Wer weis wie lange sich Baby-Köpfchen verformen können?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von andreahetke 22.04.11 - 19:17 Uhr

Hallo Mädels,

Frage steht ja schon oben..:-D

Hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten?

LG,Andrea#winke

Beitrag von electronical 22.04.11 - 19:22 Uhr

Die Physiotherapeutin von Ben meinte letztens, dass sich die Köpfe bis 6 Monate noch einfach verformen ließen und danach meist nur mit Hilfsmittel (wie zb Helm).
Ich meine aber, dass es innerhalb des 1.Lj. auch noch gut klappt.

Ben hatte nen sehr schiefen Kopf, da er seit Geburt immer nur nach rechts guckte. MIt Osteopathen und striktem Lagern hat er nun einen wundervollen Kopf. Der zwar noch etwas Arbeit brauch um perfekt zu werden, aber ich hätte nie gedacht, dass wir das hinkriegen.

LG Jule mit Ben (5,75Monate)

Beitrag von kappel 22.04.11 - 19:57 Uhr

bis zum 6 monat

muss mein süssen auch abends lagern

lg

Beitrag von fascia 23.04.11 - 09:47 Uhr

Hallo Andrea,

grundsätzlich können sich unsere Knochen verformen, solang wir leben. Sie tun es jedenfalls.
Auch grundsätzlich kann man sagen, je jünger, desto leichter und schneller geschieht Verformung, sowohl in erwünschter als auch in unerwünschter Weise.
Dabei wirken verschiedene Kräfte: Die aus dem Körperinneren und die Schwerkraft.
Knochen sind sehr elastisch im lebendigen Körper. Sie sind sehr nass und zudem filigran gebaut. (Einen "frischen" platten Schädelknochen kann man mit den Händen erstaunlich weit biegen und verwringen.) Darum sind sie so stabil und brechen nicht leicht.
Sehr anpassungsfähig.

Auf den Kopf wirkt beim Baby ganz besonders die Schwerkraft, solange die Kleinen sich weniger bewegen und den Kopf noch wenig frei in der Luft tragen.
Je weniger der kleine Schädel auf der Unterlage liegt, desto weniger Druck wird auf diese aufliegenden Knochenbereiche ausgeübt.
Ein ziemlich bewegungsfreudiges Baby, dass sein Köpfen hin - und her dreht, verteilt diesen Druck auf eine große Fläche. Je früher ein Baby sein Köpfchen und seinen Körper aufrichtet, desto früher verringert sich auch diese Einwirkung der Schwerkraft auf den Schädel.
Außerdem werden neben den Fontanellen noch ein paar andere Knochenverbindungen zunehmend fester.
Die Verformbarkeit ist aber noch lange gegeben.

Es ist eigentlich nicht möglich zu sagen, wie lang sich Babies Köpfchen verformt.
Die Verformung hängt wirklich nur in zweiter Linie vom Alter ab.
Viel größere Bedeutung haben die Kräfte, die im Schädel, im Körper und von außen wirken.
Das ist auch verflixt gut so.

Sonst würde es nicht möglich sein, wieder zu einer leidlichen Symmetrie u.ä. zurückzukehren, indem man die Kräfte, die auf den Kopf wirken, verändert.

f.