Ich komm nachts nicht mehr hoch ( ssw 35)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von himbeerstein 22.04.11 - 13:11 Uhr

Bitte , bitte, bitte sag irgendwer das ich nicht die einzige bin! #schock

Klar, die Nächte sind für die meisten scheiße, aber ich bekomme immer mehr Probleme überhaupt aufzustehen. Meine Knie tun so weh und meine Handgelenke, (Wassereinlagerungen und Karpaltunnelsyndrom) dass ich manchmal nicht weiß wie ich aufstehen soll und laufen. Ich habe enormes Gewicht zugelegt (25 Kilo insgesamt) und weiß nun nicht ob es nur daran liegt oder was ich machen kann. #schmoll

Klar, abnehmen ist jetzt nicht, aber ich habe noch sechs Wochen vor mir und habe Angst dass sich das verschlimmert. Ich wohne im 4 Stock ohne Fahrstuhl und muss mindestens zwei Mal am Tag hoch und runter hier.
Geht es noch anderen so, die evtl nicht ganz so viel zugenommen haben? #schwitz

Beitrag von atik1 22.04.11 - 13:18 Uhr

hehe, dein beitrag könnte von mir sein, mit der ausnahme das ich im 3 stock wohne und nur 22 kilo zugenommen habe.
mir gehts genauso, für die handgelenke hab ich schienen für die nacht bekommen, das hilft.
istj a nett mehr lang
lg#winke

Beitrag von netti000 22.04.11 - 13:19 Uhr

Oh ich kenne das zu gut von meiner letzten ss! Geh schwimmen, das Entlastet die Gelenke und presst das Wasser zurück in die Gefäße. Und man fühlt sich mal wieder schön leicht im Wasser!! ;-) hat mir immer gut getan!

Ansonsten sehr salzreich essen, viel Beine hochlegen (höher als Brustkorb) und durchhalten!

LG Netti 18. Ssw

Beitrag von lucas2009 22.04.11 - 13:21 Uhr

Ich hatte in der ersten SS 28 Kilo zugenommen und durch eine Gestose richtig viel Wasser eingelagert...
Ich habe mich echt aus dem Bett gerolt, ging gar nicht anders...
Naja was soll man machen? Durchhalten!
Wg. den Wassereinlagerungen würde ich mal mit meiner FÄ sprechen. Ansonsten habe ich mir geschworen, das es mir diesmal anders ergehen wird. Ich stehe mit der Waage auf Kriegsfuß und achte sehr stark auf meine Ernährung. Habe zwar auch schon 4 Kilo mehr, aber bsiher kämpfe ich, das es nicht durchs essen mehr wird.

LG Julia

Beitrag von hasi1977 22.04.11 - 13:23 Uhr

Ach Gott Du Arme. Ohne Fahrstuhl? Ich finde es auch schwierig nachts aufzustehen oder überhaupt mich zu bewegen und ich hab nur 10kg zugenommen...

Lass Dich #liebdrueck Ist ja nicht mehr so lang, dann haben wir es geschafft. Und vielleicht machen sich die Kleinen auch früher auf den Weg.

#winke

Beitrag von dojoka 22.04.11 - 13:23 Uhr

Hallo...

Ich habe in meiner letzten Schwangerschaft 40kg!!! zugenommen... 80% davon waren Wasser... :-(

Zuletzt konnte ich mich nicht mal mehr allein anziehen weil ich mich gefühlt habe als hätte ich einen Michelin-Männchen-Anzug an... #schock

Ich kann dir nur den einen Hoffnungsschimmer geben: Wenn du nach der Geburt zum ersten Mal aufstehen kannst, fühlst du dich wie ein junges Reh und meinst dass man dir Luftballons an den Körper gebunden hat, man schwebt förmlich... Das Wasser ist dan nämlich innerhalb von 3-4 Tagen komplett weg!!! #huepf

Viel liegen, Beine hochlagern, viel trinken... Sind die einzigen wirksamen Mittel dagegen! Und beim Treppensteigen Zeit lassen... ich musste für jeden Toilettengang auch immer einen Stock höher und wollte mir manchmal einen eimer an die Couch stellen! #aerger

Ich wünsch dir viel Kraft!!! #klee

LG Doreen
mit Jolina und Minikäfer (10+5)

Beitrag von himbeerstein 22.04.11 - 13:27 Uhr

OH WIE GEIL!! #freu Dann fühle ich mich wie eine Gazelle, ein Reh oder Schmetterling, ja?? Das war meine größte Hoffnung in diesem "Wasserdesaster"! Ich trage Schuhe für 5 Euro in Größe 44 #rofl Das hätte ich niiieeee gedacht. Naja, ok, dann halte ich mal weiter durch und träume von Reh Gefühlen ;-)

Beitrag von blumella 22.04.11 - 13:28 Uhr

Da hast Du aber Glück gehabt. Bei mir hat das Wasser nach der Geburt erst nochmal richtig zugelegt, bevor es dann langsam besser wurde.
Allerdings hat das ganze nach der Geburt locker nochmal zwei oder drei Wochen gedauert, erst da konnt ich meine Fußknöchel wieder erkennen.

Beitrag von himbeerstein 22.04.11 - 13:24 Uhr

Ha, danke, das beruhigt mich dass es noch anderen so ging (und die auch noch am Leben sind) #freu
Dann gehe ich heute schwimmen, das ist ganz nah dran und schwimmen liebe ich eh. Danke und frohes durchhalten #ole

Beitrag von jane2112 22.04.11 - 23:03 Uhr

Huhu

ich hab zwar auch weniger zugenommen, aber habe jetzt in den letzten Wochen viel Wasser bekommen. Meine Hebamme hat mir 2 mal die Woche ein Bad bei ca. 35 Grad mit 5 Packungen Salz und 2 Packungen Sahne empfohlen. Mir hilft es gut, sollte aber nicht länger als 20 Minuten dauern und nur unter Aufsicht. Frag mal deine Hebamme vorher was die dazu sagt.

Gegen die Schmerzen im Knien hilft mir ein Kissen zwischen den Beinen beim schlafen.

Alles Gute