nochmal Unterhalt Frage

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von lilunali 22.04.11 - 15:16 Uhr

so ich habe 2 kinder mit meinem mann
und er ja schon eins vor unserer ehe.

jetzt wo er unterhalt zahlen soll (300euro)
wird es durch 3 geteilt?
heißt es das meine beiden kindern auch 300 euro zu stehen von dem rest den er noch hat?

und bei 4 kindern durch 4`? usw???

weil mom is das so das sein uneheliches kind am meisten bekommt und wir anderen den rest unter uns aufteilen müssen. (kinder ehefrau)

Beitrag von tweetme 22.04.11 - 15:21 Uhr

Wieviel verdient er????

Beitrag von lilunali 22.04.11 - 15:30 Uhr

1200

Beitrag von silbermond65 22.04.11 - 15:49 Uhr

Damit kann er eigentlich unmöglich 300 Euro nur für den Ältesten zahlen.
Ihr solltet das schleunigst klären lassen.
Eure beiden gemeinsamen Kinder müssen mit einberechnet werden.

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 16:44 Uhr

Hallo.

Wie wäre es, wenn Dein Mann mal so verdient, dass es in einer vernünftigen Relation zu seiner Fortpflanzung steht ...

... 1.200,- bei 3 Kindern treibt einem ja die Fremdschamesröte ins Gesicht.

Lass mich raten ... Alg II bekommt Ihr auch noch?

Was hast Du denn für einen Ausbildung?
Wann steigst Du wieder beruflich ein, um Deine Familienplanung, die überhaupt nicht zur beruflichen Situation und dem Einkommen Deines Mannes passt, mitzufinanzieren?

Ich finde es immer wieder erschütternd, wie sehr manche Leute hier bei Urbia sämtliche Klischees bedienen.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von lilunali 22.04.11 - 16:54 Uhr

Hmmm...
schade das du hier jetzt sofort urteilst.
Nein wir bekommen kein alg
Tut mir leid.

Wir sind bis jetzt immer sehr gut ausgekommen mit dem geld + kindergeld und elterngeld.
ich bin gelehrnte zahnmedizinische fachangestellte.

und ich werde sobald mein kind in der krippe ist wieder anfangen.
das wird mit 2jahren sein.

manche leute erlauben sich oft zu viel.
finds schon ganz schön frech !

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 19:35 Uhr

Hallo.

Das ist doch schön, dass Du nicht sämtliche Klischees erfüllst ...

... Fakt ist aber, dass Dein Mann mehr Kinder hat, als er unterhalten kann.

Beitrag von lilunali 22.04.11 - 19:41 Uhr

das ist richtig.

naja damals hat sie einfach die pille abgesetzt .ohne sein wissen. er war 16.
nagut trotzdem ist er nicht agnz unschuldig.das ist mir klar...
aber kann ja auch nicht sein das ich deswegen keine kinder in die welt setzten kann.ich wollte immer 2 haben und das lasse ich mir von niemanden nehmen.
wieviel muss man deiner meinung nach denn verdienen bei 3 kindern um gut über die runden zu kommen?
lg

Beitrag von gh1954 22.04.11 - 19:45 Uhr

>>>aber kann ja auch nicht sein das ich deswegen keine kinder in die welt setzten kann.ich wollte immer 2 haben und das lasse ich mir von niemanden nehmen.<<<

Du hättest aber ein paar Jahre damit warten können..

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 19:48 Uhr

Hallo.

>>> ich wollte immer 2 haben und das lasse ich mir von niemanden nehmen. <<<

Und warum konntest Du damit nicht warten, bis Dein Mann auf ordentlichen beruflichen Füßen steht? Warum musste in der jetzigen Situation unbedingt ein 2. Kind sein, wenn Dein Mann noch nicht einmal Kind 1 und Kind 2 gemäß Mindestunterhalt unterhalten kann?

>>> wieviel muss man deiner meinung nach denn verdienen bei 3 kindern um gut über die runden zu kommen? <<<

Mindestens so viel, dass es zu keiner Mangelfallberechnung kommt und zumindest der Mindestunterhalt für ein schon vorangegangenes Kind gezahlt werden kann ... und dieser ist nicht die Welt mit 236 Euro.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von jeanie25 22.04.11 - 20:13 Uhr

Wenn es danach geht könnten doch zig Prozent der deutchen Bevölkerung keine Kinder bekommen!

1200 Netto ist doch ein gutes Gehalt und wer wie viele Kinder bekommt, sollte doch jedem selbst überlassen sein.

Schäbich finde ich nur, wenn dann gemosert wird welchem Kind mehr zu steht. Dein Mann (TE) muss jedem Kind gerecht werden! Ob da nun eins sein paar mehr Euro bekommt, wie kann man sich über sowas aufregen? Du wusstes das er schon ein Kind hat, also musst du das akzeptieren

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 20:24 Uhr

>>> Wenn es danach geht könnten doch zig Prozent der deutchen Bevölkerung keine Kinder bekommen! <<<

Ja, und Überraschung ... das Elterngeld sollte ein ganz bestimmtes Klientel animieren, Kinder zu bekommen ... und das sind sicher nicht Mütter und Väter mit einem Gehalt von gerade mal 1.200 Euro.

>>> 1200 Netto ist doch ein gutes Gehalt <<<

Was bitte? Sorry, aber da muss ich jetzt echt mal lachen ... das ist ein ziemlich niedriges Gehalt ... vor allem für eine 3-fachen Vater.

>>> und wer wie viele Kinder bekommt, sollte doch jedem selbst überlassen sein. <<<

So lange die Kinder nicht staatlich subventioniert werden (und im Falle der TE wurde das 1. Kind per Unterhaltsvorschuß unterhalten) und man allen Kindern finanziell gerecht werden kann (was man offensichtlich nicht kann, wenn es noch nicht einmal für den Mindestunterhalt reicht), ist das natürlich jedem selbst überlassen.
Jeder verantwortungsvolle Mensch macht sich Gedanken, wie viele Kinder er sich leisten kann ... und der Mann der TE vermehrt sich munter in Ausbildung & Co. Toll, genau diese Kinder will dieses Land#augen

Beitrag von jeanie25 22.04.11 - 20:27 Uhr

Hmm...also mein Gehalt liegt so etwa in dem Bereich und hab auch relativ gutes Elterngeld bekommen.

Bin grad bissel geschockt wie du nach dem Gehalt gehst ob man nun Kinder haben darf oder nicht.

Hätt ich jetzt keins bekommen dürfen weil ich "nur" 1200 Euro verdiene?

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 20:33 Uhr

Hallo.

Was heißt relativ gutes Elterngeld?
Du wirst wie jeder andere 65%/67% Prozent Deines Gehaltes bekommen haben.

Und ich würde Dich doch bitten, nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen ... eine alleinerziehende Mutter, die 1 Kind mit dem Gehalt ernähren muss, zu dem noch Unterhalt und Kindergeld kommen, ist doch etwas anderes als ein Mann, der mit dem Gehalt (zumindest so lange die aktuelle Frau nicht selber wieder arbeitet) 3 Kinder unterhalten muss.

Außerdem rede ich hier nicht von Kindern haben DÜRFEN oder nicht ... das hier ist ein freies Land ... ich habe eben meine Meinung, wie verantwortungsvolle Menschen agieren sollten ... und da gehören 3 Kinder bei diesem Mini-Gehalt sicher nicht dazu.

Beitrag von karna.dalilah 22.04.11 - 20:36 Uhr

Wie ein ganzes Kind mit dem Gehalt?#schock
Sorry da ist leider nur das statistische halbe Kind drin:-p
Entweder du findest jetzt bald die reiche Erbtante und beerbst sie auch schnell oder du mußt ein halbes Kind abgeben:-D

Lass mal, Hedda hat halt ihre Meinung dazu und fertig.
Man muss ihre Meinung auch nicht übernehmen oder verstehen.

Wäre ja auch voll langweilig und unsinnig, wenn hier alle die selben Ansichten hätten.

LG
Karna

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 20:43 Uhr

Hallo.

Ich glaube, dass Du mich da jetzt missverstanden hast ...

... 1.200,- plus Unterhalt und Kindergeld für eine alleinerziehende Mutter mit einem Kind finde ich völlig in Ordnung (und sollte dieses Gehalt aus einer Teilzeitstelle resultieren, weil es keine andere Stelle gibt oder die Kinderbetreuung nicht länger gegeben ist, bin ich sogar sehr dafür eine solche Mutter über Zuschuß zum Kindergarten, Wohngeld etc. finanziell zu unterstützen) ...

... aber ein 3-facher Vater mit diesem Gehalt, der eben auch noch zum Barunterhalt verpflichtet ist, ist doch ein bißchen was anderes.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von karna.dalilah 22.04.11 - 21:57 Uhr

na im Leben läuft nicht alles so planmäßig ab.
Ich mag über die Lebensplanung gar nicht so urteilen.

Aber wir müssen das ja auch nicht gleich handhaben bzw sehen.

LG
und ein schönes Osterfest
Karna

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 21:59 Uhr

Hallo.

Na ja, im Falle der TE waren es ja nun mal geplante Kinder ... eine Planung, die sie sich nicht nehmen lässt (was ja auch keiner will, aber in einem öffentlichen Forum darf es ja zum Glück kommentieren).

Nein, müssen wir nicht:-)

LG
und Dir auch ein schönes Osterfest.
Hedda.

Beitrag von lilunali 23.04.11 - 09:40 Uhr

liebe Hedda , jetzt kann ich deine ansicht auch verstehn.
du bist nämlich auch eine dieser frauen die einfach kinder in die welt setzten ohne einen festen partner zu haben und dann unterhalt einzukassieren!
mach weiter so.

Beitrag von gh1954 23.04.11 - 09:49 Uhr

#rofl ... Du bist sowas von einfach gestrickt.....

Beitrag von silbermond65 23.04.11 - 10:09 Uhr

Wie dumm bist du eigentlich?
Klar,wir haben uns die Kinder alle nur machen lassen ,um von irgendwelchen Idioten Unterhalt zu kassieren.
Du machst dich einfach nur lächerlich.
Und allmählich hoffe ich,daß dein Typ ordentlich blechen muß.Immerhin hat er sich 7 Jahre lang gedrückt davor.

Beitrag von hedda.gabler 23.04.11 - 10:23 Uhr

Hallo.

Sage mal, hast Du sie noch alle?

Ich habe ein Kind, das ich selbst finanziere (meine Gehaltsklasse ist übrigens eine, in der man das, was Dein Mann bekommt, für 20 Stunden die Woche erhält) ... Unterhalt bekomme ich nicht.
Und einen Mann brauche ich wahrlich nicht, um mich zu definieren ... und schon gar keinen aus der Niedriglohn-Liga und mit Altlasten.

Na ja, wenn Kinder Kinder kriegen und Familie spielen, kann wahrscheinlich nur so was rauskommen.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von zwiebelchen1977 23.04.11 - 10:29 Uhr

Hallo

Aha. Nur weil dein Mann sich eigentlich nichtmal 1 Kind leisten kann, können es andere auch nicht?

Nur mal so zur Info, das was dein Mann mit wahrscheinlich Steuerklasse 3 da verdient, ist lächerlich.

Da hatte ich mit Steuerklasse 1/4 mit keiner vollen Stelle mehr!!!!!

Beitrag von king.with.deckchair 23.04.11 - 18:27 Uhr

Dümmer geht's nimmer.

Beitrag von leonie133 23.04.11 - 20:50 Uhr

du bist wohl auch so eine die, wenn sie keine Argumente mehr hat, einfach mal blind und blöd drauf haut...

wenn DU stolz darauf bist einen "festen Partner" zu haben kann ich dir nur zu deinem Glücksgriff gratulieren!! #rofl

Armselig.

#zitter