In welcher Klinik wart ihr im Raum 58.... zur Op wegen Vorhautvereng.?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mausimaus18 22.04.11 - 22:04 Uhr

Hallo ihr lieben.

Bei der u7 stellte unser kia bei meinem großen sohn eine phimose fest(vorhautverengnung)

der plan war eigtl. bis zur u7a zu warten und dann zu schauen, ob sich das problem von alleine gibt.
leider ist es nicht der fall gewesen und es hat sich verschlimmert.

der arzt befürchtet, dass die vorhaut sich über die eichel ziehen kann, wenn unser kleiner eine (ich nennen es mal vorsichtig so) pipi "latte" bekommt.
dann hängt sie fest, reißt womöglich ein und kann dann noch die eichel abschnüren, wobei es sich DANN um einen urologischen notfall handelt.

fazit: es muss operiert werden und zwar schnell und vorallem GUT.

ABER WELCHE KLINIK???

wir wohnen in iserlohn, haben das bethanien hier, aber die haben keine kinderurologier, dann gibt es das elisabeth hospital, aber da habe ich eine abneigung.
also. bitte helft mir. WO habt ihr in raum 58(586....) oder Raum Mk eure erfahrungen gemacht und welche könnt ihr empfehlen oder eben auc nicht???

ich möchte unserem sohn auch nicht die ganze vorhaut wegnehmen lassen.
das soll er, wenn er alt genug ist selber entscheiden ob er die braucht oder net ;-)


ich danke euch für eure antworten!
liebe grüße

die besorgte mutti nadine
mit louis 2,5 j. und timo 4 mon

Beitrag von hauskatze2 22.04.11 - 22:15 Uhr

Hallo. Also wir kommen aus lüdenscheid. hier haben wir viel schlechte erfahrungen gemacht mit der klinik. Kinderklinik dürfen soll wohl gut sein. Ggoogel doch mal bei kliniken nach erfahrungsberichten. Lg

Beitrag von mausimaus18 22.04.11 - 22:17 Uhr

danke für den tipp. lüdenscheid hatte ich im kopf...
ich werde gleich mal nach klinikbewertungen suchen

#blume

Beitrag von cloudine30 22.04.11 - 22:29 Uhr

Hallo Nadine,

ALso wir kommen aus Arnsberg und das Marienhospital hat zwar keine Kinderurologie aber einen Urologen der das sehr gut macht. Ich hab bisher hier nur Gutes gehört. Unser Großer ist hier auch operiert und der hatte keine Schwierigkeiten .

lg Cloudine

Beitrag von dustyli 23.04.11 - 05:08 Uhr

Mein KiA hat mir letztens erzählt, dass es wohl eine Möglichkeit gibt, eine OP unter Vollnarkose mit KH usw. zu umgehen.
Es gibt eine Salbe, die das beheben kann, schau mal hier.
http://www.medizin-medien.at/dynasite.cfm?dsmid=78203&dspaid=741957

Vielleicht habt ihr die Zeit noch, euch zu informieren und könnt euch und eurem Kind eine OP in Vollnarkose ersparen.

Wir sollten auch Nabelbruch operieren (lt. KChirurg), unser KiA brachte Leukosilk und fertig. Nach 3 Wochen war der Bruch (pflaumengroß) weg.

Alles Gute und viele Grüße

dustyli mit Jonathan (6 Monate)