leute schimpfen aufs stillen :(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babybauch2010 23.04.11 - 14:20 Uhr

Hallo

Ich bin sonst nur eine stille mit leserin aber muss nun auch mal was raus lassen

Ich war gestern mit meiner Familie in Fort Fun Freizeitspark.
Es war ja sehr schön. Meine Tochter ist 5 wochen alt und wird voll gestillt.
Als sie wach wurde habe ich mir eine ecke gesucht um sie zu stillen aber da sind ein Paar leute vorbei gegangen und haben gemeint wie kann mann nur sein kind stillen wenn mann ein kind stillt sollte mann nicht in solche parks gehen mann solle doch dann zu hause bleiben :( Und ich sollte mich schämen.
Und mann würde auch nicht verstehen warum mann sowas macht da es ja auch Flaschennahrung gibt #schmoll

Habe meine Maus trotzdem weiter gestillt aber jetzt frage ich mich
Muss ich mich wirklich Schämen dafür das ich mein Baby drausen stille??
Muss ich deswegen jetzt nur noch zuhause bleiben und meine anderen kinder alles Verbieten??

Mich haben die worte der anderen schon sehr getroffen.
Weil für mich war es ein harter kampf das es so super klappt und das ist auch das erste mal das es geklappt hat. Von allen meine Kinder

Wie macht ihr das denn ??

Sorry für vieleicht mein #bla#bla#bla#bla#bla

Lg Babybauch2010

Beitrag von aryssa0405 23.04.11 - 14:25 Uhr

Huhu

Ich habe IMMER UND ÜBERALL gestillt und nicht sdarauf gegeben was andere sagen. Stillen ist das natürlichste und und eine der ältesten Sachen auf der Welt warum sollte man sich dafür Schämen müssen....

Die sind alle nur neidisch, weil sie nicht stillen konnten :-P


Stille wenn du das magst egal wo du bist ;-)


Liebe Grüße

Aryssa+ Lion 8Monate#verliebt

Beitrag von vchilde1976 23.04.11 - 20:18 Uhr

"Die sind alle nur neidisch, weil sie nicht stillen konnten "

Ich hoffe, daß das nur ironisch gemeint ist. Ich hätte gerne gestillt bzw. lange gestillt, mußte aber nach zwei Monaten bereits abstillen. Wie gerne hätte ich Simon so lange wie möglich gestillt - dafür hätte ich auch so manch fiesen Kommentar gewisser Zeitgenossen in Kauf genommen.

Beitrag von sarah2706 23.04.11 - 14:28 Uhr

Hallo!

Ich stille meine 7 Wochen alte Tochter auch voll und vergrabe mich nicht mit ihr zu Hause.
Wenn man sich einen ruhigen Platz sucht und nicht gerade in der vollen Öffentlichkeit seine Brust auspackt, finde ich überhaupt nichts dabei.
Außerdem kann man die Brust ja mit einem Mulltuch abdecken und wenn das Kind angelegt ist, verdeckt es ja auch die Brust.
Ich finde, wir sollten uns nicht schämen, sondern stolz darauf sein, dass wir unser Kind stillen können und ihm somit die beste Nahrung geben, die es weltweit gibt.

Liebe Grüße Sarah

Beitrag von goldengirl2009 23.04.11 - 14:44 Uhr

Hallo,

ich habe und werde auch weiterhin überall stillen, wer sich daran stört soll eben weg schauen.

Gruß

Beitrag von manja. 23.04.11 - 14:44 Uhr

Da hast du wirklich Pech gehabt, Ich habe habe zusammen schon fast vier jahre gestillt, aber das ist mir glücklicherweise noch nicht passiert. Vergiss die und stille weiter. Ich habe jetzt einen neuen Trick: Wenn ich bei männlichen Bekannten oder meinem Vater war, wars mir immer peinlich. Nun hänge ich mir ein breites Tuch aus dünnem Stoff über die Schulter und über Baby und Brust. Das ist klasse. Kannst du dir mitnehmen, wenn du dich mal unwohl fühlst, aber ich habe bisher auch ohne gestillt.
manja

Beitrag von hustinetten 23.04.11 - 14:45 Uhr

Quark. Ignorier diese Menschen einfach. Ich hab meine Kinder auch immer dann gestillt, wenn sie Hunger hatten, egal wo (außer im Bus, da hab ich mich nicht getraut), warum auch nicht? Je nachdem, wo ich war, hab ich drauf geachtet, dass man möglichst wenig sieht.

Leg dir ein dickes Fell zu, du wirst noch viele blöde Kommentare ernten, die schlimmsten Erfahrungen hab ich mit Kinderärzten gemacht.

lg

Beitrag von relax1209 23.04.11 - 14:56 Uhr

Ach quatsch. Meine Tochter ist auch 5 Wo alt und ich würde sie auch stillen wenn sie hunger hat. Wenn man sie schreien lassen würde um erst nach Hase zu gehen oder irgendwohin wo es keiner sieht würden sich die Leute auch aufregen wie man ein Kind so schreien lassen kann.
Und wen es stört soll halt nicht hinschauen.

Schöne Ostern #hasi
Silvana mit Lea Emely(5) und Lilli Jolien (5Wo)

Beitrag von maerzschnecke 23.04.11 - 15:00 Uhr

Wenn ich unterwegs bin, stille ich mein Kind natürlich, wenn es Hunger hat. Im Regelfall ziehe ich mich dazu in unser Auto zurück, so dass mich dabei keiner groß beobachten kann. Wenn das Auto gerade nicht in Reichweite ist, stille ich am ruhigsten Ort, den ich finden kann und hänge mir dann als 'Sichtschutz' eine Mullwindel über die Schulter und die Brust, so dass keiner freien Blick auf meine Brust hat.

Ich persönlich würde mit einem 5-Wochen alten Kind zwar nicht in den Freizeitpark gehen (alleine schon wg. Reizüberflutung), aber das ist Deine Angelegenheit.

Beitrag von kleinemausii 23.04.11 - 16:58 Uhr

Hallo

Ich Stille mein Baby auch überall.
Ob es im Park,Zoo,Bahn oder Stadt ist.
Das ist mir egal.
Wenn mein Baby Hunger hat dann bekommt es die Brust.
Mich hat noch niemand darauf angesprochen.
Es kam aber auch schon vor das ich etwas schräg angegukt wurde,das ist mir aber auch egal.
Naja und Flaschenanhrung kommt für mich sowieso nicht in frage.
Wieso auch, nur weil es andere Menschen gibt die in Problem damit haben?
Über manche Leute kann man nur den Kopf schütteln.
Still weiter und nehme dir soetwas nicht zu sehr zu Herzen.

Ganz Liebe Grüße
kleinemausii

Beitrag von alessa-tiara 23.04.11 - 19:21 Uhr

hallo,

also ich stille auch immer und überall. wenn es jemand stört soll derjenige bitte weggucken ;)
lass dich nicht ärgern von solchen leuten
ich find das toll das es frauen gibt die auch draussen stillen.
also ohren auf durchzug und stillen geniessen ;)

LG

Beitrag von sabrina1980 23.04.11 - 19:40 Uhr

#sonne

dummes Geschwätz von diesen Leuten...mach dir kein Kopf deshalb.

Du hast dir eine stille Ecke gesucht mehr kann man doch nicht machen und wenn diese Leute noch so dreist sind und gaffen und solche Sprüchen machen,sind sie einfach nur dumm!

lg
Sabrina

Beitrag von betti-bauer 23.04.11 - 19:58 Uhr

Bei so viel Intoleranz platzt mir der Ar....!

Die wissen vielleicht nicht, dass du damit deinem Baby das Beste gibst, was es derzeit bekommen kann. Nur weil früher Stillen teilweise verpönt war, haben die noch lange nicht das Recht, das Natürlichste der Welt verbieten zu wollen. Klar kann mann auch vorher abpumpen, aber ich schleppe doch nicht überall nen Fläschenaufwärmer mit, wenn es aus der Brust mit optimaler Trinktemperatur kommt.
Ich hab mich dann immer in eine hintere Cafe-Ecke gesetzt und ein dünnes Tuch drübergehangen.

Blos nicht entmutigen lassen. #liebdrueck

LG

Beitrag von lilly7686 23.04.11 - 20:09 Uhr

Hallo!

Ach, ich bin ja absolut nicht schlagfertig. Mir wäre wohl auch nix eingefallen, was ich drauf gesagt hätte.

Aber ich habe meine Kleine auch überall gestillt, bzw. stille sie immernoch überall. Bisher habe ich noch keine negativen Reaktionen drauf bekommen. Ich warte allerdings schon auf die dummen Kommentare, denn die Kleine wird jetzt bald 11 Monate alt und ist ja schon mobil #schock

Eine Reaktion die mir einfallen würde: "Warum, Sie essen doch auch nicht nur daheim oder?"

Weißt du, ich finde es wirklich tragisch, dass das Stillen manchmal so negativ gesehen wird. Warum? Ich meine, wie hätte die Menschheit denn bis heute überlebt ohne das Stillen?
Klar, es gibt Säuglingsnahrung. Und die ist sicher nicht schlecht! Meine Große ist auch damit groß geworden!
Aber Stillen ist und bleibt das Optimum an Säuglingsnahrung.
Außerdem ist Stillen doch so vieles mehr, als nur Essen oder? ;-)

Lass es dir nicht mies reden. Still wo du willst, sooft du willst und wann du willst.

Lg

Beitrag von elisa1108 23.04.11 - 21:07 Uhr

da kann man nur eins sagen: das waren einfach DUMME, DUMME Menschen!!!:-[
Wie kann man sich ernsthaft daran stören, wenn eine Mutter ihr Kind stillt? Warum stört sich niemand an einer Flasche, was einfach unnatürlich ist???
Ich hätte denen aber was gehustet!
Ich ärgere mich einfach über unsere immer verkorkstere Gesellschaft, in der wir leben müssen.
Genieße das Stillen bloß, es ist das tollste was es gibt und Frauen sollten stolz darauf sein, dass sie mit ihrer Muttermilch ein Kind ernähren können!#huepf
Steh da einfach drüber und immer raus mit den Brüsten, gerade bei dem Wetter ist doch Freiluft-Mumi das Beste vom Besten! #mampf

lieber Gruß!

Beitrag von santaclause 23.04.11 - 23:06 Uhr

so ging es meiner freundin auch, sie konterte aber im ruhigen ton...wie kann man nur so eine hose kaufen und die tatsächlich noch in der öffentlichkeit anziehen, man sollte sich was schämen nicht auf die anderen menschen rücksicht zu nehmen und ihre augen zu schonen, und überhaupt was kann und soll man nicht alles machen, am besten sollten sie zuhause bleiben und fern sehen.

ich musste lachen und die leute schauten entsetzt.