"Ältere" Männer haben wohl lieber "richtige" Frauen?!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ist-das-so? 22.04.11 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich wäre euch dankbar für ein paar Meinungen zu folgendem Thema:

Ich bin 34 und habe bei einer Größe von 162 cm 46 kg und werde von Frauen und Männern, immer auf 24 - 27 Jahre geschätzt. Nun ist es so, dass meine Freundinnen beim Weggehen von Männern die so um die 35 Jahre alt sind angesprochen werden, ich immer von wesentlich jüngeren Männern. Das war eigentlich immer schon so, nur in letzter Zeit werden die Männer immer jünger. Der älteste, den ich kürzlich kennen lernte, wird demnächst 26. Die jüngeren haben auch Interesse mich näher kennen zu lernen, für "ältere" bin ich nur der Kumpel.

Eine meiner Freundinnen meinte, ich solle etwas zunehmen, dann würde ich fraulicher ausschauen und das "Problem" wäre gelöst. Nur eine andere Freundin wird auch immer jünger eingeschätzt (sie ist auch sehr dünn) und hat trotzdem keine Probleme "ältere" Männer kennen zu lernen.

Mir ist auch aufgefallen, dass ich bei Männern (egal ob jünger oder "älter") extrem ihren Beschützerinstinkt wecke. Glaubt ihr, dass ich ev. "Hilfsbedürftigkeit" ausstrahle und "ältere" Männer das vielleicht bei einer Frau nicht so mögen?

Vielen Dank für eure Meinungen!

Beitrag von xxtanja18xx 22.04.11 - 20:50 Uhr

Naja, eine Frau sollte nunmal Fraulich aussehen!!

Bei deiner Beschreibung habe ich ein Bild von einem Hungerharken vor Augen...Nicht wirklich schön.

Frau soll ja nicht dick sein, aber eine Figur brauch sie schon ;-)

Beitrag von lagefrau78 22.04.11 - 21:16 Uhr

Das ist doch eher Geschmackssache, denke ich...

Glaubst Du wirklich, das ist altersabhängig...? Also dass Herren jenseits der 35 nicht auf dünne Frauen stehen?

Beitrag von anyca 22.04.11 - 21:34 Uhr

Wenn Du erst 34 bist und außerdem jünger geschätzt wirst, wird das auf Dich noch nicht zutreffen, aber ab einem gewissen Alter sehen Frauen nicht mehr unbedingt gut aus, wenn sie sehr dünn sind.

Ich denke, das mit der von den Männern vermuteten Hilfsbedürftigkeit könnte eher der Knackpunkt sein. Ein 25jähriger Mann gefällt sich vielleicht noch in der Rolle des Ritters, der die hilflose Maid rettet, ein 40jähriger weiß, daß eine "hilflose" Frau auf Dauer anstrengend und keine ideale Partnerin ist.

Beitrag von ist-das-so? 22.04.11 - 21:55 Uhr

Danke für eure Antworten!

@ Anyca: Auf diese Idee kam ich, weil ich auch denke, dass mich Männer oft unterschätzen. Ich habe nämlich eine starke Persönlichkeit und brauche keinen Beschützer. Das geht dann nämlich mächtig in die Hose, wenn sie dahinter kommen. Das bedeutet ich bräuchte einen in sich gefestigten Partner mit einer gefestigten Persönlichkeit.

Danke nochmals für deine Antwort!

Lg

Beitrag von xxtanja18xx 25.04.11 - 10:09 Uhr

Es gibt doch einen unterschied zwischen dünn und zu !


Ich war früher vieeeeel zu dünn 48Kg bei 1,60m nach den Ss bin ich endlich auf 56kg.

Ich kenne auch Frauen die sind zu dünn. Eine von ihnen ist 26Jahre und wird oft auf 15Jahre geschätzt...Und das ist sehr sehr hart für sie.

Mit den alter des Mannes hat das nichts zu tun, ist wie bei allem geschmacksache.

Beitrag von king.with.deckchair 22.04.11 - 23:34 Uhr

Für manche Frauen ist wohl alles jenseits der Größe 40 (von der sie froh wären, sie zu haben, gell?!) "Hungerhaken".

Beitrag von xxtanja18xx 25.04.11 - 09:54 Uhr

Was ein DUMMES geschwätz...Ich bin froh, das ich von größe 30-32 auf größe 36-38bin ;-)

ICh habbe damals 49Kg gewogen....nun bin ich endlich bei 56Kg.

Meine Mutter ist auch so eine Hungerhaken...Sie kann auch nichts für....Es sieht einfach nicht schön aus...Weil sie VIEL VIEL zu dünn ist...das macht sie selber auch oft sehr traurig...


Beitrag von julia2809 23.04.11 - 12:39 Uhr

Erstens heißt es "Hungerhaken" und nicht "Hungerharken"und zweitens ist deine Aussage eine echte Unverschämtheit!
Hast Du dir schon mal überlegt, daß es von Natur aus eher dünne und eher dickere Menschen gibt und daß es auch nicht einfach ist zuzunehmen?
Erst nach dem dritten Kind habe ich bei 1,68m 52 kg.
Tja, und meistens kommen solche taktlosen Aussagen von Menschen, die man, wäre man ebenso unverschämt, mindestens als "Moppel",wenn nicht sogar als "fett" bezeichnen würde.

Beitrag von xxtanja18xx 25.04.11 - 10:00 Uhr

Ich hatte genau das selbe problem...Vor meinen Schwangerschaften hatte ich keine Chance über die 50Kg drüber zu kommen!!

Seid den Ss habe ich endlich 56Kg und ich bin froh drum.

Es ist absolut keine Unverschämtheit! da ich beide seiten kenne, nämlich Hosengröße 30-32 und 36-38!

Ich könnte ja jetzt noch einen drauf setzten, aber ich lass es lieber :-)

Beitrag von ahja-erste-klasse 23.04.11 - 13:50 Uhr

Also, sorry, wenn ich dein Profilbild anschaue...

siehst du auch nicht gerade "FRAULICH" aus.


Beitrag von xxtanja18xx 25.04.11 - 09:49 Uhr

Und das in Schwarz?

Wie willst du das beurteilen? Weil da eine Hälfte meines Gesichts zu sehen ist...und das ist auch noch schwarz-weiß?

Und noch was!!! Ich weiß selber wie es ist, wenn man zu dünn ist!!! Ich bin 1,60m groß und habe damals 49Kg gewogen. Ich kam nie über die 50Kg....Jetzt nach 2Kids, wiege ich 56kg...Und JA Ich sehe seid den Schwangerschaften Fraulich aus ;-)

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 21:36 Uhr

Hallo.

Vielleicht wirkst Du für ältere Männer einfach nicht interessant genug (im Sinne von adäquate potentielle Partnerin, Bettgeschichte oder what ever), völlig unabhängig von Deinem Alter?!

Gruß von der Hedda.

Beitrag von ist-das-so? 22.04.11 - 21:45 Uhr

Hallo Hedda,

danke für deine Antwort!

Meinst du das "nicht interessant genug" auf die Ausstrahlung bezogen?

Lg

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 21:46 Uhr

Hallo.

Aussehen, Ausstrahlung, Gesprächsthemen, Benehmen ... das ganze Paket eben.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von ist-das-so? 22.04.11 - 22:03 Uhr

Hallo Hedda,

naja, ich habe weder ein kindisches Benehmen noch mangeld es mir an Gesprächsthemen. Ich kann mich mit jedem unterhalten, auch mit Akademikern. Daran liegt es nicht. Wie gesagt bin ich für "ältere" Männer der Kumpel. Das bedeutet, sie holen sich schon mal Ratschläge in unterschiedlichen Bereichen. Auch am Aussehen kann es nicht liegen, da mir auch "ältere" Männer hinterherschauen, abgesehen von den jüngeren.

Lg

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 22:09 Uhr

Tja, dann weiß ich auch nicht ...

... schlußendlich kann es ja nur an Deiner Ausstrahlung liegen, die ich von hier aus nicht beurteilen kann ... damit dass Du jünger aussieht (was sich ja dann im Gespräch mit Älteren ja schnell klären lässt) oder wenig auf den Rippen hast, hat es m. E. nichts zu tun.

Beitrag von ist-das-so? 22.04.11 - 22:20 Uhr

Denke auch, dass es mit meiner Ausstrahlung zu tun hat :-(

Das Gespräch kommt ja erst dann zustande, wenn sich derjenige bereits für meine Freundin interessiert und er mich über meine Freundin ausfragen möchte. Oftmals ist es dann auch so, dass mich bereits ein jüngerer angesprochen hat und sich mit mir unterhält. Also so eine Situation, dass meine Freundin z.B. auf die Toilette geht, ich mich bereits mit einem jüngeren unterhalte und sich der "ältere" in einer Gesprächspause über meine Freundin erkundigt.

Danke für deine Antwort!

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 22:24 Uhr

Oder Du gehst einfach in Clubs/Läden, in denen gerade die älteren Gäste unter die Rubrik "Depp" fallen ...

... ich wüsste da glatt zwei, drei Läden, in denen ich mir keinen Typen über 30 genauer ansehen würde.

Beitrag von ist-das-so? 22.04.11 - 22:26 Uhr

#schock #rofl auf die Idee, bin ich noch nicht gekommen

Das sollte ich vielleicht wirklich einmal überdenken.

Danke nochmals, dass du dir die Zeit genommen hast!

Lg

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 22:35 Uhr

Hallo.

Immer gerne ...

... ich mag spießig sein, aber ich bin davon überzeugt, dass man adäquate Partner ab einem gewissen Alter nicht mehr in Clubs & Co. kennenlernt.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von ist-das-so? 22.04.11 - 22:41 Uhr

Hallo Hedda,

ich finde das nicht spießig. Ich glaube da hast du Recht. Dazu kommt, dass ich das Gefühl habe, dass die "guten" schon eine Partnerin haben.

Lg

Beitrag von hedda.gabler 22.04.11 - 22:59 Uhr

Hallo.

Wie heißt es so schön ... schwul oder verheiratet;-)

Aber keine Sorge, ich denke nicht, dass schon alle Guten vom Markt sind ... allerdings muss man ab einem gewissen Alter Kompromisse schließen, was z.B. die Akzeptanz von Altlasten oder Macken anbelangt ... hat ein Mann beides ab einem gewissen Alter beides nicht, ist er mir sehr suspekt;-)

Und da ich z. B. nicht für Kompromisse gemacht bin und mir alles erfüllen konnte, wozu ein Mann nötig gewesen wäre, bin ich lieber allein;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von ist-das-so? 23.04.11 - 13:23 Uhr

Hallo Hedda,

Boah, ich hab wirklich das Gefühl, dass dieser Spruch stimmt ;-)

Das mit dem Kompromisse schließen, das ist wahr. Aber man hat ja schließlich auch selber genug Macken ;-)

Meine Oma sagte immer, ein Mann über 30, der noch nicht verheiratet ist, ist entweder vom anderen Ufer oder komisch.

Eben darum gehts mir! Ich habe leider noch keine Kinder :-(. Da beneide ich dich schon ;-) (zumindest denke ich mir, dass du darauf in deinem Posting hinweist). Ansonsten, recht hast du, alleine sein hat auch seinen Reiz :-)

Ich wünsche dir ein schönes Osterfest!

Beitrag von hedda.gabler 23.04.11 - 13:45 Uhr

Hallo.

Ich habe mein Kind (ich habe in der Tat darauf angespielt) erst mit knapp 36 bekommen ... Du hast also noch ein bißchen Zeit;-)

Dir auch ein schönes Osterfest.
LG

  • 1
  • 2