Ich wollte immer nur 1 Kind - und jetzt der Wunsch nach einem 2 da...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ag1801 22.04.11 - 11:48 Uhr

Guten morgen,

Ich habe mal wieder eine Frage.
Mein Kleiner ist jetzt 3 Monate alt. Wir hatten eine wirklich stressige Zeit mit viel Geschrei.
Für mich war immer klar, dass ich nur 1 Kind haben will. MEINE Gründe dafür:

- habe selbst 2 Geschwister und wir wurden immer ungleich behandelt. Meiner Meinung nach kann man 2 Kinder nicht gleich lieben.
- mein Mann und ich wollen immer schöne Urlaube machen in die weite Welt.
- mit 2 Kindern kann ich erst mal nicht arbeiten gehen.
- wir haben nur ein Kinderzimmer

Jetzt beschäftige ich mich immer mehr mit dem Gedanken noch ein 2. Kind zu bekommen. Aber ich bin hin und her gerissen.
Der Kleine kommt im August in die Krippe. Sollten wir noch ein Kind bekommen, könnte er auch früh in die Krippe und ich könnte somit doch wieder für ein paar Stunden arbeiten.
Wir haben jetzt alles zu Hause und hätten keine Groden Anschaffungen für einen 2. Wurm.
Gibt es jemandem, dem es genauso geht?
Muss ich vielleicht nur wieder auf "den Boden der Tatsachen zurück geholt werden?

Bin dankbar für eure Meinungen.
mein Mann will eigentlich auch nur ein Kind....

Lg und einen schönen sonnigen Tag

Beitrag von klaerchen 22.04.11 - 11:59 Uhr

Ich kann dich irgendwie verstehen!

Ich wollte immer 2-3 Kinder. Jetzt ist das erste da, sie ist wunderbar, sehr entspannt und super freundlich. Die Eingewöhnung in die Krippe war absolut unproblematisch. Also eigentlich keine Argumente für einen Meinungswechsel, aber ein 2. Kind können wir uns jetzt nicht leisten.

Mein Mann hat angefangen zu studieren, ich muss wieder arbeiten, ca. 20h. Stellt auch eigentlich alles finanziell kein Problem dar, aber die Krippe ist aber sooooo teuer, dass wir es uns nicht leisten können, noch ein 2. Kind in diese Krippe zu geben. Und alles andere wäre total doof.
Also bleibt es jetzt erstmal bei einem....

Beitrag von lilalaus2000 22.04.11 - 12:49 Uhr

Hallo

ich bin das Mittlere Kind, habe noch eine große Schwester und einen kleinen Bruder.

Ich habe es immer geliebt und wir wurden strickt gleich behandelt. (sorry, aber da haben deine Eltern gepfuscht) Ich will auf jeden Fall noch ein Kind, meine Maus soll nicht alleine bleiben. Ist auch klasse mit Urlauben, da haben die immer jemanden zum Spielen dabei.

Ich denke schon, dass man die Kinder gleich lieben kann!!

Das mit der Arbeit ist klar, da ist man eben mal 2-3 jqahre weg. Doch im Alter dann ist man sicher froh und dankbar.

Ich habe mich damit abgefunden, dass ich erst in 2 Jahren frühestens arbeiten kann. Ich suche aber auch was auf geringfügiger Basis von zu Hause aus :-)


Mein Rat: Hört auf euer Herz und entscheidet dann... Ob 1 oder mehr - egal, hauptsache ihr seid glücklich!#klee

Beitrag von wir3inrom 22.04.11 - 12:57 Uhr

Hm, ein zweites Kind zu bekommen, das dann möglichst früh in eine Krippe gesteckt wird und das u.a. zur Welt kommt, weil man ja eh schon alles da hat..? Das sind deine Gründe? #kratz ;-) #gruebel

WENN du ein zweites Kind bekommst, dann weil du ein zweites KIND willst.
Du gehst m.E. falsch an die Sache ran.

Beitrag von mayabea29 22.04.11 - 14:19 Uhr

tja, ich habe auch immer gesagt ich möchte nur eins......

aber dann habe ich überlegt, ich kann Dir ja mal meine Pros und Contras aufschreiben.

Pros:
- das erste wächst nicht alleine auf
- man hat schon Erfahrung gesammelt
- im Alter hat man ( wenn es gut läuft ) eine große Familie
die für einen da ist

Contras:
- das zweite Kind ist anstrengender als das erste ( sagt man )
- wenn es nicht gut läuft, hauen beide Kinder ins Ausland ab und man steht trotzdem alleine da
- man ruiniert sich erneut die Figur
- je nach Zeitabstand, zwischen dem ersten und dem zweiten, wird es ganz schön stressig
- man hat kaum noch Zeit für sich oder dem Partner


bin immer noch hin und her gerissen, obwohl meine Contras überwiegen, abgesehen von der Kotzerei die ersten drei Monate, ich würde hoffen, es bei einer zweiten SS nicht zu bekommen.

Und hinzu kommt, die Natur ist ja kein Wunschkonzert und ich hätte dann sogerne ein Mädchen, damit dann Leon der große Bruder sein kann#verliebt einen zweiten Jungen würde ich auch nehmen, aber ich schätze ich wäre schon etwas enttäuscht.

Also ich lass mir noch Zeit....

LG
Bea