Sonnencreme

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von alexstege81 22.04.11 - 22:46 Uhr

Hallo!

Mich würde mal interessieren welche Sonnencreme ihr so benutzt? Es gibt ja soooo viele verschiedene.

Lieben Gruss Alex mit Fabian und Katharina

Beitrag von canadia.und.baby. 22.04.11 - 22:49 Uhr

Wir nehmen diese hier.

http://www.larocheposay.de/Produkte-Behandlungen/Anthelios/Anthelios-Dermo-Kids-LSF-50-Milch-p1193.aspx

Sind super zufrieden mit der.

Wenn die alle ist werde ich aber mal was günstiges ausprobieren :)

Beitrag von marzena1978 22.04.11 - 22:58 Uhr

Wir nehmen schon von Anfang an die von Aldi. LSF 50+

Lg Marzena#winke

Beitrag von canadia.und.baby. 22.04.11 - 23:06 Uhr

färbt die ab?Also auf den Klamotten?

LG

Beitrag von emmy06 23.04.11 - 08:15 Uhr

nein

unser großer sohn hat aber dieses jahr erstmalig auf diese creme reagiert. sowohl unter sonneneinstrahlung, als auch ohne...


lg

Beitrag von canadia.und.baby. 23.04.11 - 11:40 Uhr

Ok danke für den tip!

Beitrag von emmy06 23.04.11 - 14:00 Uhr

im letzten jahr hingegen war alles ok...
nutzen nun ladival für alleregiker und die ist top.

Beitrag von canadia.und.baby. 23.04.11 - 17:32 Uhr

Ladival hatten wir kurz letztes Jahr , ich fand die furchtbar , die flecken haben wir teilweise nicht aus den klamotten bekommen!

Beitrag von rmwib 22.04.11 - 23:01 Uhr

DM LSF 50

Beitrag von schullek 22.04.11 - 23:40 Uhr

hallo,

wir hatten jedes jahr ladival mit mikropigmenten, ein muss für mich bei kindern. also die mikropigmente.
dieses jahr probiere ich die von alverde (dm) neu herausgebrachte für babies mit edelweißextrakt und eine wietere aus der neuen kollektion. bisher bin ich zufriden. etwas zäh beim verteilen, aber zieht schnell ein. eine der beiden hat sogar ökotest sehr gut 2010 bekommen.

lg

Beitrag von celi98 23.04.11 - 09:55 Uhr

hallo,

wir haben uns letzes jahr das erstemal die alverde für den urlaub gekauft. der grund war, dass es die einzige zum damaligen zeitpunkt war, dei auch bei höherem lsf ohne nanopartikel auskommt. bisher hat die 20er auch ausgereicht. und günstig ist sie auch.

lg sonja

Beitrag von savaha 23.04.11 - 14:11 Uhr

Die haben/hatten wir auch. "Kleine Elfe" heißt sie ;-)

Allerdings finde ich sie wahninnig schlecht zum verteilen. Sohni sieht total weiß nach dem einschmieren aus.
Aber es hat sich nun erledigt, da er stark auf die Creme reagiert hat und wir nun was anderes suchen müssen.
Nebenbei hat uns ein befreundeter Apotheker von rein mineralischen Filtern abgeraten.......

Beitrag von schullek 23.04.11 - 18:26 Uhr

hallo,

ja, sie ist nocht einfach zu verteilen. kenn ich aber von anderen mineralischen sonnencremes. ich fand allerdings, dass sie sehr schnell eingezogen ist im vergleich zu anderen mineralischen.

warum hat denn euer apotheker genau abgeraten?
ich persönlich finde bei kindern mineralische sinnvoller, da sie eben nicht chemisch mit der haut reagieren.

lg

Beitrag von savaha 23.04.11 - 22:01 Uhr

...weil rein mineralische Filter nur UVB-Strahlen abhalten, aber keine UVA-Strahlen. Oder umgekehrt, ich habs mir nicht merken können.

Mir ist jetzt nur noch wichtig, dass Sohni sie verträgt......

Beitrag von celi98 24.04.11 - 08:00 Uhr

hallo,

das stimmt so nicht ganz. die von budni hält uva und uvb strahlen ab. das können nicht viele. aber dass der apotheker davon abrät ist klar, er hat euch vermutlich keine mineralische zu verkaufen. seit es die neue eu norm gegeben hat (ich glaube das war im letzen oder vorletzen jahr) musstern die ganzen biohersteller ihre cremes vom markt nehmen). alverde hat aber nachgezogen und eine creme entwickelt, die den standarts entspricht.

in allen anderen (mit nicht rein minaralischen filtern) sind nanopartikel. die sind noch gar nicht ausreichend erforscht. ich weiß, dass die inzwischen fast überall sind und man sich kaum dagegen wehren kann. trotzdem kann ich es ja vermeiden, wenn ich es entscheiden kann.

lg sonja

Beitrag von savaha 24.04.11 - 13:33 Uhr

Auch in der Apo gibt es rein mineralische Cremes. Ladival zB.

Ich war übrigens nicht zu einem verkaufsgespräch da, wir hatten einen grillabend, also glaube ich nicht, dass er mir was aufschwatzen wollte.

Da ich gestern aber eine 2. Creme gekauft hat, auf die mein Sohn wieder reagiert hat (eine für allergische Haut :-/ werde ich mich doch noch in der Apo beraten lassenund das wird dann sicherlich ein verkaufsgespräch ;-)

Beitrag von celi98 25.04.11 - 07:58 Uhr

hallo,

zur apo sage ich nichts, mir ist da bisher zu viel mist aufgeschwatzt worden.

zur sonnencreme entschuldige ich mich. die muss neu sein. ich habe mich sehr intensiv mit dem thema vor unserem letzten herbsturlaub beschäftigt. eine sonnencreme von ladival mit rein mineralischem filter gab es da noch nicht. schön, dass die auch nachgezogen haben.

lg sonja

Beitrag von savaha 25.04.11 - 21:00 Uhr

Aber wir hatten einen PRIVATEN Grillabend :-)
Und seine Apotheke ist nicht in meiner Nähe, also war es KEIN Verkaufsgespräch :-)
Daher hat er KEIN Interesse mir was zu verkaufen und seine Meinung war daher nicht von Euros geprägt!

Beitrag von midget83 23.04.11 - 08:03 Uhr

Hallo, Alex,

die letzten Jahre hatten wir diese:

http://www.google.de/products/catalog?hl=de&rlz=&q=ladival+kinder&um=1&biw=1259&bih=628&ie=UTF-8&cid=15823572167264226930&sa=X&ei=ZWqyTcWmI8bR4wbKleT_Cw&ved=0CF0Q8wIwAQ#

(fand ich aber immer ziemlich teuer)

Haben jetzt diese hier getestet (hautverträglichkeit, usw. und bislang für gut befunden):

http://www.dm-sundance.de/cgi-bin/sonnenschutz_kids.pl?id=sonnenmilch&k=&hp=1303538472

LG Midget

Beitrag von anela- 23.04.11 - 09:33 Uhr

Die meisten günstigen Kinder-Sonnencremes wie Aldi, Lidl, DM, Rossmann, Müller, Ihr Platz, Schlecker etc. sind "gut" getestet worden, viele teure Marken dagegen nicht besonders gut.

"Immerhin zwölf Lotionen und Sprays erzielen gute Testergebnisse, darunter etliche preiswerte Angebote aus Drogeriemärkten und vom Discounter. Zum Beispiel die Sonnenmilchprodukte von Müller, dm und Aldi sowie die Sprays von Lidl und Norma. Sie kosten nicht mehr als 2 Euro pro 100 Milliliter. Bis zu zehnmal mehr verlangen die Anbieter der teuersten Produkte im Test: La Roche-Posay Anthelios, Daylong Kids oder Ultrasun. Für bis zu 21 Euro pro 100 Milliliter schützen sie den Nachwuchs aber keinesfalls am besten"

http://www.test.de/themen/gesundheit-kosmetik/test/Sonnenschutzmittel-Was-Kinder-gut-schuetzt-4108131-4111386/#


Hier sind die getesteten zum "durchklicken":
http://www.stern.de/gesundheit/stiftung-warentest-gute-sonnenschutzmittel-fuer-die-kleinen-1576923.html

Beitrag von 1973sonja 23.04.11 - 10:22 Uhr

Hallo,

wir sind auch bei Aldi gelandet. Dort gibt es Sonnencreme für Kinder mit LSF 50, ohne Parfum, sehr gut getestet. Läßt sich super verteilen, und zieht schnell ein. Für mich muß es nicht das teure Apothekenzeugs sein, das ist nicht besser, meistens eher das Gegenteil.

Viel Spaß in der Sonne und fröhliche Ostern!

LG Sonja

Beitrag von emmy06 23.04.11 - 14:03 Uhr

so dachten wir auch, bisher war immer alles ok und nun mit 3,5 jahren reagiert der große sehr extrem auf die aldi creme... ;-( wir sind jetzt bei apothekencreme gelandet und damit gibt es keine probleme...

Beitrag von miau2 23.04.11 - 14:37 Uhr

Hi,
für unseren Kleinen benutzen wir seit er dem babyalter entwachsen ist die Eigenmarke von DM für Kinde rLSF 50 (das ungefärbte Spray).

für unseren Großen haben wir das bisher auch benutzt, da er sich seit einiger Zeit mit Ausschlag ohne bisher identifizierte Ursache herumschlägt haben wir vorsichtshalber gewechselt, benutzen jetzt die neue Dermo der gleichen Marke, LSF 50+.

Mit beiden sind wir sehr zufrieden, soweit ich das als laie beurteilen kann. Und der Ausschlag ist auch weg (was aber vermutlich eher an der Behandlung liegt, da der Ausschlag auch an Stellen war, die bis dahin nicht eingecremt waren ist es eher unwahrscheinlich, dass die Creme der Auslöser war).

viele Grüße
Miau2