Wie Handtücher schmuseweich kriegen?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von eoweniel 23.04.11 - 17:15 Uhr

Hallöchen,

vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. ;-)

Wie kriege ich meine Hand- und Badetücher so richtig kuschelweich, ohne sie dazu im Trockner trocknen zu müssen?
Ich habe heute dafür 2 Kappen Weichspüler mit in die Waschmaschine gegeben, aber irgendwie hat das nicht wirklich viel gebracht. :-(

Wer hat den ultimativen Tipp?#ole

#danke schonmal im Voraus und schöne Ostern!!#herzlich#hasi
eo

Beitrag von king.with.deckchair 23.04.11 - 20:35 Uhr

*grusel*

Außer Weichspüler und Trockner weiß ich auch nichts, aber mal ernsthaft: Trocknerahndtücher gehen ja noch an - aber WEICHGESPÜLTE? Bärx! Nix für mich, die trocknen doch gar nicht richtig ab.

LG
Ch.

Beitrag von eoweniel 23.04.11 - 21:51 Uhr

#rofl *lach* Doch, trocken geworden sind sie, nur nicht so superweich. ;-)

Beitrag von king.with.deckchair 23.04.11 - 22:42 Uhr

Nein, ich meine, MICH trocknen die nicht richtig ab. Ich habe mit weichgespülten Handtüchern immer das Gefühl, noch nass zu sein. Ich brauche morgens außerdem nach dem Duschen immer das Gerubbel zum Kreislaufanregen und Wachwerden. Bin halt schon was älter, nech... ;-)

Beitrag von altehippe 23.04.11 - 21:29 Uhr

Vielleicht bügeln?
Ich bügel allerdings nur 2 mal im Jahr, wenn hoch kommt. Hab also nicht die Erfahrung-aber meine Haare werden vom Glätteeisen auch immer weich ;-)

Beitrag von eoweniel 23.04.11 - 21:53 Uhr

#rofl Dann können wir uns ja die Hand reichen - ich bügel auch so gut wie nie, weil ich eigentlich immer alles im Trockner einigermassen glatt bekomme. ;-)
Nur bei dem schönen Wetter wollte ich eben gerade die Handtücher draussen trocknen. #sonne

Beitrag von bibabutzefrau 23.04.11 - 23:14 Uhr

mach mal nen Schuss Essig mit rein beim waschen.Das harte sind die Kalkablagerungen,der Essig löst es.
Ich wasche alle 3-4 Wochen mit ner halben Flasche Essig die Handtücher durch,die sind danach deutlich weicher.

Oder wasch deine Wäsche mit Waschnüssen,die bringen auch ne gewisse Weiche mit rein.

Den Essig riecht man übrigens nicht.


LG Tina

Beitrag von gslehrerin 24.04.11 - 23:54 Uhr

Die Handtücher nicht draußen trocknen, da werden die immer bretthart. Es sei denn, du schaffst es genau den Zeitpunkt abzupassen, an dem das Handtuch schon trocken ist aber noch nicht übertrocknet. Dann ist es nur hart, nicht bretthart.
Weich gibst bei draußen getrocknet nicht.

LG
Susanne

Beitrag von tim06 25.04.11 - 15:32 Uhr

nimmst den falschen weichspüler? so wars bei mir !

ich habe keinen trockner und immer harte handtücher. dann hat mir eine empfohlen die handtücher mit essigessenz zu waschen, tat ich auch - wurden nur minimal weicher und den essig hat man wirklich nicht gerochen.
seit neuestem nehm ich lenor - unwiederstehlich frisch - himmlisch weich.
davon 2 kappen und ich habe super weiche handtücher :-)

Beitrag von eoweniel 25.04.11 - 16:12 Uhr

Das ist ja seltsam - ich nehme seit Jahren auch nur noch Lenor-Weichspüler. Aber die Handtücher sind trotzdem nicht so kuschelig weich. :-(#gruebel

Beitrag von arielle08 04.05.11 - 23:05 Uhr

Bevor wir unseren Trockner zur Hochzeit geschenkt bekamen hatte Ich das Problem auch aber meine Oma gab mir dann einen alten haushaltstipp
und meinte wenn die Handtücher trocken sind solle man sie öfter mal von beiden seiten auf den Tisch hauen somit werden Sie geschmeidig vielleicht hilft es ja? Ich hab es selber nichtmehr ausprobiert da ja dann der Trockner kam :)


lg Arielle