Wird man beim 2. ruhiger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mariju 22.04.11 - 08:14 Uhr

Guten morgen!

Ich habe eine Frage die mich wirklich interessiert.

Also, wir haben einen Sohn, 7 Monate alt. Wir sind in etwa 2 (3) Monaten soweit das wir in unser Haus ziehen können, wenn alles so klappt wie geplant möchten wir dann auch mit dem basteln für ein Geschwisterchen beginnen.
Bei unserem Sohn hat es relativ zügig geklappt (4. ÜZ), aber ich habe mich schon verrückt gemacht bevor ich überhaupt die letzte Pille genommen habe. Lag aber auch an meiner Vorgeschichte, ich hatte vor Jahren bereits den Wunsch nach einem Kind und 1 1/2 Jahre ist nichts passiert ... ist eine längere Geschichte mit keinem schönen Ende.
Als wir für unseren Sohn gebastelt haben, wollte ich mir das mit dem Tempi messen, Ovu- und SS-Tests und Urbia-Kiwuforum eigentlich sparen. Das ganze hat mich ja schon mal bekloppt gemacht, aber bereits im 2. ÜZ habe ich wieder mit dem Tempi messen angefangen und im 3. habe ich mir sogar Ovu-Tests gekauft. Im 4. ÜZ habe ich alles weg gelassen, da mein Mann genau in der heißen Phase für 10 Tage auf Montage musste. Glücklicherweise hat mein Mann kleine Kämpfer, laut späterem ET wäre mein ES 3-4 Tage nach seiner Abfahrt gewesen.
In dem "gewissen" Zyklus bin ich ohne Hoffnungen gegangen, da ja eigentlich nichts hätte passieren können. Aber wenn wir bald wieder anfangen kann ich mir kaum vorstellen das ich wieder so unbefangen an die Sache ran gehen kann.

Wie ist das bei euch, die für Kind 2 ... 3 ... 4 ... üben. Seid ihr lockerere als beim 1. mal?

Liebe Grüße und allen viel spaß beim Schwanger werden, vielleicht schenkt euch der Osterhase ja was ganz besonderes.

mariju & Luis

Beitrag von nadinchen80 22.04.11 - 08:21 Uhr

Guten Morgen!

Also wir üben seit Dezember 2007 fürs 2. Am Anfang war ich total ruhig und hab erstmal gesagt, wir lassen es passieren. Da ich total lange und unregelmäßige Zyklen habe (28-teilweise 88 Tage), bin ich natürlich ewig nicht schwanger geworden und hab gemerkt, dass es ohne die Hilfsmittelchen nicht geht. Also angefangen mit Temperatur messen. Entweder wir haben den Zeitpunkt nicht getroffen oder es hat einfach nicht gereicht, aber ich bin erst mit Ovulationstests schwanger geworden.

Die Schwangerschaft endete leider in einem Disaster, seither ist innere Ruhe ein Fremdwort, wenns ums Thema Schwangerwerden geht ... mein Sohn wird im Sommer 6 .... so hatte ich mir das nicht vorgestellt :-p

Also ich muss Deine Frage leider inzwischen verneinen. Denke aber, Du solltest frisch und frohen Mutes wieder in die Übungsphase starten, bei vielen klappt's ja auch schon im ersten halben Jahr :-)

Liebe Grüße #winke

Beitrag von meersau7 22.04.11 - 09:32 Uhr

Hallo und guten morgen,

also ich war beim Zweiten auch nicht gerade ruhiger oder entspannter als beim Ersten: Habe genauso Tempi gemessen (aber nur 2 Monate, das ist mir immer zu spannend...), Ovus benutzt und Tee getrunken #schein
Mit unserer Tochter bin ich im 4. ÜZ schwanger geworden, als der beim Üben für Nr.2 rum war, war ich echt fix und fertig und dachte es klappt nie... Dann hatg`s hier im 5. ÜZ geklappt, als ich auch schon dachte: wieder nix #schwitz

Ich kann da nicht entspannt dran gehen, war aber dank unserer Tochter zwischenzeitlich einfach öfter mal abgelenkt...
Im Juli geht`s bei uns los mit Üben für Nr. 3 und ich fürchte da wird es genauso werden... Treib mich ja auch schon wieder ne ganze Weile hier im Forum rum #schein

Ich weiß aber auch von meinen Freundinnen z.B. dass sie echt lockerer an die Sache ran sind... Ich drücke Dir fest die Daumen, dass es bei Euch bald und vor allem enspannt klappt ;-)

LG, Simone #winke