ständig zwischen Blutungen?? Warum?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von puschi08 22.04.11 - 06:54 Uhr

Hallo,

ich verhüte mit der Valette...kann mir dazu jemand was sagen?
Lg,ALine

Beitrag von gracekelly 22.04.11 - 20:51 Uhr

Wie lange nimmst du die Pille denn schon?

Im Zeitrahmen von 3-6 Monaten nach Beginn der Einnahme einer neuen Pille sind Zwischenblutungen nicht selten.

Falls diese zu heftig ausfallen oder mit ihnen noch weitere Symptome dazu kommen, wäre es sehr ratsam mit dem Frauenarzt in Kontakt zu treten und sich eine andere Pille verschreiben zu lassen.

Sind sie sehr schwach und die Einnahmedauer noch sehr kurz, würde ich noch einige Zeit abwarten und schauen, ob es sich legt.

Zwischenblutungen beeinträchtigen die Wirkung der Pille NICHT.

Nimmst du deine Pille im Langzeitzyklus? Also mehrere Packungen hintereinander ohne Pause? Wenn ja, kann es auch sein, dass du diese Art der Einnahme einfach nicht verträgst und künftig immer nach 21 Tage Pause machst.