Meine Kleine lächelt gaaanz selten :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von alabama1077 22.04.11 - 17:33 Uhr

Hallo zusammen!
Mathilda wird am Montag 7 Wochen. Sie ist wirklich zauberhaft und auch etwas anstrengend ;-) Ich kann sie einfach kaum mal weglegen tagsüber und manchmal geht das schon an die Substanz.

Jetzt lese ich immer mal wieder im Buch "Oh je, ich wachse!"
Da steht dann drin, dass die Kleinen schon in der 5. Woche lächeln und sich auf Dinge konzentrieren können.

Mathilda hat am letzten Samstag das erste mal bewusst gelächelt und danach nur 3 oder 4 mal in der ganzen Woche. Seit ein paar Tagen starrt sie ihre Kinderwagenkette gebannt an und heute hat sie mit der Kette "erzählt" :-)

Nun lese ich: In der 7. Woche kann es sein, dass die Kinder weniger lächeln etc.

Mmh... sie hat ja gerade erst spärlich angefangen zu lächeln... Ich frage mich, ob ich mich zu wenig mit Ihr unterhalten habe oder sie zu sehr "nur" versorgt habe - versteht Ihr, was ich meine?

Die Kleine einer Freundin lächelt total viel und die Hebamme meinte: Sie haben eben ein glückliches Kind.
Ist mein Kind jetzt unglücklich!?!!?

Ihr könnt mir ruhig sagen, dass ich spinne ;-)

LG
Alabama

Beitrag von carrera 22.04.11 - 18:06 Uhr

Hi,
unser Kleiner ist nun 4 Wochen alt und lächelt schon sehr oft :-)
Einfach nur süß! Wir haben von Anfang an schon viel mit ihm geredet und Späßchen gemacht. Das ist auch sehr wichtig!
Vielleicht müsst ihr euch auch mal mehr mit erem Schatz beschäftigen. Keine Ahnung. Wird schon;-)

Liebe Grüße
Csrrera mit Ben Louis#baby

Beitrag von skyp 22.04.11 - 18:18 Uhr

Du spinnst ;-) #herzlich

Nee aber ganz ehrlich Meine hat mit 8 Wochen zu erstenmal gelächelt...ganz zaghaft. Dieses süsses Lächeln galt leider weder mir noch dem Papa sondern unsere Ikea Lampe #aerger Dann war wieder Wochenlang nix....

Mit 12 Wochen ging es dann richtig los,also gezielt. Aber nicht täglich oder so. Vielleicht 1-2x pro Woche...

Dann, endlich (!!!!), mit 4.Monaten wurde sie zum richtigen Sonnenschein: sie lächelt jeden an. Wirklich JEDEN: von der Kassiererin in Supermarkt bis zum Postboden über sämtlich Freunde und Bekannte. Wenn wir im Park spazieren gehen freuen sich sämliche Omis und Opis weil sie sie anstrahlt #verliebt

Ich glaube aber trozdem nicht dass sie die ersten 4 Monate ihres Lebens ungl!ûcklich war ;-) Alle Kinder sind verschieden, mach dir keine Sorgen :-)

Lg #blume

Beitrag von maerzschnecke 22.04.11 - 20:25 Uhr

Du spinnst :-p .

Der 5-Wochen-Schub geht fast nahtlos in den 8-Wochen-Schub über. Wenn der vorbei ist, wird Eure Kleine Euch sicher mehr und mehr anlächeln. Emilia hat auch um die 5. Woche herum das erste Mal bewußt gelächelt. Aber es gab immer auch mal Tage, an denen sie gar nicht gelächelt hat. Und im 8-Wochen-Schub hat sie auch mal den dreiviertels Tag nur geschrien #aerger. Aber seit der 10. Woche strahlt sie den halben Tag und jetzt mit 11-12 Wochen quietscht und erzählt sie fast pausenlos.

Natürlich ist es wichtig, dass man mit dem Kind spricht. Aber man muss es auch nicht den ganzen Tag totquatschen.

Beitrag von cioccolato 23.04.11 - 07:07 Uhr

Unser Kleiner hat mit 4 wochen das erste mal bewusst gelacht. Mit 5 wochen fings dann richtig an, er hat sehr viel gelacht, schon fast gestrahlt, und erzählt (gegurrt ;-))....auch sein mobile und diverse dinge hat er sehr viel angelacht....er hat eigentlich immer gelacht wenn er satt und wach war, sobald man sich ihm zugewendet hat...

bei uns ist es jetzt weniger geworden, seit 2 tagen ist er im 8.wochenschub und man merkt ihm seine verunsicherung an. bin gespannt wie es weiter geht.....

finde das so super, mein Grosser hat die ersten 3 monate fast nur geschrien, ein lachen war mehr als selten....aber das ging auch vorbei und er hat die nächsten monate bis heute sehr viel gelacht, ist ein glückliches und zufriedenes kind :-)

das kommt schon noch, jedes kind ist verschieden

lg ciocco mit Jaimy 13 monate #verliebt und keanu 7 wochen #verliebt

Beitrag von vchilde1976 23.04.11 - 08:22 Uhr

Wie Du an den Antworten hier sehen kannst, entwickeln sich Kinder sehr individuell und fangen sehr individuell mit dem Lächeln an. Unser Simon war genau zwei Monate alt, als er mich das erste Mal angegrinst und gleich darauf lautiert hat - ich hatte vorher mit ihm Blödsinn gemacht, ihm vorgesungen, etwas erzählt...

Heute, mit gut sechs Monaten zeigt Simon durch sein Lächeln an, wen er mag und wen nicht. Seinen Opa mag er gerade nicht, da fängt er an zu flunschen und zu jammern, sobald er bei ihm auf dem Arm ist. Dagegen mag er meine Cousine aus Kroatien, die uns vor einigen Wochen besucht und die er vorher noch nie gesehen hat. Auch mit unserem Pfarrer kommt er gut zurecht. Aber das kann sich alles wieder ändern - bevor er mit seinem Opa zu fremdeln begann, waren die beiden ein Herz und eine Seele.