Kurze Sachen in der Sonne?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sterntaler7 22.04.11 - 20:56 Uhr

Huhu

blöde Frage, unsere ist knapp 1,5 und ich zieh Momentan noch dünne lange sachen an, die meisten SPielplätze sind doch immer mitten im Sonnen getümmel. Klar meiden wir die Mittagshitze.
Ist das denn so heikel in dem Alter kurz zu tragen? ALso auch auf dem Spielplatz? Zuviel Eincremen soll ja auch nicht der Hit sein. Und wir halten uns dann noch ne ganze Weile dort auf oder sind mit dem Dreirad Unterwegs, da denk ich immer, wenn sie so garkeinen Schutz hat, wie zb, im KW, dann lieber nicht zu kurze sachen? WIe macht ihr das?
Sie ist sehr hell und hat schnell rötliche Haut, irgendwie mag man ja aber selber auch nicht lang bei dem Wetter tragen.

Grüße und Danke für eure Meinungen
;-)

Beitrag von gussymaus 22.04.11 - 21:06 Uhr

meine kinder bekämen einen hitzschlag würde ich ihnen lange sachen anziehen.. da ist eincremen das kleinere übel...

aber schulterfrei gibts uach nicht... kurze hosen wähle ich wenn es geht auch so dass sie übers knie gehen. und mützen gibts nur mit breiter krämpe bzw nackenschild, also bleiben nur unterarme ggf noch das gesicht. alles was rausguckt wird eingecremt, also hals gesicht unterarme und unterschenkel. im schatten bleiben sie trotzdem. auf spielplätze gehen wir bei gleißender sonne nach möglichkeit gar nicht. und zu hause ist baum-voll-schatten ab 13h..

Beitrag von sterntaler7 22.04.11 - 22:00 Uhr

Ja, ich dachte auch, ob nun ne leichte Capri und ein hauch von SHirt, oder luftig locker, so wie man selber doch auch raus geht, und dann eben eincremen eincremen.

Juhuu.,, rann an die schönen kurzen sachen bei den Temperaturen,
und die Bewegungsfreiheit genießen die kleinen sicher auch.

Sterni

Beitrag von gussymaus 24.04.11 - 22:12 Uhr

bei uns war es heute wieder recht windig... also bkam mausi wieder nen strampler an zum spaziergang. sie war schön warm, aber viel weniger aollte ich ihr liegend im beschatteten buggy auch nicht anziehen... schon komisch dieses übergangswetter.... so gesehen hat so heiß dass man sich kaum retten kann ja uach seine vorzüge: da kann man den kindern kaum zu wenig anziehen ;-) zu hause wo es schön windgeschützt ist hat sie dann wieder nur schlüpfer (gegen den pampers-look) und kleidchen angehabt - voll süß - und sie konnte wieder mit ihren nackten speckbeinchen und füßen spielen, das liebt sie total...

Beitrag von tosse10 22.04.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

wir waren heute zu einem Treffen wo wirklich viele Kinder aller Altersklassen waren. Ich hatte unserem auch eine lange Hose (aber T-Shirt) angezogen. Ich war schockiert, wir waren die einzigen die lange Hosen anhatten. Unser Sohn ist weissblond und hellhäutig. Irgendwann ist er dann in Unterhose und T-Shirt rumgeflitzt da dort auch Wasser zum spielen vorhanden war. Es war windgeschützt, sehr warm und nur teilweise schattig. Ich habe ihn gut eingecremt und darauf geachtet das er immer wieder in den Schatten kommt.

LG

Beitrag von sabine7676 22.04.11 - 21:16 Uhr

hallo,

hab mir grad den urbia bericht über sonnenschutz durchgelesen. so wie ich es verstanden habe, hat kleidung im durchschnitt einen lsf 15. also weitaus weniger als sonnencreme. außerdem hält wohl helle kleidung auch nicht so viel ab wie dunkle, dichte kleidung.
klar, wir haben auch sehr dünne lange hosen, aber ich grübel grad ob das auch optimal ist. normalerweise hat unsere kleine alles eingecremt was rausschaut und einen sonnenhut auf.
hmm.....dachte auch, extrem leichte kleidung mit langen ärmeln wär besser #kratz

lg

Beitrag von sterntaler7 22.04.11 - 22:03 Uhr

Ja es wurde mal gesagt, unter 2 Jahren nicht in die Sonne, ha ha, wo sind die SPielparadiese denn? daher dachte ich auch, ein hauch von langer KLeidung. Und Dunkel? SChutz ja, aber das zieht doch erst recht die Hitze an. :0(
Also einfach nach Gefühl, und eben gut cremen. Die Haut freut sich sicher nach dem WInter auch bei den Kids mal zu atmen :0) wenn kein Wind geht, gibts jetzt einfach kurz an, und dann eben sehen ab und an immer wieder mal Schattig pausieren.

Sterni

Beitrag von sterntaler7 22.04.11 - 22:05 Uhr

Achso, wir hatten jetzt so dünne leggins und Capri an, aber wie mans macht ist e falsch :0)

Sterni

Beitrag von canadia.und.baby. 22.04.11 - 21:20 Uhr

Natürlich bekommt meine kurze sachen an!

Bis zum Nachmittag als die Sonne noch nicht ganz rum war hatte Jasmin kurzarm Body , tshirt und Jeans an. Ab ca 14:00 uhr wurde die Jeans in eine kurze Hose getauscht.

Ich laufe doch auch nicht mit langen klamotten rum wenns so warm ist!


Jasmin ist gut eingecremt!

Hut hat sie eigentlich nie auf!


LG
Cana mit Jasmin 17 monate
Http://babygirl1109.unsernachwuchs.de

Beitrag von schneefloeckchen11 22.04.11 - 23:25 Uhr


"Hut hat sie eigentlich nie auf!"

Ne, ist klar - wozu denn auch ein Sonnehut? - Die Ärzte müssen ja schließlich auch leben, es muss doch auch in 20 Jahren noch Hautkrebspatienten geben!!!!!

Beitrag von canadia.und.baby. 22.04.11 - 23:32 Uhr

Ich habe selbst in der Kindheit nie einen Hut aufgehabt , da ich selbst immer massiv geschwitzt habe unter den dingern.

Ebenso ist es bei meiner Tochter , sie bekommt mit Hut einen hochroten Kopf!

Mein Kind ist gut eingecremt , bewegt sich viel und hat dichtes Haar auf dem Kopf das langt!


Beitrag von magnamater 22.04.11 - 21:38 Uhr

also meine große (2,5j) war gestern den ganzen tag nackig unterwegs.. heute hatte sie nur ein dünnes kleid an und war sogar bis zum po im see baden.. meine kleine (9m) hatte heute auch nur ein kleid an.. so viel zu meiner meinung darüber ;-)

ich seh das total locker.. ist doch toll das die sonne scheint und wir, genauso wie die kinder, brauchen sonnenlicht.. natürlich würde ich mein kind nicht in der sonne stundenlang schlafen lassen, aber was spricht dagegen wenn sie auf dem spielplatz kurzärmlig spielt ?!?

mach dir mal keine gedanken!! du beobachtest doch dein kind und kannst, solange du immer sonnencreme dabei hast, rechtzeitig "eingreifen" und sie eincremen.. und zu viel eincremen kann man meiner meinung nach auch nicht.. man darf nur nicht vergessen das sich der schutz nicht verlängert wenn man mehrmals eincremt.. es gibt so tolle sonnencreme, zb. sprühcreme, mit denen man die kinder ganz toll einsprühen kann, ohne das danach der ganze sand dran kleben bleibt.. und abends gehts dann ab in die wanne..

handel einfach nach deinem bauchgefühl..

lg

Beitrag von sterntaler7 22.04.11 - 21:58 Uhr

Huhu,

ja ich hab sowieso immer Sonnencreme auch unterwegs dabei, eben weil wir dann doch länger weg sind. Kannst Du mir ein Spray empfehlen?
Ich hab grad eins probiert, das doofe flecken macht, mit so nem Karottenextrakt, und die wäsche schaft die einfach so auch nicht raus :0(
und gerade unterwegs find ich eben auch für mal eben Beine Arme und Gesicht nachcremen, so ein Spray schon praktisch. EIn anderes hat total geklebt und musste ich fast schrubben beim Baden, das ist doch auch mist.

Danke

Beitrag von magnamater 22.04.11 - 22:15 Uhr

jetztes jahr hatte ich ein ganz tolles spray, aber leider weiß ich nicht mehr was das war.. (ich kaufe jedes jahr neue creme) vor kurzem habe ich mir "sun dance kids spray" von budni gekauft.. 50+ ist das.. leider sprüht es nicht so wie ich mir das erhofft habe, aber dafür zieht es ganz schnell ein, ist gut einzucremen, hat einen sofort schutz, ist wasserfest und macht auch keine flecken..

lg und schöne feiertage

Beitrag von sterntaler7 22.04.11 - 22:21 Uhr

Danke für den Tip, werde mich mal umschauen. Ja, ist nicht so leicht,
Creme oder auch Sprax ist nicht gleich das wahre. Fand auch mal das Ladival Spray gut, irgendwie verträgt unsere das dieses Jahr nicht :0(

Beitrag von lienschi 22.04.11 - 21:44 Uhr

huhu,

mein Zwerg ist auch 1,5 und ich zieh ihm in der Sonne schon kurze Sachen an...
im eigenen Garten läuft er auch schonmal barfuss rum.

Er schwitzt recht schnell, da wären lange Sachen viel zu warm für ihn.

Mit 50er eingecremt verbringt er ohne Probleme den ganzen Nachmittag in der Sonne.
#sonne

lg, Caro

Beitrag von michaelsmama 23.04.11 - 14:55 Uhr

mein kleiner hat immer kurze sachen an im sommer, er ist gut eingecremt.
Er läuft im garten auch parfuss rum.
Und wenn sein pool wieder steht, läuft er auch nur mit unterhose rum, da achte ich baer das er im schatten ist.
Ich creme in gut ein und eine kappe hat er immer auf.

Mein zwerg schwitzt sehr schnell ich achte da auf seine signale.

lg

Beitrag von leana-alissa 23.04.11 - 22:49 Uhr

Hallo, meine Töchter sind beide sehr hellhäutig. Wir tragen im Sommer viele dünne Leinenhosen. Sie sind dann lang und gaaaanz dünn... . Im Schwimmbad tragen wir lange UV-Schutzanzüge :-). LG, Silvia