Babytrage???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von melliii 22.04.11 - 20:19 Uhr

nabend mädels,

sagt mal habt ihr euch schon mit dem thema babytrage auseinandergesetzt und einen tipp?
ein tragetuch wollen wir nicht. jedoch eine trage die wir von anfang an benutzen können.
was haltet ihr von der manduca?

liebe grüße!
melli und püppi (35+4) uiuiui! :-D

Beitrag von patricia0910 22.04.11 - 20:24 Uhr

hallo.. ich hab mir eine manduca gekauft. ich find sie klasse und sie ist gut bewertet. meine freundin hat sie in gebrauch seit ca.1,5jahren und ist begeistert!

lg patti mit babygirl 35+5

Beitrag von zahnweh 22.04.11 - 20:31 Uhr

Hallo,

wir haben eine Manduca und meine 3,5 jährige (15 kg) passt noch super rein. Jedenfalls dann, wenn sie müde wird und wir den leeren Buggy nicht überall dabei haben wollen.

Manduca passt super in den Rucksack und ist somit fast überall dabei, auch dann wenn Kind gut läuft.

Freunde haben sie schon bald nach der Geburt genutzt (wie bald weiß ich jetzt nicht). Sind ebenfalls begeistert.


Mit anderen Tragehilfen kenne ich mich jetzt nicht aus, weiß nur, dass manche wohl sehr schlecht sein sollen fürs Kind (Baby Björn?). Jedenfalls wurden uns von einem Babyfachgeschäft von einigen sehr teuren sehr abgeraten, weil das drin sitzen nicht so gut sein soll...
Bei der Manduca ist die Haltung gut.

Hier bei urbia gibts auch einen Club zu Tragehilfen bzw. "in Liebe wachsen", da kennen sich einige sehr gut mit Tragen aus und wissen wann welche Tragehilfe gut ist usw.

Beitrag von taewaka 23.04.11 - 13:35 Uhr

Der BabyBjörn wird vielfach kritisiert, da die Haltung des Babys dort einiges zu wünschen übrig lässt:
Die Beinchen hängen runter (keine Anhockung)
Dies führt dazu, dass der Rücken sich nicht runden kann
Die Kopfstützung ist mäßig
Das Baby wird nicht rundum abgestützt sondern sackt ggf. zusammen

Die Manduca wird fälschlicher Weise in den Himmel gelobt, dabei geht man bei dieser Trage bei einem Neugeborenem auch deutliche Abstriche bzgl. der Haltung ein. Ähnlich wie beim BB damals ist der Vertrieb des Manducas und der Hype darum, nur ein Resultat des Marketings und eines Aufdruckes, dass es anatomisch korrekt wäre, damit hat auch BB seinerzeits effektiv geworben:
Die Beinchen des Neugeborenen verbleiben in der Trage, dies kann zu einer ungleichmäßigen Anhockung führen
Ebenfalls wird Druck auf die Fuß- und Kniegelenke ausgeübt, Sehnen, Knochen und Knorpelchen sind jedoch insbesondere in den ersten drei Monaten besonders weich und in einem intensiven Verknöcherungsprozess
Die Rückengurte sind am Rückenteil befestigt, dies übt Druck auf den kindlichen Rücken aus
Die Kopfstützung ist oft nicht effektiv, einknicken und einsacken sind die Folgen
Die Beinchen des Babys werden recht schnell nach außen aus der Trage gezogen, da der Druck im Bauch des Tragenden unangenehm ist, dies führt entweder zu einer Überspreizung oder Rotation im Kniegelenk
Befinden sich die Füßchen auf dem Hüftgurt werden die Stöße direkt ans Hüftgelenk weiter geleitet

Manduca und BB sind beides Tragen, die - bei einem Neugeborenem verwendet - deutliche Abstriche hinsichtlich einer optimalen Körperhaltung des Neugeborenem machen.

Es gibt zwei Unterschiedes des Manduca / Ergos / Becos.
Sie fühlen sich für den Tragenden angenehmer an und sie passen größeren Babys gut und sind daher ab einem gewissen Alter sehr empfehlenswerte und angenehme Tragen ... dies erreicht der BB leider nicht.

LG

Beitrag von zahnweh 23.04.11 - 15:54 Uhr

Danke für die ausführliche Erklärung!!

Meine war 2,5 Jahre als ich die Manduca gekauft habe und wird mit 3,5 Jahren noch sehr gut darin getragen.

Die Kinder, die ich kenne dürften auch so um die 3-4 Monate alt gewesen sein. Da zwischen sehen, entdecken bei Freunden und bestellen auch Zeit vergangen ist.

Hergeben werde ich die Manduca nicht mehr :-) aber dank deiner Erklärung bei möglichem weiterem Nachwuchs erst ab 3 Monaten aufwärts verwenden.

Beitrag von melliii 25.04.11 - 08:01 Uhr

okay und welche würdest du dann empfehlen?

Beitrag von sinsiria 22.04.11 - 20:31 Uhr


Huhu,

Tragetuch ist für Neugeborene das Beste was es gibt.
Alternativ kann ich dir nur den Bondolino empfehlen.
Manduca, Beco usw erst wenn die Kinder 3 Monate alt sind.

Lg

Beitrag von pyttiplatsch 22.04.11 - 21:25 Uhr

Ich besitze ein Tragetuch, einen Sling, eine Manduca und einen Bondo. Kann man alles ab Geburt verwenden, nur bei der Manduca ist das so eine Sache, weil das Neugerborene in einem Sitzverkleinerer sitzt, das ist nicht so optimal, aber besser als andere "billig" Tragen wie von Hauck etc.

Dann gibt es noch den Beco oder MaiTais.

Hier findest du eine gute Übersicht:
http://www.tragemaus.de/shop-tragemaus.html

LG Sarah

Beitrag von lilly7686 22.04.11 - 21:33 Uhr

Hallo!

Ab Geburt halte ich von der Manduca nicht wirklich viel. Erst ab Größe 68+.

Ich würde dir für den Anfang einen Bondolino oder einen Maßgefertigten Mei Tai vorschlagen.
Wenn du ein bisschen nähen kannst, kannst du dir einen Mei Tai selbst nähen! Ich hab meinen ersten gerade fertig und er ist wirklich super :-)

Ansonsten kannst du bei einer Trageberaterin diverse Tragen probieren. Meist auch Manduca und Ergo mti Neugeboreneneinsatz. Allerdings bitte bitte bitte erst nach der Geburt! Denn es passiert leider allzu oft, dass Mütter (oder auch Väter, Tanten usw) in guter Absicht ne Manduca kaufen und das Baby die dann absolut nicht ausstehen kann.

Liebe Grüße!

Beitrag von solymar 22.04.11 - 21:56 Uhr

Hallo melli

Wir haben ein Tuch, eine Sling und einen Beco Butterfly II den man laut Anleitung auch ab Geburt nutzen kann.

LG

Silvia

Beitrag von taewaka 23.04.11 - 13:28 Uhr

Am ehesten findest du die passende Trage, wenn du dich bei einer herstellerunabhängigen Beraterin beraten lässt und diverse Tragen testest und dich über Vor- und Nachteile informierst.

Guck doch mal, ob es in eurer Umgebung eine Beraterin mit einer guten Auswahl gibt.

Die Manduca und ähnliche Tragen würde ich nicht ab Geburt nutzen, sondern ab Gr. 68/74 in Hosen, andere empfehlen sie erst ab Sitzalter bzw. sogar erst im 2. Lebensjahr. Dies ist abhängig von Größe und Gewicht des Babys sowie der motorischen Entwicklung ... ab Geburt sie jedenfalls keine Trage der ersten Wahl, wegen den Abstrichen bzgl. der Haltung des Säuglings.

Empfehlenswerte Tragen wären:
DidyTai von Didymos , Bondolino von Hoppediz, Fräulein Hübsch MeiTai, MySol von Girasol ... bei allen Tragen ist wichtig, dass sie gut eingestellt werden und korrekt angelegt werden, daher lohnt sich der Gang zur Trageberaterin, die diese Tragehilfen vorrätig (oder wenigstens vorhanden) hat.

LG und vor allem viel Spass beim Tragen, Körperkontakt und Tragen ist Bestandteil eines angemessenen und bedürfnisorientierten Umgangs mit Babys, du machst es also genau richtig!

Beitrag von maralala 24.04.11 - 07:38 Uhr

Mei tais sind nicht nur von fräulein hübsch gut! Moseskinder macht auch wahnsinnig gute! Im übrigen sollte meiner Meinung nach auf tragetuchstoff geachtet werden für neugeborene. Sorry für die groß-/kleinschreibung!

Beitrag von taewaka 24.04.11 - 23:19 Uhr

Ja, deswegen ja "..."
Die Tragehilfen sollten keine vollständige Auflistung darstellen. Und neben Moseskinder gibt es noch weitere MeiTais ... übringes sind vom Prinzip her alle Fertigtragen (außer Pod und Onbuhimo) MeiTais, daher hatte ich bereits mehrere Fullbuckle, Halfbuckle bzw. klassiche MeiTais aufgezählt ;-)

Beitrag von lagefrau78 23.04.11 - 15:34 Uhr

Hallo!

Wir hatten zuerst ein Tragetuch und dann den Ergo Baby Carrier. Der ist vergleichbar mit der Manduca und es gibt einen Einsatz für Neugeborene. Wie empfehlenswert der ist, weiß ich nicht, aber da kannst Du Dich ja mal beraten lassen.

Generell waren wir mit dem Ergo sehr zufrieden. Die Haltung ist gut und er kann lange verwendet werden - bis 20kg.

Gruß und alles Gute!

Beitrag von hael 23.04.11 - 18:05 Uhr

Bondolino von Hoppediz!! Bin begeistert!

Beitrag von micamama 23.04.11 - 22:25 Uhr

Ich hab eine von Cybex, relativ neu auf dem MArkt von Tragen, aber super klasse. EInfacher anzulegen, als Manduca (haben alles ausprobiert mit Baby im Markt) Die hatte für uns den Wohlfühlfaktor und natürlich die richtige Hüftspreizung etc:)

Beitrag von lilly7686 23.04.11 - 22:35 Uhr

Jap, genau. HüftSPREIZUNG. Die Hüfte soll aber nicht nur gespreizt werden. Und nicht nur in den ersten 2 Lebenstagen.

Die Cybex-Trage (ist übrigens nicht neu auf dem Markt) spreizt die Beinchen von ganz kleinen Babies. Es gibt keine Anhockung. Und sobald das Baby größer als 56cm ist, gibts auch kaum mehr Spreizung.

Aber naja, die Cybex ist zum Glück so schlecht, dass Eltern nicht lange damit tragen können ;-)

Beitrag von monab1978 24.04.11 - 00:13 Uhr

Die Cybex die ich kenne ist total beschissen fürs Kind (oder gibts ne neue??)

Beitrag von micamama 29.04.11 - 13:12 Uhr

Naja meine ist recht neu und ich kenn mich ja mit der Haltung von Babys aus;) also alles paletti! Aber es ist sooo nice, dass es immer Leute gibt, die wirklich ALLES wissen!

Beitrag von aires 24.04.11 - 12:57 Uhr

Hallo Melli,

also Manduca ist ne super trage allerdings ist in den 1.Monaten nichts besser als ein TT (alternativ würde mir höchstens der Bondolino einfallen)

ich hab ein TT und ne Manduca und freu mich schon drauf wenn die Bohne erstmal da ist

LG
Kora