Zu kurze zweite Zyklushälfte ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pralinchen2212 22.04.11 - 15:34 Uhr

Wie oben schon erwähnt hatte ich letzten Monat am 17Tag das erste mal drei Balken auf dem CBM und hatte einen Zyklus von 28 Tagen.

Liegt das noch im Rahmen oder ist das schon eine kurze Zyklushälfte ?

Was meint ihr ?

LG

Beitrag von aufgehts 22.04.11 - 15:44 Uhr

Ich habe das auch immer so....
Der FA meinte alles was über 10 Tage ist, liegt noch im unteren Bereich. Wenn es drunter wäre, wäre es zu kurz.

Weißt du genau wann du deinen Es hattest oder ist das dann wenn man drei Balken hat?

Lg

Beitrag von pralinchen2212 22.04.11 - 15:50 Uhr

Huhu aufgehts,

also wenn der Monitor einem drei Balken anzeigt, heisst es in 75 % der Fälle dass der Eisprung in den nächsten 12 - 36 Stunden folgt, bzw. am nächsten Tag

Das wären dann also genau 10 Tage .. zwischen ES und erster Tag Menstruation ... muss dazu sagen, mein Zyklus ist auch manchmal nur 27 Tage .. hmmm, ob ich mal mit meinem FA Rücksprache halte ..

Beitrag von aufgehts 22.04.11 - 15:53 Uhr

Klar frag doch mal deinen FA.

Er hat mir auch gerade um es genauer zu kontrollieren ein ZB zu führen.
Wenn dann meine Temperatur mind. 10 Tage in hochlage ist wäre es OK.
Führe jetzt also auch ein ZB. Kann man dann schön erkennen. Die Tempi war 11 Tage in Hochlage. Jetzt bin ich bei meinem zweiten.

Fang doch auch damit an... auch wenn es echt nervig ist... aber interessant.

Außerdem werde ich noch einen Bluttest machen lassen, dann sieht der FA ob ich vielleicht eine Gelbkörperschwäche oder sowas hab.

Lg

Beitrag von pralinchen2212 22.04.11 - 15:55 Uhr

.. du meinst mit ZB die Temparatur messen, gelle ... hmmm damit müsste ich mich mal beschäftigen, kann man dafür ein ganz normales Termometer benutzen ? Muss ich das gleich nach dem Aufwachen machen ?

LG

Beitrag von aufgehts 22.04.11 - 15:59 Uhr

Ja Temperatur messen.

Mir ging es genauso wie dir hatte auch keinen Plan ;-)
Ich habe mir ein Thermometer gekauft. Mit zwei Nachkommastellen und eines, dass nach dem Piepen noch weiter misst.
Wenn ich aufwache messe ich gleich, im Bett. Immer drei Minuten. Aber ich stelle mir nicht den Wecker jeden morgen auf sechs Uhr. Ich versuche halt immer so innerhalb einer Stunde (rauf oder runter) zu bleiben.
Hat mir der FA alles so erklärt.

Lg

Beitrag von pralinchen2212 22.04.11 - 16:04 Uhr

.. dann werde ich wohl damit auch mal anfangen :) werde gleich mal am Samstag in die Apotheke rennen und mir eins besorgen ... da bin ich ja mal gespannt :)

Beitrag von aufgehts 22.04.11 - 16:09 Uhr

Hab gerade nochmal nachgeschaut! Das Thermometer ist von Domotherm mit 2 Nachkommastellen. Hat 3 Euro gekostet.

Viel Spass beim messen... ist echt interessant!!!
Schönen Tag noch...

Beitrag von pralinchen2212 22.04.11 - 18:05 Uhr

.. Super danke für deine Hilfe .. wann fange ich am besten mit dem Tempi messen an ? Muss mich da echt mal reinlesen ..

Grüssle !

Beitrag von yvonnie79 22.04.11 - 18:45 Uhr

Wenn Du das mit dem Tempimessen machen möchtest, hilft Dir vieleicht auch dieser Link
www.uni-duesseldorf.de/NFP/nfpkurs.pdf
Das ist eine 12 Seiten kurze einführung auch zum auswerten.
Mir hat das geholfen.
Gruß Yvonnie