fehlende argumente...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von angeldragon 22.04.11 - 20:47 Uhr

ich brauch mal eure hilfe wegen meiner sturen familie

ich bin momentan in deutschland und hab leider ein extremes schreikind soviel dazu

meine onkel: waru,m gibst du den kind keine glöse??? (thüringer glöse sowas wie gekochter kartofelbrei)
-weils erst 9 wochen alt ist????
schwägerin also mein kind hat nach 3 wochen gleich 2 glöse auf einmal gegessen und wahr dan endlich mal für 6 stunden satt
-ähhhh gehts noch???
schwägerin: ja was dein kind hat dauernt hunger siehst du das nicht?
-ähh nein sie hat kolilen?
schwägerin:ja klar und du gibts deinem kind nichts zu essen
papa: wir hätten doch bananen ich quetsch ihm eine mit milch (kuhmilch wohlgemerkt)
-neeee die hat doch so einen empfindlichen darm
onkel :ja klar weil du ihr nichts zu essen gibst
-ich so der kinderarzt hat gesagt ich soll sie noch nicht so früh zufüttern wegen der schlimmen blähungen
onkel: glaub doch nicht immer alles den ärzten
-bist du schlauer als ein arzt?
onkel: ja in dem fall is er ja wohl dämlich dein kind hat hunger
schwägerin naja komm wir machen ihr karottensaft in die flasche
-sie wird gestillt
schweigen dan alle einig du bist ja furchtbar kein wunder das dein kind vor hunger schreit ....
´nachdem das trio dan ,mit nutella angefamngen hat bin ich zu meiner mutter die meinem kind grade apfelspalten in den mund schieben will
ahhhhhhh

hilfe ich weis nimmer weiter die lassen sich mit nichts beleren ???

übrigens ist mein kind sehr moppelig und hat 100% keinen hunger ich hab auch 100% genug milch

sie ist auf der gewichts kurve schon zimlich weit oben

Beitrag von nager.michi 22.04.11 - 20:57 Uhr

Da helfen wohl keine Argumente. Was willst denn noch argumentieren? Sie wollens ja nicht hören!

Bin gespannt an Ostern... SchwieMu ist auch eine von der Sorte. Brachte meinem 7 Monate alten Baby nen süsses Stückle mit #klatsch

Beitrag von schnatter85 22.04.11 - 21:49 Uhr

hihi, das mit der schoki kann ich toppen ;-)
meine schwiegermutter hat unserer 4,5 monaten alten tochter schoki mitgebracht, dazu ein shirt in größe 98 und schlüpfer in 92. sie meint es ja nur gut.
und über die schoki freut sich die mama.:-p

Beitrag von angeldragon 22.04.11 - 21:50 Uhr

#klatsch

Beitrag von doz301 22.04.11 - 20:58 Uhr

Nein, eine Familie laesst sich nicht belehren. Da helfen die besten Argumente nichts. #aha

Da hilft nur Ohren auf Durchzug schalten und hoffen, dass der D-Besuch bald ein Ende hat. Du kennst dein Kind am besten (und nicht dein Onkel, Tante, sonst wer) und machst, was du fuer richtig haeltst. Wenn dein Kind gut zunimmt, ist alles in Ordnung.

Allerdings wuerde das Kind nicht in der Obhut irgendeines Familienmitgliedes lassen- die koennten sich berufen fuehlen, es mal ordentlich zu fuettern.

Gruesse, doz

Beitrag von angeldragon 22.04.11 - 21:56 Uhr

ja das hab ich am ersten tag bemerkt wollte in einen laden wahr nur 20 min weg mein kind schreit natürlich und das immer

meine mutter total verzweifelt und am weinen auf mich zukommt die ist doch nicht normal so ein furchtbares kind (hat ihr dauernt den schnuller aufzwängen wollen bei dem sie natürlich gekotzt hat weil sie ihn nicht will )

und das kind will nicht mal honig

- ähhh was honig?? das gab ne standpauke #schock#schock#zitter

obwohl ich ausdrücklich gesagt hab kein füttern ( auf gar keinen fall füttern ) nicht hoch nehmen und mich gleich anrufen wen sie aufwacht

wie gesagt das wahr der erste tag nie wieder jeder denkt er ,muss sie vollstopfen weil sie schreit #augen#augen

Beitrag von hardcorezicke 22.04.11 - 20:58 Uhr

ja warum hörst du auch nicht auf deine family *scherz*

also da würde ich auch hochgehen.. wenn nicht wäre ich schon längst gegangen.

LG

Beitrag von hardcorezicke 22.04.11 - 20:59 Uhr

sorry hab eben gelesen das du ja hier zu besuch bist.. dann wäre ich erst mal spazieren gegangen um das nicht hören zu müssen,

LG

Beitrag von angeldragon 22.04.11 - 21:57 Uhr

ja mal eben nach österreich is n bissl weit ;-)

Beitrag von lilly7686 22.04.11 - 21:13 Uhr

Hallo!

Du kannst manche Leute nicht belehren. Leider.

Das ist wie mit Gehfrei bei meiner Stiefmutter. Sie will meine Kleine da uuuunbedingt rein setzen.
Letzte Woche, Sonnenschein, bei ihnen im Garten:
Ich setz Sophia auf den Boden, Gras im Garten, sehr schön.
Oma: Um Gottes Willen, das Kind wird krank! Der Boden ist doch kalt!
Ich: sie hat genug an und auf die Wiese scheint seit 8 Stunden die Sonne.
Sie: Ne, der wird kalt! Ich hols Gehfrei.
Ich: Gern, aber Sophia wird da nicht rein kommen!
Sie: Doch, das macht ihr sicher Spaß.
Ich: Ich werde sie trotzdem nicht rein setzen und du auch nicht.
Sie: Dem armen Kind ist kalt! Ich hol jetzt das Gehfrei.
Ich: Sie kommt da nicht rein!
Sie schaut beleidigt und geht.

War mit Beikost dasselbe. Und Flasche geben, Stillen ist ja nicht gut genug.

Ich würde dir raten:
- lass dein Kind niemals aus den Augen
- lass dein Kind schon gar nicht mit diesen Menschen alleine
- bleib immer dabei
- bleib hart und selbstsicher
- ein NEIN bleibt ein Nein. Mach ihnen das klar. Es ist DEIN Kind.
- wenn sie unbedingt einen kindlichen Darm ruinieren wollen, sollen sie sich selbst ein Baby anschaffen.

Alles Liebe!

Beitrag von angeldragon 22.04.11 - 21:50 Uhr

#augenas ist ein gehfrei?? kommt das auch noch auf mich zu???

ja ne darm ruinieren hab ich ihenne auch schon gesagt aber ne wir sind ja schlieslich auch groß geworden #augen#augen

Beitrag von lilly7686 22.04.11 - 21:51 Uhr

Ein Gehfrei ist bei uns in Ö. ein Laufwagerl.
http://www.elena-walker.de/mediac/400_0/media/DIR_12491/040110_Elena~erstmals~in~Ihrem~Gehfrei~weboptimiert.jpg
Sowas ist das.
Das kommt zu 99% auch auf dich zu. Ja.

Lg

Beitrag von angeldragon 22.04.11 - 21:58 Uhr

ahhh #ahaverstehe laufwagerl ja ne solche dinger kennen sie zum glück nicht ;-);-)

Beitrag von thalia.81 22.04.11 - 21:58 Uhr

Es heißt Klöße!!! Thüringer Klöße!

Auch als Glöse schmecken sie nicht besser und sind keine babygerechte Ernährung.


Versuche nicht zu argumentieren.

sag: Es ist MEIN Kind und ICH entscheide, wie ich es ernähre. Punkt aus basta.

Beitrag von angeldragon 22.04.11 - 22:00 Uhr

sorry bei uns gibt es knödel und die sind keinen deut besser als >K<löse #rofl#rofl

Beitrag von smilla1975 23.04.11 - 22:36 Uhr

*lol* und ich hab mich schon gefragt, was "glöse" sind .....

wo ist ein duden ??? #cool


lg
smilla

Beitrag von hippogreif 22.04.11 - 22:58 Uhr

Warum willst Du denn unbedingt argumentieren? Deine Verwandtschaft braucht doch mit Dir nicht einer Meinung zu sein in Sachen Kindererziehung! Du wirst noch viele Jahre lang immer wieder auf Leute treffen, die anderer Meinung sind. Sag einfach: "Es ist mein Kind und ich entscheide!"
Fertig.
Keine Diskussion.
Wenn sie es anders machen wollen, sollen sie selbst ein Kind bekommen.

Beitrag von angeldragon 23.04.11 - 09:15 Uhr

:-[das hab ich auch gesagt da sagten sie

haha wir wissen warum dein kind dauernt schreit und nerven mich ständig das sie hunger hat

Beitrag von svenjag87 23.04.11 - 09:23 Uhr

Ich habe auch so einige Dispute mit der Familie. Und irgendwann habe ich einfach aufgehört sie belehren zu wollen. Bzw. es kann ja jeder seine Meinung haben, aber man sollte trotzdem die Meinung der Mutter respektieren und akueptieren. Und wenn man dass nicht kann, muss man sich nicht wundern, wenn man kein Vertrauen hat und das Kind da nicht abgeben möchte. Meine Kleine wird bald 11Monate und war noch nie woanders alleine.

Beitrag von angeldragon 23.04.11 - 11:33 Uhr

ich geb meinem kind hier auch niemanden mehr hab viel zu sehr angst das sie sie vollstopfen wo sie eh schon so probleme mit dem darm hat
#zitter

Beitrag von mansojo 23.04.11 - 12:10 Uhr

#rofl

herrlich

da gibt es keine argumente

zeig mi bitte das kind das mit 3 wochen?? klösse gegessen aht

ich schmeiß mich weg


ohren auf durchzug immer nett lächeln
"ja vielen dank für den tip"

und ein dickes fell wachsen lassen

lg und frohe ostern

Beitrag von angeldragon 23.04.11 - 20:52 Uhr

llach nicht die haben dem 3 wochen alten kind WIRKLICH klöse reingestopft #schock#schock#schock

die machen das angeblich alkle hier die bälger müssen ja schlieslich endlich mal durchschlafen also nach 3 wochen nachts noch aufwachen das geht mal gar nicht #nanana#nanana#rofl#rofl

übrigens stillen ist eklig