Allergie gegen Sonnencreme

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von van_ieperen 23.04.11 - 15:34 Uhr

Hallo!

Hab da ein kleines Problemchen. Und zwar scheint unser Junior (2,5J.) die Sonnencreme nicht zu vertragen. Geahnt haben wir es letztes Jahr schon, weil er mit kleinen Pickelchen reagiert hat, aber weiter nicht dramatisch.
Gestern hab ich ihn dann damit im Gesicht eingecremt, und konnte ihn heute Morgen kaum wieder erkennen. Knallrot und glühend, aufgequollen-auch die Augen- und total pustelig im Gesicht. Das war ein Schreck. Zum Glück hat sich das im Laufe des Vormittags wieder normalisiert, aber ich kann ihn nun definitiv nicht mehr mit der Sonnencreme einreiben. War eine NoName mit LSF 30!

Was mach ich jetzt? Mag da nicht wie wild experimentieren. Soll ich da wohl besser was aus der Apotheke holen? Ganz ohne geht ja auch nicht!

Hach, dieser kleine Krümel stellt uns immer wieder vor neue Probleme, die ich mit den Großen nie hatte!

LG und #danke für Tips
Sandra

Beitrag von yozevin 23.04.11 - 15:42 Uhr

Huhu

Unsere Kleine hat letztes Jahr ähnlich reagiert.... Sie hatte allerdings von jetzt auf gleich knallrote, dicke Augen, es hat also nicht eine Nacht gedauert.... Wir haben dann auf Apotheker-Rat die Kindersonnencreme von Eucerin für sie verwendet und damit war alles prima, sie hatte wirklich den ganzen Sommer über gar nichts mehr...

Ich denke, die wird es dieses Jahr bei uns auch wieder werden....

LG

Beitrag von arielle11 23.04.11 - 17:17 Uhr

Hallo!

Unser Sohn ist heute morgen auch mit roten Pickelchen aufgewacht.
Es ist eindeutig eine Reaktion auf die Sonnencreme.

Wir haben sonst die von DM genommen.

Heute gabs dann die Kinder- Sonnencreme von Eucerin aus der Apotheke, hat 15Euro gekostet. Mein Sohn hats gut vertragen und die läßt sich auch gut verschmieren.

LG arielle

Beitrag von ichbins04 23.04.11 - 19:01 Uhr

hallo,

wirh aben 10 !! verschiedene sonnencremes getestet, bis wir eine gefunden haben, auf die er nicht reagiert....

allerdings hatte die apotheke meines vertrauens zum glück proben uzm testen

gruß

Beitrag von mukmukk 23.04.11 - 19:04 Uhr

Hallo Sandra!

Wir haben die Ladival für allergische Haut mit LSF 50+. Leider hatten wir neulich eine andere Sonnencreme (aus dem letzten Jahr) benutzt und nun hat unsere Maus lauter kleine Pickelchen... :-( Ich kann die von Ladival empfehlen. Wenn man sie in der Online-Apotheke kauft, ist sie auch nicht ganz so teuer (bei "unserer" Online-Apo € 12,54 statt € 19,45 regulär). Bei uns reicht eine Flasche immer ewig, daher ist es ok!

LG,
Steffi

Beitrag von babylove05 23.04.11 - 19:16 Uhr

Hallo

Meine Schwester hat des gleiche Problem , ihr sohn reakiert auf alle Sonnencremes ausser aus der Apo . Sie benutzen Ladival .


Lg Martina

Beitrag von nici222 23.04.11 - 22:15 Uhr

Hallo,

ich vertrage nur die von Vichy. Selbst von der Ladival bei allergischer Haut bekomme ich Ausschlag.

Da müßt ihr jetzt mal testen welche er verträgt.

LG nici

Beitrag von van_ieperen 24.04.11 - 12:41 Uhr

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Tips!!!! Das ist echt super!
Werde also am Dienstag die Apotheke aufsuchen und mich Richtung Eucerin und Ladival orientieren!!!! Auch wenn es teuer ist, es muß ja sein! Und bei so kleinen Persönchen hält eine Flasche ja meist echt lang.

#danke#winke#liebdrueck
Sandra