sitz in fahrrichtung und Buggy=baby zufriedener????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von agra 22.04.11 - 13:52 Uhr

huhu

meine farge steht ja oben, ab wieviel monaten habt ihr den neuen sitz eingesetzt?


wurden eure kleinen dann zufriedener beim autofahren?bzw, auch im sportwagen/Buggy?

bei meiner kleinen wirds noch dauern, aber ich freu mich jetzt schon, weil ich denke sie wird zufriedener werden.
im Kiwa und im maxi cosi gibts nur gebrüll :-(

Beitrag von pfirsichbacke 22.04.11 - 14:05 Uhr

hallo,

ich werd meine maus wahrscheinlich nicht in fahrtrichtung setzen sondern in meine richtung. klar macht es den anschein, sie wären oft ruhiger aber das täuscht. für die kleinen bedeutet das nämlich enorme reizüberflutung. man denke nur an volle einkaufsstraßen und alles voller menschen. die ganzen eindrücke strömen ungefiltert auf sie ein und das muss erstmal verarbeitet werden. im tragetuch wird ein kind ja auch nur zur mutti hin oder auf dem rücken getragen.
ich denke entgegen der fahrtrichtung können die kinder genug sehen, vorallem nämlich ihre mutti #verliebt

schöne ostern#winke

Beitrag von hustinetten 22.04.11 - 14:09 Uhr

Nein, meine Tochter fand es im Kinderwagen viel toller, Mama anzusehen und mit ihr zu reden, den Buggy, bei dem es nicht ging, fand sie doof.

Mein Sohn mochte weder Kinderwagen noch Buggy, und im Auto sitzt er mit gut 1 1/2 immer noch entgegen der Fahrtrichtung und ist trotzdem friedlich.

lg

Beitrag von hardcorezicke 22.04.11 - 14:10 Uhr

Hallo

im buggy sitzt meine seit 9 monaten... da hat sich sich auch erst hingesetzt.. im auto fährt sie immer noch rückwärts.. wollen es aber auch noch so lassen

lg

Beitrag von gussymaus 22.04.11 - 15:13 Uhr

das kann doch keiner sagen... denn keiner weiß ob das baby unzuifrieder gewesen wäre, hätte man nicht gewechselt...

meine maus ist nun ein halbes jahr, den baby(liege)kinderwagen werde ich jetzt verkaufen, wir haben einen guten liege-sportwagen, also einen in dem auch ein baby liegen könnte - wir brauchen eben un doch die option die lehne halb hoch zu klappen wenn sie wach ist. so gar nichts sehen passt ihr doch oftmals nicht mehr - und i h hab ise dann auf dem arm... geht es doch über stock und stein kann ich sie immernoch im rucksack oder tragetuch tragen, also wenn die buggy-federung nicht reicht.

auch im geschwisterwagen liegt sie ganz platt, solange sie das irgendwie toleriert. das ist mir schon wichtig. außerdem sieht sie da halb sitzend auch wenig mit der großen schwester davor, aber dasist sie doch immer noch ganz zufrieden...

babysafe bleibt sicher noch ne weile... selbst meine "schweren jungs" haben die 13kilo grenze fast ausgereizt... meine große würde jetzt noch fast reinpassen, die hat nur abgegeben weil ich keinen zweiten babysafe für ein halbes jahr kaufen wollte... mit 2 darf man denke ich schon vorwärts fahren...

also sportwagen-sitz würde ich ruhig mal probieren, wenn man ihn zumindest zum schlafen richtig flach machen kann - muss ja nicht gleich ein buggy sein, die meisten kinderwagen kann man ja umbauen - aber babysafe nicht... da geht sicherheit vor bequemichkeit. dann lieber weniger auto fahren...