Blutungen seit AS am 01.04.2011 - was kann ich tun??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von bine2011 23.04.11 - 10:51 Uhr

Hallo,
ich hatte am 01.04. eine AS. Körperlich geht es mir mittlerweile eigentlich wieder recht gut. Allerdings hab ich seither (immerhin schon seit 3 Wochen) immer noch leichte Blutungen und mein FA hat mir vergangenen Do gesagt, dass in meiner Gebärmutter immer noch Blut angesammelt wäre.
Am Di erfahre ich nun meinen HCG-Wert und dann will er mir sagen, wie wir weiter fortfahren.

Kennt das jemand von Euch???
Habt ihr Tipps, wie das Blut evtl. schneller "abläuft"?

Solange die Blutungen andauern, ist es schwer nach vorne zu sehen. Solange wird sicher auch meine Mens nicht einsetzen, oder???

Beitrag von unipsycho 23.04.11 - 14:05 Uhr

meine Hebi hat mir den tipp gegeben Hirtentäscheltee mit Zimt zu trinken.

Ich hatte nach meinen Aborten auch schwierigkeiten Richtige Blutungen zu bekommen. Da ich keinen Hirtentäscheltee hatte, hab ich alternativ frauenmantelkraut genommen. hat aber sehr gut gewirkt. Wichtig ist der Zimt dabei (entweder ne Zimtstange(mehrmals verwendbar) mit aufbrühen, oder 1TL gemahlenen Zimt pro Liter Wasser).