muss bäuerchen sein ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von --anji-- 22.04.11 - 16:25 Uhr

huhu hallo..
ich bin seit vier tagen mutti.. und frage mich nun seitdem ich zu hause bin ob mein kleiner schatz ein bäuerchen nach dem stillen machen muss !? versucht habe ich es öfter, aber nie hat er es gemacht ..
ich gehe eigentlich davon aus das ein bäuerchen nicht sein muss, aber wollte mal eure meinungen hören um ruhiger zu werden..

anji und jamie chris 4tage #verliebt

Beitrag von hardcorezicke 22.04.11 - 16:36 Uhr

Hallo

erst mal glückwunsch zu eurem wurm :)

Leonie hat anfangs auch kein bäuerchen gemacht... das kam erst mit der zeit aber dann richtig... *fg*

ich würde es weiter veruschen.. da sich sonst luft im bauch sammeln kann und zu bauchweh führen kann.. so war es zumindest bei leonie.

LG

Beitrag von sarahjane 22.04.11 - 17:52 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!


Ja, auch bei Brustkindern ist es ratsam, zu versuchen, sie zu einem Bäuerchen zu bewegen.

Beitrag von lilly7686 22.04.11 - 18:50 Uhr

Hallo!

Herzlichen Glückwunsch :-)

Wenn dein Baby korrekt angelegt ist und richtig trinkt, dann muss ein Bäuerchen nicht zwingend sein. Es sei denn, dein Kleiner braucht es.
Das merkst du aber selbst ganz schnell.

Wenn dein Kleiner keine Probleme mit Luft im Bauch oder ähnlichem hat, braucht er in der Regel kein Bäuerchen zu machen :-)

Alles Liebe!

Beitrag von nachtelfe78 22.04.11 - 20:11 Uhr

huhu

also wenn du es versuchst und da kommt nichts - dann ist das halt so.
sobald die luft raus will meldet sich dein kleiner mann schon - lautstark. :-))
dann braucht man nur ganz kurz klöpfeln und dann kommt der große bauer!
hab bei meinem auch am anfang geklöpfelt und geklöpfelt...manchmal ewig. nix! dann hat er geschlafen und ist dann irgendwann aufgewacht, ich nahm ihn hoch, klöpfelte und da kam der riesenbauer. :-D
wir lüften uns ja auch nicht immer direkt nach dem essen oder trinken.
manchmal auch gar nicht. :-))

lg nachtelfe78

p.s. herzlichen glückwunsch zu deinem kleinen mann!

Beitrag von das-mariechen 24.04.11 - 14:04 Uhr

Also ich dachte auch, dass meine Kleine nach dem Stillen kein Bäuerchen machen muss, aber nun macht sie es doch ziemlich regelmäßig (sie ist fast 4 Monate alt). Also wie schon geschrieben, muss das am Anfang nicht sein, aber irgendwann wird dein Sohnemann wohl doch gerne mal die Luft rauslassen. Ich streichel oder klopf leicht nach dem Stillen ihren Rücken und wenn nix kommt, ist es ok und wenn doch, dann umso besser :-)

Übrigens herzlichen Glückwunsch zu deinem Kleinen. Schönes Kennen lernen - genieß die Zeit, sie wird viel zu schnell vergehen. Meine Tochter kam am 2. Jan. zur Welt und mir kommt es manchmal vor, als wäre es gestern gewesen...

LG
Maria