irgendwie komisch?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von merkwürdig? 23.04.11 - 18:00 Uhr

Hallo und schöne Ostern!

Die Fakten:
Mann möchte normalerweise mind. alle 2 Tage Sex.

Mann fährt 3 Tage auf Dienstreise, davor noch wunderschönen Sex, danach will er plötzlich 14 Tage gar keinen Sex. Dann wieder alles beim Alten.

3 Monate später erneut 4 Tage Dienstreise. Davor wunderschönen Sex, danach will er zwar, bekommt aber keinen mehr hoch bzw. wird der Penis während des Sexes schlaff und nix geht mehr. Dienstreise ist nun wiederum 14 Tage her, seit dem mehrere Versuche (seinerseits), aber nichts geht.

Dienstreisen alle 2-3 Monate sind normal, bisher keine Probleme beim Sex, erst recht nicht danach, im Gegenteil, normal kann er es danach kaum erwarten, bis er endlich ran kann. Dienstreisen gehen immer in andere Städte. Mann macht regelmäßig seine Reisekostenabrechnung daheim, daher sehe ich immer, dass er ein Einzelzimmer hat. Außerdem sehe ich die Mails mit seinem Programm für diese Tage, die sein Chef ihm schickt, da wir einen gemeinsamen E-Mail Account haben. Passt also eigentlich alles. Trotzdem rummort mein Bauch nach den Erfahrungen der letzten beiden Dienstreisen und meine Alarmglocken läuten ganz laut. Sonst keine weiteren Auffälligkeiten, keine SMS oder ewigen Telefonate, Handy liegt wie immer rum usw. Allgemeines Verhalten auch völlig normal. Mann selbst kann sich das angeblich nicht erklären und wechselt das Thema.

Ich weiß, ihr seid keine Hellseher. Aber würden bei euch auch die Alarmglocken läuten? Ich finde das irgendwie sehr komisch.

Beitrag von mama-sein-ist-toll 23.04.11 - 19:25 Uhr

Was sagt denn Dein Mann dazu? Bevor ich mir einen Kopf machen würde, würde ich ihn fragen....

Beitrag von mama-sein-ist-toll 23.04.11 - 19:26 Uhr

Sorry, habe ich überlesen, dass Du ihn gefragt hast...
Wenn er das Thema wechselt, wäre ich auch skeptisch....

Beitrag von vwpassat 23.04.11 - 19:55 Uhr

Warum zum Teufel muss man so misstrauisch sein?

Beitrag von woman66 23.04.11 - 20:20 Uhr

Hallo,

wo gehen die Dienstreisen denn hin? Nach Tschechien z. B.?

Denn dann würden bei mir auch die Alarmglocken läuten. Hatte vor vielen Jahren Kollegen, die im Außendienst waren und regelmäßig nach Tschechien gefahren sind und dort schon ihre festen "Damen" hatten.

Die lieben Ehefrauen wussten nichts davon und die Männer haben das jahrelang durchgezogen.

Wenn ich Du wäre, würde ich versuchen der Sache irgendwie auf die Spur zu kommen, denn was Du erzählst, ist schon verdächtig.

LG und trotzdem ein schönes Osterfest

Petra

Beitrag von kruemel87 24.04.11 - 10:32 Uhr

Hmm, also ich würde nicht gleich denken, dass er fremdgeht.

Vielleicht ist er ja besonders nach den Dienstreisen in Gedanken noch bei der Arbeit? Evtl. sind seine Dienstreisen ja sehr stressig und es fällt ihm schwer, danach abzuschalten?

LG,
kr.

Beitrag von merkwürdig? 25.04.11 - 11:08 Uhr

Danke für eure Meinungen, leider waren die Alarmglocken zu Recht sehr laut.
Mein Mann beichtete mir gestern Abend, dass der sonst üblicherweise mitfahrende Kollege die letzten beiden Male eine Kollegin war und dass sie beide Male Sex hatten. Sonst hätten sie keinen Kontakt, nur auf den beiden Dienstreisen und dort wäre es eben abends nach einem gemeinsamen Glas Wein passiert. Sie ist ebenfalls verheiratet und hat Kinder.

So schnell sind 17 Jahre Ehe im Eimer und 2 Kinder unglücklich. Mein Mann hofft auf Verzeihen meinerseits, aber ich glaube kaum, dass ich das kann. Er ist heute früh zu seinem besten Freund und ich sitz hier vor den Scherben meiner Ehe....

Beitrag von juju0980 26.04.11 - 10:15 Uhr

Ohje - fühl Dich mal gedrückt. Ich wünsch Dir viel Kraft für die nächste Zeit - und viele Gespräche mit Deinem Mann.