Was würdet ihr machen? Thema Wassereinlagerungen 33.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nanunana79 23.04.11 - 09:51 Uhr

Guten Morgen,

ich bin etwas verunsichert.

Seit ca. 2 Wochen habe ich Wasser besonders in den Unterschenkeln und Füßen eingelagert.
Meine Hebi meinte dann vor 2 Wochen, das man da was machen muss und hat mir eine Diät verordnet. Ich sollte 4 Tage lang kein Eiweiß zu mir nehmen und bis mittags nur Obst essen.
2 Tage später war das Wasser auch tatsächlich weg aus den Beinen, sodas meine Motivation ziemlich in den Keller ging. Nach einer Woche hatte ich wieder leichtes Wasser in den Beinen. Meine Hebi hat sich das nochmal angesehen, hat etwas geschimpft mit mir, meinte dann aber solange es so bleibt ist es ok.

Seit vorgestern sind meine Füße aber regelrecht explodiert und die Hände bzw. Finger sind ebenfalls geschwollen. Das liegt sicherlich auch am warmen Wetter, aber ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Wieder mit der Diät anfangen? Im Internet liest man ja immer man soll keine Diät machen, sondern sich einfach salz- und proteinreich ernähren......

Was würdet ihr mir raten?

Danke und liebe Grüße

Beitrag von rosarose85w 23.04.11 - 09:53 Uhr

Hallo,

es gibt brenneseltee und auch kapseln davon.. ich nehme es da ich auch wassereinlagerungen in den binen und füßen habe und es geht super damit sind schon wieder gut abgeschwollen

lg

jasmin mit jonas 2 jahre und #ei 34ssw

Beitrag von meandco 23.04.11 - 09:56 Uhr

ich würde es erst mal mit salz- und proteinreich versuchen #pro damit kannst du wenig falsch machen ... sollte das nichts fruchten noch mal mit der diät der hebi versuchen.

aber ich tippe auch auf das wetter - meine füße schauen auch aus, als würden sie von nem fremden planten kommen ;-) und heute nacht hatte ich sogar wasser in den fingern #schock und das nachts!!

ich werd mir heute ein paar kühle fußbäder gönnen (das hat bei der großen gut geholfen) und gehen und die beine hochlegen. und eben salz und so ...

und dann hoff ich das morgen wieder alles halbwegs normal ist - und kühler solls ja auch wieder werden #pro

lg
me

Beitrag von nanunana79 23.04.11 - 10:04 Uhr

Das klingt nach einer guten Lösung. Ich hoffe echt das das Wetter bald kühler wird. Gut das ich nicht erst im August oder so Termin habe....

Wünsche Dir ein schönes Osterwochenende

Beitrag von babs1976 23.04.11 - 10:06 Uhr

hi
das ist mein absolutes THema.....
ich habe seit der 19 SSW wasser anlagerung an den füßen und Hände und das so schlimm, das meine finger und hände einschlafen und ich ein taupes gefühl habe. meine nerven sind dadurch eingeklemmt deshlab die lehmungsgefühle.

Also was ich mache...einiges.

AKUPUNKTUR
Ein gemisches Tee von der Apo zur entwässerung
Trage Scjiene an beide Hände für Nachts und nehme B6 Vitamin Tapletten und noch zusätzlich Hämopatische Tapletten.

Also, enn du interesse hast, sag mir beschied, dann schriebe ich dir den Tee oder die hämo Tapl. auf.

Ich mache jetzt seit 6 Wochen damit rum und schlafe keine einzige Nacht nicht mehr.
Wenn ich das mit den hilfsmittel halten kann, so das es nicht schlimmer wird, bin ich schon heil froh, sonst muß ich nähmlich sogar in der SS meine hände operieren lassen (laut Arzt)...
Also noch ca 15 Wochen muss ich da durch...
deshlab kann ich dich gut verstehen

lg und alles gute babs 25 SSW

Beitrag von himbeerstein 23.04.11 - 11:04 Uhr

wie du sollst KEIN Eiweiß essen?? #kratz Meine FA sagte ich soll MEHR Protein essen. Aber ganz ehrlich? Alle Tipps die ich so bekommen habe, funktionieren bei mir aber leider eh nicht. #schmoll

Beitrag von anne1412 23.04.11 - 12:39 Uhr

Zinnkrauttee hat mir super geholfen.
Hoffe es wird dir bald wieder besser gehen! Alles Gute!

Beitrag von maerzschnecke 23.04.11 - 13:57 Uhr

BITTE NICHTS ENTWÄSSERNDES wie z. B. Brennesseltee usw. nehmen und bitte auch keine Diät halten. Das ist kontraproduktiv.

Gegen Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft hilft in der Tat:

eiweiß- und salzreich essen

Es wird teilweise sogar bei starken Wassereinlagerungen empfohlen, auf einen Liter Wasser zwei Teelöffel Salz zu geben und das so schnell wie möglich auszutrinken. Nach 12 Stunden nochmal wiederholen.

Außerdem kann Dir Dein FA Kompressionsstrümpfe verordnen.

Zusätzlich lege die Füße so oft hoch wie möglich.

Erleichternd kann auch ein warmes (nicht heißes) Bad mit Totem-Meer-Salz sein.

Beitrag von nanunana79 24.04.11 - 09:51 Uhr

Danke für deine Antwort. Da sind ja ein paar gute Tips bei. Ich habe am Mittwoch wieder einen Termin bei meiner FÄ. Ich werde sie auch mal fragen was sie von der "Diät" meiner Hebi hält.