerdings mich auch fragen, warum ich ihn immer abgelehnt hab. Grad in der SS ist das gefährlich. Da fühlen sich Männer schon ohnehin weniger beachtet oder vom Nr.1-Platz verdrängt. Wenn man dann auch den Sex verweigert.... mmh. Schwer. Wie siehts denn jetzt aus?

Ich finds auch gefährlich, wenn das Baby mit im Bett schläft, oder die Frau sich mit dem Kind hinlegt und der Mann immer allein auf der Couch hängt. Sowas kann auf Dauer nicht gut gehen. Weiß ja nicht wie sehr du ihn jetzt mit Kind beachtest?!?!

Rede auf jedenfall mit ihm!

LG
Lena

Beitrag von so seh ich das... 22.04.11 - 11:58 Uhr


Hallo!

"Nun weiß ich gar nicht was ich davon halten soll...
Ich würde ihn gerne darauf ansprechen, aber dann muss ich auch offenbaren ihm irgendwie "hinterher"geschnüffelt zu haben. Ich weiß, dass man sowas nicht machen sollte und ich habe deswegen auch ein ziemlich schlechtes Gewissen, aber das dabei sowas rauskommt hätte ich beim besten Willen nun nicht gedacht."

Ja Schnüffeln ist nicht toll und nett. ABER: du hattest sicher deine Gründe. Sprich ihn an, sollte es sich darüber auf regen, das du ihm hinterher geschnüffelt hast, sag ihm einfach, zu recht. Er hatte wol vor dich zu bescheißen und du hast es raus gefunden, darüber braucht er sich nicht aufzuregen, absolut nicht.
Hört sich blöd an, aber wenn einige nicht schnüffeln würde, würde machen nie raus finden das sie schon seid einiger Zeit betrogen werden. So seh ich das.

Obwohl ich doch recht eifersüchtig bin, habe ich noch nie rum geschnüffel, weder an seinem PC, noch am Handy. Gelegenheit hätte ich genug um zu Schnüffeln, Passwörter weis ich. Aber ich habe keine Grund warum ich dies tun sollte.
Meiner Meinung nach, muss kein Mensch, egal ob Frau oder Mann, wenn man verheiratet ist, bei solchen Foren angemeldet sein. Es ist ja ein Unterschied ob man bei poppen.de oder bei facebook angemeldet ist.

Egal sag es deinem Mann, du hast zu Recht geschnüffelt, der braucht sich gar nicht auf regen.

Gruß