Wie schnell essen eure den Brei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von electronical 23.04.11 - 13:11 Uhr

Hallo

Also ich habe ja immer die Uhrzeit im Blick... Wann er isst... Und heut auch mal geschaut wie lange... Er hat für 200g Kürbis/Kartoffelbrei und 70g Obst nur 10 Minuten gebraucht #schock
Ich hab versucht ihm den brei magenschonender zu geben, aber es ging nich. Sobald der Löffel abgeleckt war, fing er an zu quengeln und war ganz hastig... Mhm..
Ist das bei euren Mäusen auch so?

LG Jule mit Ben (25Wochen)

Beitrag von de.sindy 23.04.11 - 13:18 Uhr

mein neffe wird jetzt ein jahr, der isst auch schon immer so, kaum ist der löffel abgeleckt, könnte schon der nächste hinterherkommen. meine schwägerin müsste am besten mit 2 löffeln füttern.
bei unserem sohn er ist 10 monate alt, dauert das essen schon immer ewig, er isst echt langsam. aber das mache ich auch, ich bin eigentlich immer die letzte die fertig ist und das essen ist dann auch schon immer kalt.

du kannst höchstens versuchen irgendwas zur "ablenkung" mit hinzulegen, ein badebuch (die bücher zum abwischen) oder so.

LG

Beitrag von electronical 23.04.11 - 13:20 Uhr

Hmmmmm ok...
Aber die Sache ist ja, sobald er danach auf meinem Arm is, quengelt er.
Wahrscheinlich weil er zu schnell gegessen hat, denn Hunger kanns nach der Portion nicht mehr sein...
Das mit dem Buch ist ne gute Idee, danke.

Beitrag von dominiksmami 23.04.11 - 14:25 Uhr

Huhu,

*lach* ja wenn sie so richtig Hunger hat kann Laura das auch...220g Mittagsbreit + 100g Obstmark in 10 Minuten, oder auch mal 240 ml 1er Milch in 5 Minuten.

Im Normalfall brauchen wir für so ein Mittagsessen aber rund 150 bis 20 Minuten.

lg

Andrea

Beitrag von nager.michi 23.04.11 - 19:31 Uhr

Bei uns dauert das leider eeeeewig! Sie schaut in der Gegend rum, macht Quatsch, hampelt rum, träumt vor sich hin.... Wenn ich abbreche hat sie 10 Minuten später Hunger.
Total doof. Wenn jemand einen Tipp hat... her damit :-)

Beitrag von jacky80 23.04.11 - 22:31 Uhr

Hallo Jule!

Das können wir sogar noch toppen. Sophia ist knapp 11 Monate alt und isst 200g Gemüse/Kartoffel/Fleisch und 100g Obst in 5 Minuten. Sie sitzt so ungern im Hochstuhl und tut "nichts", daher mampft sie in Rekordzeit, damit ihr nicht langweilig wird ;-)

Besser so als zu laaaaangsaaaaaam, das ist doch auch blöd. Das macht unsere Große. Helena braucht für ein Brot fast ne Stunde #gaehn

LG, Jacky