Was/Wie Mittagessen wenn viel unterwegs?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von beckie83 22.04.11 - 19:26 Uhr

Hallo #winke

mein Kleiner ( 6 Monate) bekommt ja nun schon seit einigen Wochen Abends seinen Gemüsebrei.
Nun möchte ich beginnen ihm auch Mittags etwas zu geben.

Es ist jedoch so das wir Mittags fast nie daheim bin.
Meist sind wir draußen an der frischen Luft, spazieren oder ähnliches.
Für mich nehm ich dann immer Brote oder ähnliches mit, halt was kaltes das ich vorbereiten kann.

Aber wie bzw was soll ich denn für den Kleinen machen?
Würde ihm schon gerne "normales" Essen geben, püriert versteht sich, aber wie soll ich das denn warm machen?
Bin ja nun nicht immer da wos auch ne Möglichkeit zum erwärmen gibt.

Wie macht Ihr das denn?

Danke für Antworten

Beitrag von emmy06 22.04.11 - 19:28 Uhr

dann gib doch unterwegs gob... den kannst du fix und fertig vorbereitet mitnehmen und kalt füttern.
warum nur immer so kompliziert? ;-) :-)

wenn du mal mittags daheim bist, dann kannst du ja warm kochen...




lg

Beitrag von beckie83 22.04.11 - 19:42 Uhr

Achso, kann ich das auch als richtige Mahlzeit geben?

Was für nen Brei nehm ich da denn dann?
Griesbrei?
Würde gerne auf Pulverzeugs verzichten.

Beitrag von emmy06 22.04.11 - 20:00 Uhr

Natürlich ist der GOB (Getreideobstbrei) eine vollständige Mahlzeit, erst recht, wenn Du ihn selbst zubereitest (in den fertigen Gläsern ist der Getreideanteil oftmals viel zu gering).

Unser Sohn isst in der Früh und am Abend GOB und wird super satt davon, warum auch nicht?
Hier gibt es keinerlei Milchbrei - ich stille noch sehr viel, das ist ausreichend Milch.

Ich habe hier diverse Getreidesorten in Flockenform, die mit Wasser anrühren, Öl dazu und nach Wahl dann herzhaft (mit Gemüse) oder klassisch mit Obst verfeinern.
Fertig ist der Getreidebrei :-)



LG

Beitrag von nager.michi 22.04.11 - 20:05 Uhr

Bei uns gibts unterwegs Gläschen. Zuhause koche ich selbst. Ich bin mir nämlich nicht sicher ob selbstgemachtes Apfelmus o.ä. bei der Hitze nicht kippt.

Da kannst dann eigentlich jeden Brei geben. Wir haben jetzt 2 Mal ausserhalb gefüttert. Einmal gabs Getreide-Obst-Brei und einmal einen Mittagsbrei (Spaghetti Bolognese). Ich geb unterwegs das wo ich recht sicher bin dass sie es mag. Ist bei ihr nicht so selbstverständlich. Du kannst übrigens jeden Brei auch kalt geben. Die Obstbreie ja eh, aber auch Gemüsebreie, Spaghetti usw.

Was meinst Du mit Pulverzeug? Es gibt fertige Milchbreie wo nur Wasser dazutun musst. Das geb ich nicht, da ist meist Zucker drin. Es gibt aber auch Schmelzflocken (Reis, Hirse, Haferflocken, Mehrkorn...) wo nix anderes drin ist. Aber Du kannst natürlich auch einen ganz normalen Griesbrei oder auch Haferbrei kochen und den mitnehmen. Nur wie gesagt... ich bin mir nicht sicher wie lange die halten wenns warm ist.

Ich freu mich wenn man mal einfach zum Bäcker gehen kann und ne Brezel mitnimmt und das Kind dann was zu essen hat. Ich schleppe mich zu Tode!! (Nehm sicherheitshalber noch Fläschchen und heisses Wasser mit...)

Beitrag von ssabrina 22.04.11 - 20:08 Uhr

Oder Zuhause kochen und heiß in eine Warmhaltebox geben. Soll angeblich mindestens 4 Stunden warm halten.

http://www.amazon.de/reer-90400-Edelstahl-Warmhaltebox-Nahrung/dp/B000Q1A55S/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1303495286&sr=8-1

Beitrag von electronical 23.04.11 - 08:56 Uhr

Die hab ich auch #pro

Beitrag von nachtelfe78 22.04.11 - 20:16 Uhr

huhu!

das problem hatte ich auch! das wie?
habe ihm irgendwann angewöhnt auch zimmerwarme milch oder gläschen zu essen. den babykostwärmer konnte ich so schnell in die hintere schrankecke verbannen. :-))
hab halt entweder direkt frisch gekocht (babykostbereiter) oder wenn die ausflüge unter 2 stunden waren vorher gekocht und das breichen in der thermotasche mitgenommen. dann bleibt es zumindest lauwarm.
in cafés oder so kann man aber auch fragen ob die so lieb sind das gläschen kurz in die mikro zu stellen. ;-)

lg nachtelfe78

Beitrag von kathrincat 26.04.11 - 10:42 Uhr

einfach kalt oder warm machen lassen