Ist das so ok vom Essen her?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von novembersonne2010 23.04.11 - 16:12 Uhr

Hy Mädels

meine Kleine schläft immer recht lang, so bis 11 Uhr, dann kriegt sie ihre 200 ml Milch. In 3-4 Std einen Gemüsen Fleisch Brei, dann wieder in 3 Stunden Getreidebrei bzw Milchbrei oder Obst mit Getreide und zu allerletzt ihre Milch.
Jeweils zur Beikost etwas Wasser zu trinken.

Is das net n Bissl zu wenig für ein fast 6 Mon altes Baby mit fast 9 Kg?
Kann das sein dass es mit dem Zahnen zusammenhängt dass sie weniger isst?

lg

Beitrag von electronical 23.04.11 - 16:24 Uhr

Sie würde sich schon melden, wenns ihr nicht reicht ;-)

Beitrag von babylove05 23.04.11 - 18:29 Uhr

Hallo

Kinder nehmen sich was sie bruachen . Und ich find mit 6 monaten sind 9kg doch schon ein gutes gewicht .

Meine Maus isst mal mehr mal wenniger ( im allgemeinen mehr ) und sie wiegt leider nur knapp 7 kg das mit 10 monaten . Aber was soll ich machen , kann sie schlecht stopfen . Sie holt sich was sie braucht , und meldet sich wenn sie hunger hat .

Lg Martina

Beitrag von pye 23.04.11 - 18:38 Uhr

hui, also ich denke nicht das deine kleine untergewichtig ist...mit 9kg ?! so viel wiegt meine tochter mit 14 1/2 monaten jetzt ...
felina hat in dem alter 300ml milch, was sie immer noch trinkt, eine flasche wasser á 250ml , mittagessen, einen fruchtzwerg und abends ein viertel brot mit belag gegessen und nachts bekommt sie ne breiflasche und ne milch á 300ml.
finde nicht das es wenig ist und wenn würde sich deine kleine ja bemerkbar machen :)

Beitrag von electronical 23.04.11 - 18:53 Uhr

Was immer alle gleich mit dem Gewicht haben #kratz
Darum ging es doch garnet...

Beitrag von babylove05 23.04.11 - 19:05 Uhr

Hallo

Naja ich find schon des es auch um des Gewicht geht . wenn ein Baby mit 6 monate wennig ist des nur 5kg hat ist es schon was anderes wie eins das 9 kg hat .

Und wenn des gewicht nicht wichtig wäre würde es sicher nicht erwähnt werden .

Ich musst z.b mit meiner Tochter zum Bluttest weil sie eine zeit nicht zugenommen hat , und viel zuwennig gewogen hat . Aussderm ist die Milch umgestellt worden . Und JA da hat es shcon auch was mit dem Gewicht zutun.

Lg Martina

Beitrag von electronical 23.04.11 - 19:19 Uhr

So meinte ich das nicht.
Es kamen Kommentare wie "9kg? Das ist aber viel."
Man fragt aber nicht wie groß das Kind ist.... Kommt halt rüber als wäre das Maß aller Dinge 7kg oderso ...
Mein Kleiner ist 75cm und wiegt um die 10/11Kg. Und nun? Wenn er 65cm groß wäre, könnte man mir sagen, dass das aber ganz schön viel ist, aber bei der Größe nicht.
Außerdem erwähnte sie es wahrscheinlich, weil ein 9kg schweres Baby wohl mehr trinken/essen sollte als das was es momentan tut.
Das is echt nich böse gemeint, aber mir fiel es vermehrt in den letzten Tagen hier im Forum auf, dass viele Muttis extrem auf ein Gewicht abgehen welches außerhalb der Norm liegt.
Sowas ist nicht fair......
Und 9kg find ich eigentlich gar nich so viel...*grübel*
Ben kam ja auch mit 4400g auf 56cm zur Welt... Das muss man halt immer ein wenig mit einbeziehen....Finde ich.

LG Jule mit Ben (in 4 Tagen 6Monate)