Oberlippe rissig und teilweise aufgeplatzt

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sihf811 23.04.11 - 13:42 Uhr

Seit ein paar Tagen habe ich die Oberlippe rissig, teilweise aufgeplatzt und Hautfetzen lösen sich ab.

Angefangen hat der "Spaß" mit einer roten Oberlippe. Erst war nur ein Streifen zu sehen und dann fing es an, dass die Lippe sehr trocken wurde. Ich hab schon Wund- und Heilsalbe probiert, Penatencreme, Melkfett.......aber geholfen hat nichts.

Was könnte das sein ? Es ist schon sehr unangenehm und wirklich schön sieht es auch nicht aus #schmoll. Vielleicht hat es ja was mit meinem Heuschnupfen zutun ? Ich hab auch öfter trockene und rötliche Stellen auf den Augenlidern.

LG und danke schon mal für Eure Antworten

Beitrag von tigaluna 23.04.11 - 17:28 Uhr

Neurodermitis oder Herpes. Kann aber auch andere Ursachen haben. Lass es von einem Arzt ansehen.

Beitrag von mirabelle75 24.04.11 - 08:33 Uhr

Hallo,

vielleicht haengt es wirklich mit deiner Allergie zusammen oder es ist eine Art von Neurodermitis. Der Gang zum Hautarzt ist am besten.....jetzt ueber die Feiertage hilft vielleicht auch gutes Olivenoel oder Honig - da schwoeren viele Menschen drauf bei trockenen rissigen Lippen!

Gruesse

Beitrag von dd70 24.04.11 - 18:40 Uhr

Hallo,

ich habe das immer in Verbindung mit meinem Heuschnupfen....also da hilft nur cremen,cremen.......

LG