Ständig Nasenbluten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von luca2006 22.04.11 - 19:58 Uhr

Hallo
Mein Sohnemann(2,5Jahre) hat seit einer Woche immer wieder Nasenbluten,einmal am Tag ist gang und gebe nun.
Und ich weiß nicht wieso.
Dachte mir erst das er vielleicht gepopelt hat,aber heute auch wieder,er war am spielen in der Sonne und zack,wieder Nasenbluten.
Haben eure Kids das auch?
Er bekommt auch Marcumar,also blutet auch schneller bzw stärker,aber in den ganzen Jahren nie Nasenbluten(außer wenn er gestürzt ist)
Lg
Sarah mit Luca und Cihan

Beitrag von fernweh123 22.04.11 - 20:08 Uhr

Also Naomi hatte bisher (sie ist 2,5 J) noch niiiiiie Nasenbluten und heute gleich 3 x :-(
Kann es am Wetter liegen #kratz

fernweh123

Beitrag von abenteuer 22.04.11 - 20:28 Uhr

Neigt er auch zu blauen Flecken?

Mein Sohn hat das von Willebrandt Jürgens Syndrom. Nasenbluten ist eines der Symptome für die Blutgerinnungsstörung. Lass das mal abchecken, denn das ist gar nicht mal selten.
Bei meinem Sohn kam die Erkrankung nur durch Zufall raus, als er eine OP (Paukenröhrchen) bekommen sollte.

lg abenteuer

Beitrag von luca2006 22.04.11 - 20:50 Uhr

Ja er bekommt immer sehr schnell blaue Flecke.Die Beine sind immer voll :-(
Aber er bekommt ja Marcumar!
Damit das Blut nicht so schnell gerinnt.
Lg

Beitrag von tagpfauenauge 22.04.11 - 20:30 Uhr

Hallo,

ich habe mal gelesen, dass einige dazu neigen und andere nicht.

Mein Sohn (10) hatte bisher 1 x Nasenbluten nach der Polypen OP und ich denke das zählt nicht.

Mein Tochter (5) noch nie.

Mein Mann noch nie (46)

Ich 2 x in 36 Jahren (und das am gleichen Tag) .

Ich denke, wir neigen nicht dazu.
Woran es liegt, daß andere Menschen dazu neigen, wüsste ich auch gerne. Ein Junge in der Klasse meines Sohnes hat das bestimmt 2 Mal die Woche.

Seltsam. Woran liegt das? Ist ein ganz normaler Junger nicht irgendwie überdreht oder superdick oder megadünn; völlig normal.
Versteh das auch nicht.

*wink*

vg

Beitrag von abenteuer 22.04.11 - 20:32 Uhr

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es am von Willebrandt Jürgens Syndrom liegt. Das ist es jedenfalls bei meinem Sohn. (wie schon weiter oben erwähnt ;-) )

Beitrag von tagpfauenauge 22.04.11 - 20:41 Uhr

das ist interessant zu wissen. Werde mich mal belesen. #danke

Beitrag von abenteuer 22.04.11 - 20:59 Uhr

bitte.
von Willebrand-Jürgens-Syndrom wird übrigens ohne t geschriebn (mein Fehler #hicks)

Beitrag von nana141080 22.04.11 - 20:31 Uhr

Hi,

hatte er gerade schnupfen? Oder es ist einfach ein Gefäss gerade sehr dünnhäutig. Hat er Heuschnupfen?
Es kann so viel sein!

Mein Kleiner hatte das vor 2 Wochen 3 Nächte hintereinander im Schlaf#zitter Kannst dir ja vorstellen wie das morgens aussah#schwitz

Ich würde es beobachten und Nasensalbe rein machen. Euphorbium Nasenspray regeneriert auch super die Naseninnenwände!!!

VG Nana

Beitrag von nashivadespina 22.04.11 - 20:41 Uhr

Als Kind hatte ich oft und stark Nasenbluten -besonders wenn es warm war. Das lag wohl hauptsächlich an kaputten Nasengefäßstellen die eben bei Wärme noch sensibler waren und schneller aufplatzen so dass es dann zum Nasenbluten kam. Irgendwann wurden diese bei mir dann verödet -seither habe ich keine Probleme mehr damit. Mein Kind bekommt auch manchmal Nasenbluten aber eher wenn ich sie lange popelt ohne dass ichs mitbekomme ;) Wenn Nasenbluten bei deinem Kind unabhängig vom popeln und auch häufiger vorkommt würde ich unbedingt mal einen HNO-Arzt draufschauen lassen. Hier noch ein informativer Link zum Thema:

http://de.wikipedia.org/wiki/Epistaxis

Beitrag von bijo34 22.04.11 - 22:06 Uhr

Guten Abend,

wieso bekommt so ein junger Mensch Marcumar ?
Wie wärs mit einer INR Kontrolle ??!!

LG

Beitrag von luca2006 22.04.11 - 22:47 Uhr

Er bekommt seitdem er 13monate ist Marcumar da er eine künstliche Herzklappe hat und den INRkontrolliere ich alle 2 Tage !

Beitrag von ichclaudia 24.04.11 - 14:45 Uhr

Hallo,

ein Kindergartenfreund meines Sohnes ist 3 jahre alt, hat ständig Nasenbluten und blaue Flecken und es wurde jetzt Leukämie festgestellt....- will dir keine Angst machen, sondern dir nur raten es ernst zu nehmen und abchecken zu lassen, woran es liegt !

LG