was ist blos los?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von *stern* 22.04.11 - 16:17 Uhr


Ich bin im Moment total verunsichert.

Hallo aber erst mal ;-)

Mein Mann hatte vor ein paar Jahren eine Affaire, die aufgeflogen ist.
Ich hab ihn damals vor die Wahl gestellt.
Entweder SIE oder ich / wir (wir haben Kinder).

Er entschied sich für uns und kämpfte um unsere Ehe.

Wir verstehen uns sehr gut. Wir unternehmen auch mal was gemeinsam (Abends schön essen gehen, Kino, shoppen) und haben eigentlich nie Streit.
Auch im Bett läuft es gut und regelmäßig.

Aber er verändert sich.

Seit zwei Wochen aber bewacht er sein Handy wie einen Staatsschatz.
Er nimmt es mit ins Bad, Abends schaltet er es aus.
Selbst wenn er mit dem Hund raus geht, hat er es dabei! #kratz

Ich liege Abends auf der Couch, er hockt am Schreibtisch.
Wenn ich z.B. auf Toilette möchte oder in die Küche, dann muss ich am Schreibtisch vorbei.
Er klickt dann schnell das Fenster zu oder springt schnell auf eine andere Seite.
Gestern Abend wollte ich ihn vom Schreibtisch weglocken.
Ich ging zu ihm, um ihn von hinten zu umarmen und um ihm was ins Ohr zu flüstern.
Er klickte wieder eine Seite weg. Ich konnte aber in der Leiste unten sehen, das es ein Chatfenster war, das auch immer wieder aufblinkte.

Neuerdings fragt er auch immer, was für Dienste ich habe!?
Ob ich die Dienste schon für z.B. in drei oder vier Wochen habe.
Ob WE-Dienste dabei sind ect.

Irgendwie hab ich das Gefühl, als ob da wieder was im Gange ist.

Ich schnüffel ihm nicht nach. Jedenfalls stand das bisher nicht zur Debatte.

Aber im Moment ist mir danach.
Er ist mit unserem Kleinsten auf den Spielplatz.
Das Handy hat er natürlich mit.

Ach Mensch, ich bin grad total traurig.

Was würder ihr tun?


Beitrag von mansojo 22.04.11 - 17:00 Uhr

hallo,

ich würde immer den direkten weg gehen

ihr habt das schon mal durch

willst du klarheit oder willst du weiterhin das gefühl haben betrogen zu werden?


lg manja

Beitrag von melanie021984 22.04.11 - 17:29 Uhr

Hallo

Da Ihr das ganze schon einmal durchhabt, und bei dem was du schreibst würde ich mir ganz arg Gedanken machen.

Mir ging es damals sehr ähnlich, mein Ex damals nahm sein Handy auch überall mit hin schaltete es aus etc. Nachts kamen sogar SMS von weibern aus dem Internet und er wollte mir sagen das ist nicht für ihn etc.

Und ja es war was im Busch.


Ich würde Ihn klipp und klar fragen, was da im busch ist, und wenn er sagt da ist nichts, das würde ich ihm nicht glauben, weil immer Handy am man die Fragen wie du Dienst hast, das Chatten und Plötzlich wegklicken von Seiten, ich würde mir da Ehrlich gesagt doch starke Gedanken machen, und nicht zu lange warten.


LG

Beitrag von :-( 22.04.11 - 17:32 Uhr

Was ich tun würde?
Ihn direkt darauf ansprechen.

Das er das Handy mit nimmt wenn er mit dem Hund geht, finde ich jetzt nicht weiter verdächtig. Habe mein Handy auch immer dabei wenn ich mit dem Hund gehen, genauso hat mein Freund sein Handy immer dabei wenn er mit dem Hund geht, er ruft mich dann auch ab und zu mal an oder simst mir.

Alles andere wäre für mich auch verdächtig, jedenfalls bei der Vorgeschichte die ihr habt.
Wie war er denn damals als er die Affäre hatte? Hat er sich da ähnlich benommen wir jetzt?
Hast Du ihn denn nicht mal gefragt, warum er jetzt schon wissen will wie Dein Dienst in vier Wochen aussieht? Wenn er das vorher nicht gefragt hat, dann hätte ich ja längst mal gefragt warum er das jetzt wissen möchte.

Hat er tatsächlich wieder was am laufen würde ich mich an Deiner Stelle auf jeden Fall trennen, einmal betrügen und dann wieder zusammen kommen ...ok wenn es klappt und für beide ok ist, aber dann nochmal betrügen....das geht gar nicht.

Drücke Dir die Daumen

Beitrag von lena84 22.04.11 - 20:47 Uhr

Hallo,

krass, dass du so ruhig bleibst!

Ich wär schon ausgetickt. Im Gegensatz zu den anderen würde ich mal versuchen was zu finden. Wenn du ihn ansprichst kann er es leugnen und alle Beweise löschen. Seiner eventuellen Gespielin kann er es auch sagen und dann denken die sich ne neue Methode aus!

Kannste nichtmal nachts ins Handy gucken? Oder am Rechner? Bei eurer Vorgeschichte und dem jetzigen Verhalten find ich das voll ok.

Und leider denke ich wie die anderen, dass da was im Busch ist!

LG
Lena

Beitrag von *stern* 23.04.11 - 19:34 Uhr

Hallo

Gestern Abend bin ich innerlich ausgeflippt!
Er hat sein Handy mit ins Bad genommen, weil er duschen war.
Ich hab Wäsche weggeräumt und bin ins Bad gegangen.
Da lag das Handy; auf der Waschmaschine.
Ich hab es einfach gegriffen und geschaut.
Prompt streckte er seine Rübe aus der Dusche und fragte mich, was ich an seinem Handy zu suchen hätte.
Ich sagte ihm ganz offen, das ich zwar blond aber nicht blöd wäre und sehr wohl merken würde, das da was im Busch wäre.
So schnell war er noch nie aus der Dusche; mit Schaum auf dem Kopf und Seife am Körper.

Eine SMS hab ich gefunden
"Ich vermisse dich. Hab Lust auf dich".

Na, wenn das nicht eindeutig ist?!
Ich habe ihm die SMS laut vorgelesen.
Es wäre nicht so, wie ich meinen würde.
Nee, ist klar!

Ich kann das alles nicht noch einmal durchmachen.
Den ganzen Tag schon verziehe ich mich vor den Kindern, damit sie mich nicht weinen sehen.
Ich bat ihn zu gehen. er ist heute den ganzen Tag schon weg (bei seinem Bruder)
Mein Mann schickt mir die ganze zeit schon SMS und ruft an. Ich drücke das Gespräch gleich weg.
Ich hab im Moment keine Kraft, mit ihm zu reden.

Bei der Frau handelt es sich im Übrigen um seine Frisörin :-(!

Er wird wohl gleich wieder hier auflaufen.

Nun stehe ich wieder vor dem Scherbenhaufen meiner Ehe.
Ich liebe meinen Mann trotzdem sehr. Aber ich kann mich doch nicht immer wieder betrügen lassen.

So viele Fragen... was sagen die Kinder?
Ich weiß nicht, wie ich das überstehen soll.
Morgen kommen die Schwiegis, um OStern mit uns zu verbringen.

Wie soll es nur weiter gehen?
Finanziell bin ich Gott sei Dank unabhängig.
Aber das ist meine geringste Sorge.


Beitrag von gh1954 23.04.11 - 22:53 Uhr

Sag den Schwiegereltern ab, das hältst du nicht durch.

Beitrag von ######## 24.04.11 - 20:16 Uhr

Hey,lass dich mal ganz #liebdrueck #liebdrueck !

Bin gard in ner ähnlichen Situation.Muss grad weinen wie ich deinen Beitrag gelesen hab.

Mein Mann (Lebensgefährte,wir leben nicht zusammen) hat auch ständig seine Handys am Ar............ kleben,bekommt SMS,aber es geht mich ja nichts an wer ihm schreibt.Bekomm gesagt ich darf alles essen aber nicht alles wissen.

Die letzet Zeit sehn wir uns auch nicht wirklich oft obwohl wir nur ca. 20min auseinander wohnen!

Als ich bei ihm war und er am PC saß hatte er auch ein Chatfenster auf das er gleich wegdrückte.Und mich fragte er dann ob ich ihm nachspioniere,nur weil ich mal schauen wollte was er so macht!!

Und der Oberhammer ist,gestern bekam ich erzählt er hätte ein Kind und das mit der Mutter vom Kind wäre nich nie beendet gewesen!!
Ich dacht ich hör nicht richtig!Mir zog es echt den Boden unter den Füßen weg!!Als ich ihn abends drauf ansprach hat er es natürlich abgestritten und drüber gelacht.

Bin auch am Nachforschen,ist aber nicht einfach wenn man nicht zusammen wohnt :-(

Na ja,morgen fahr ich bei ihm vorbei,da wir zusammen bei meinen Eltern eingeladen sind.
Mal schauen wie es aussieht.

Wünsch dir viel Kraft!!
Lg