Cerazette

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von kolibri1202 22.04.11 - 15:11 Uhr

Hallo,

Meine Schwester hat mal ne Frage, vielleicht könnt ihr weiter helfen.
Sie hatte sich von ihrer FÄ die Cerazette wieder verschreiben lassen (nach 3 Monaten testen) und merkt nun, dass sie mit ihr doch nicht zurecht kommt. Jetzt hat sie noch 5 Pillenblister zu Hause liegen und weiss nicht, was sie damit machen soll. Leider nimmt keine ihrer Freundinnen diese Pille, so dass sie sie weitergeben könnte. Nehmen Apotheken Pillen zurück, eher nicht, oder?

#winke LG Vanessa

Beitrag von tine1989 22.04.11 - 17:56 Uhr

ich nehme selbst die cerazette und bin nicht zufrieden will demnächst mit meinem frauenarzt reden

ich glaube die apotheke nimmt es zurück aber ich denke ohne geld zurück weil die können das ja entsorgen man soll ja normalerweise keine medikamente wegwerfen

Beitrag von sacagawea 27.04.11 - 09:46 Uhr

Ich denke auch dass Apotheken sie zwar zurücknehmen, aber ohne Geld auszuzahlen.

Ich kanns gut nachvollziehen. Ich hab mir die Cerazette auch nach der Geburt verschreiben lassen und wollte ursprünglich damit bis zum nächsten Kind verhüten.
Jetzt setze ich sie nach 6 Monaten ab und wir steigen auf Kondome um.
Die mag ich zwar gar nicht, aber es hat auch wenig Sinn die Pille zu nehmen, wenn man nur Nebenwirkungen hat.
Ich bin gespannt wie es sich nun (gestern wars die letzte) einpendelt.