Verweigert die Brust, will Flasche.

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von johnboy 22.04.11 - 14:22 Uhr

Unsere Tochter (9. Woche) lehnt phasenweise mehrmals täglich die Brust ab und nimmt dann nur Fläschchen mit Apatamil. Zu anderen Zeiten ist Stillen überhaupt kein Problem. Ursprünglich wurde die Kleine nur gestillt. Wir haben keine Ahnung woran das liegt. Ist in Aptamil evtl. ein Zusatz, der Säuglingen besonders „gut schmeckt“ und dazu bringt Muttermilch abzulehnen? Kennt ihr das auch, oder ist das "normal"?

Danke für Eure Erfahrungen und Anregungen.
Johnboy

Beitrag von hardcorezicke 22.04.11 - 15:04 Uhr

Hallo

nein... wenn du stillen willst... dann pack die flasche weg... am sonsten wenn du milch von dir füttern willst dann besorg dir eine pumpe

aber da du die flasche gibst kannst du das stillen komplett kaputt machen.. das saugen aus der flasche ist einfacher als aus der brust... die müssen sich nicht so anstrengen..

warum fütterest du denn milch dazu?

LG

Beitrag von sarahjane 22.04.11 - 18:12 Uhr

Aptamilmilch ist einfach besonders frauenmilchnah zusammengesetzt. Aber ein besonderer "Geschmacksverstärker" ist nicht enthalten. ;-)

Wichtig ist: Biete (nach Möglichkeit) immer erst beide Brüste an und dann das Milchfläschchen. Diese Art der Zwiemilchernährung hat sich vielfach bewährt.

Beitrag von 20girli 23.04.11 - 06:03 Uhr

Wichtig ist: die klappe zu halten wenn man keine Ahnung hat. Denn auch Deine Vorgehensweise bringt sie eher dazu aus einem Stillkind ein Flaschenkind zu machen. Diese Art hat sich vielfach für nur kurze Zeit bewährt.
Diese Art ist für eine Dauerhafte Lösung nicht geeignet wenn man Stillen möchte.

Beitrag von 20girli 23.04.11 - 06:00 Uhr

Hi,

Du stillst Dein Kind gerade zur Flasche hin ab. Es dauert nicht mehr lange dann geht dein Kind gar nicht mehr an die Brust.

Das liegt daran das auch die kleinsten nicht "doof" sind. Aus der Flasche trinken ist für die viel einfacher- kommt die Milch dort doch auch ohne "Arbeit" herraus. Das hat nix mit dem Geschmack zu tun.
Es werden diese Malzeiten gewesen sein, die Du als erstes durch die Flasche "ersetzt" hast - indem du die angeboten hast.
Es ist eher selten das Kinder mit beiden gut klar kommen...Flasche und Brust. Früher oder später tendieren 99% der Kinder zur Flasche.

Wenn Du Stillen möchtest - dann sofort die Flasche weglassen und ein bis 4 Tage etwas mehr Stillen - Dauerstillen damit sich die Milchmenge wieder einstellt.

Die anderen Zeiten die noch super gestillt werden- werden sich bald wie von alleine in Flaschenmalzeiten verwandeln.


Lg Kerstin