Ist mein Sohn...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von micke2412 22.04.11 - 19:24 Uhr

ein bisschen faul?

Hallo,

mein Sohn wird nächste Woche 6 Monate alt und ist noch nicht wirklich mobil.

Er versucht sich zwar vom Rücken auf den Bauch zu drehen, aber er gleicht eher einer Schildkröte, die auf dem Rücken liegt und alle Viere von sich streckt#kratz

Ich lege ihn täglich mehrmals auf den Bauch und er hebt auch ganz gut den Kopf und findet das recht spassig, allerdings macht ihm sein Gewicht zu schaffen...er wiegt 11kg und irgendwie ist er schon recht träge.
Er hat seit heute den 4ten Zahn und es kommt mir so vor, als nimmt seine Mobilität etwas ab (vielleicht durch die Schmerzen?)
Kann das sein oder bilde ich mir das nur ein?

Mein erster Sohn war in diesem Alter schon sehr viel weiter (und auch einiges leichter), klar, jedes Kind hat sein eigenes Tempo, aber ich mache mir ein paar Gedanken.

Wie war/ ist es denn bei euren Kleinen?

Danke und Gruss,

micke

Beitrag von schmerlimaus 22.04.11 - 19:34 Uhr

Ist alles im Rahmen.
Mein erster war sehr schnell in der Entwicklung. Konnte krabbeln mit 5 Monaten.
(hat aber ADHS, was ich damals ja nicht wusste)

Meine Tochter lag dann mit 8 Monaten noch platt aufdem Rücken und hat sich nicht gerührt. Da machte ich mir auch Gedanken.
Sie ist aber normal Entwickelt und fing mit 13 Monaten das Laufen an.

Mein dritter und mein vierter konnten sich mit 6 Monaten drehen. Das wars dann aber auch schon.


Aber warum wiegt er denn schon 11 Kilo? Das ist nicht wenig für gerade 6 Monate.

Beitrag von micke2412 22.04.11 - 19:50 Uhr

Hallo,

tja, mein Sohn ist ein Brummer...ich weiß!

Er wird vollgestillt und hat einen gesunden Appetit.
Mein KA meinte, wenn er mal mobiler wird und ich mit Beikost anfange, wird sich das Gewicht ändern, ich solle mir keine Sorgen machen (was ich mir am Anfang natürlich gemacht habe!)

LG

micke

Beitrag von electronical 22.04.11 - 19:51 Uhr

frag doch einfach mal nach der Größe!

Beitrag von micke2412 22.04.11 - 19:55 Uhr

er ist 72cm groß!

Beitrag von electronical 22.04.11 - 20:09 Uhr

Ok, das ist propper, aber nicht übermäßig oder?
Ben hat 74cm und wiegt so um die 10kg und ist ein süßes speckiges, nicht fettes Baby :-)
Und solang der KiA dazu nichts negatives sagt.....

Beitrag von schmerlimaus 22.04.11 - 21:26 Uhr

Hätte ich gemacht....

Habe aber mal meinen "kleinen" mit 6 Monaten und fast 80 cm und noch keinen 10 kg als Maßstab genommen, wobei ich weiß das meiner sehr groß ist und "normal große" Babys meist erst um die 70 cm liegen in dem Alter.


Und mit geschätzten 70 cm und 11 kg ....soll ja nicht negativ gemeint sein....hört sich halt nach viel an.

Beitrag von de.sindy 22.04.11 - 19:57 Uhr

unser sohn hat sich auf den tag genau mit 6 monaten gedreht (vom rücken auf den bauch) dann hat es noch eine ganze weile gedauert bis er auch wieder zurück kam. nun ist er fast 11 monate und läuft zwar an 2 händen, aber krabbeln oder so kann er auch noch nicht.

er wog mit 6monaten 1040gr und heute wiegt er knapp 12kg. aber er war auch bis 21.3. gehandicapt, er musste 23h /tag eine schiene tragen, jetzt nur noch nachts.

aber ich würde mir da keine gedanken machen, kommt zeit kommt rat!

LG

Beitrag von pama86 22.04.11 - 21:32 Uhr

dein sohn könnte mein neffe sein;-). wog mit acht monaten auch bereits 11kg und hatte einfach kein bock sich irgendwie zu bewegen#verliebt. die anderen babys aus der krabbelgruppe sind ständig über ihn rübergerollt und er lag immer nur platt wie ne flunda da:-p. er fing ziemlich genau zum achten lebensmonat mit dem vom rücken auf den bauch drehen an. er macht es auch gut, aber nur wenns nötig ist. was inzwischen immer öfter der fall ist.

es kommt schon alles mit der zeit.

lg

Beitrag von cioccolato 23.04.11 - 07:00 Uhr

Mein Grosser hat sich zuerst vom Bauch auf den Rücken gedreht, das war mit 7 Monaten (er ist normalgewicht). Es kamen dann erst die ersten 8 Zähne, und dann mit 11 Monaten fing alles auf einmal an, Robben, Krabbeln und hochziehen.

das kann also ganz schnell gehen, würd mir da keine sorgen machen ;-)

lg ciocco mit Jaimy 13 Monate #verliebt und Keanu 7 wochen #verliebt

Beitrag von tweetiex80 23.04.11 - 09:15 Uhr

Hallo,

das Gewicht hat nichts damit zu tun :)

Mein 1. Sohn wog mit 6 Monaten fast 12kg und er konnte sich vom Rücken auf den Bauch mit 5 Monaten drehen. Ihn konnte man auch super mit Spielzeug locken. Er hat zudem noch ene Muskelschwäche, dass sah man ihm auch an, wen man sah, wie er sich gedreht hatte.

Meine 2. Tochter hat Spielzeug null interessiert und hat sich erst mit 6,5 Monaten gedreht und sie war 3kg leichter ;)

Lass ihm noch zeit, es gibt auch welche, die einfach keine Lust dazu haben. Keins meiner Kinder sind zb durch die Wohnung gekullert, erst als sie anfingen zu robben kam die Erkundungstouren

Hattet ihr schon die U5?

Lg Maja

Beitrag von sunberl 23.04.11 - 12:15 Uhr

Also nein, dein Sohn ist nicht faul. Meine Tochter ist mit fast 7 Monaten auch noch nicht am drehen, aber ist mit greifen und hochstützen sehr mobil. Jedes Kind hat doch nen anderen Plan.
Allerdings erscheint mir 11 kg mit noch nicht ganz 6 Monaten etwas viel. Wie groß ist er denn? Hier kann auch das Gewicht ihn etwas behindern, denn ich wurde als Baby (mit Flasche) auch sehr dick und war daher nicht sehr mobil. Irgendwann habe ich mich dann einfach hoch gezogen und bin gelaufen, aber krabbeln und robben war bei mir nicht drin.

Also lass ihn machen, er ist auf den richtigen Weg.