Zahnarzt während der Schwangerschaft!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ruffgirl 23.04.11 - 18:02 Uhr

Hallo hatte doch schon mal Geposted im Bezug auf meiner Schwangerschafts Enztündung der Zahnfleisch!Also habe heute mit dem Meridol Spülung und Zahnpasta begonnen ,bis dann jemandn sagte hey das darf amn als Schwangere nicht.Also ich mal wieder die Uni Klinik der Gyn an gerufen!
Die Ärztin meinte kein Thema darf ich nehmen aber ich habe ihr Erzählt das ich evt eine Zahnreinigung machen will.Darauf hin sagte sie mir ,wenn mann eine Entzündung im Mund hat muss der Zahnarzt bevor er damit beginnt eine Antibiotika gabe geben!!!!!!Weil wenn der Zahnarzt egal was er Behandelt und es geht um Entzündung und Blut,können dir Viren oder Bakterien bei einer Zahnreinigung oder Generell Behandlung wenns Blutet ins Blut gelangen!!!!!
UND SO ZUM BABY WAS GEFÄHRLICH WERDEN KANN!!!!
Also voher Antibiotikum dann erst Zahnreinigung oder Zahn behandeln lassen!!!Sie sagt das weiß aber jeder Arzt!!!Habe das nciht gewußt ihr etwa????Das ist eine Fa aus der Uni Klinik gewesen.....Lg Steffi mitte 16 Woche und #herzlich#winke

Beitrag von mariechen1990 23.04.11 - 21:25 Uhr

Hey Steffi.Wäre mir neu, ich arbeite beim zahnarzt. Hast du eine Herzerkrankung? Nur dan muss man vorher Antibiotika nehmen. War selber schon in der schwangerschaft zur zahnreinigung ohne antibiotika. Fag doch einfach deinen Zahnarzt. Lg marie 18ssw

Beitrag von puschel1603 23.04.11 - 21:33 Uhr

Das wäremir auch neu, bin auch Helferin. Es ist ja gerade der richtige Weg um die Plaque aus den Zahnfleischtaschen zu befreien und so für eine gesunde Mundflora zu sorgen. Ruhig eine Spülung danach benutzen. Nehme zur Zeit Meridol ZP und Spülung da ich zwei Stellen hatte die richtig geblutet haben. Ist damit weggegangen.

Antibiotika Prophylaxe brauchst du wirklich nur wenn du Herzpatient oder ähnliches bist, wie die andere Posterin geschrieben hat.

Lg Nina+Ben inside (26+3)

Beitrag von ruffgirl 23.04.11 - 21:35 Uhr

Ich war im Gespräch mit der Deinsthabenden Gyn aus der Uni Klinik!!!Die hat gesagt alles was im Mund mit Blut ist muss voher ein Antibiotikum genommen werden wg .den Keimen die müssen Abgetötet werden bevor der Zahnarzt irgend was macht!!Damit die Keine nicht ins Blut gehen und dann das Baby Schaden es gibt dadurch auch Frühgeburten!!!!!!!Oder auch Fg ....und noch Schlimmer!Denke die Ärztin wird es wissen sie meinte nur ohne Antibotikum nix vom Zahnarzt machen lassen Gefahr zu groß das wüßten aber alle Zahnärzte!!Mehr weiß ich auch nicht!#winke

Beitrag von ruffgirl 24.04.11 - 12:31 Uhr

Ich denke ne Ärztin wird wissen was sie sagt!Mann kann ja dadurch auch frühgeburten bekommen !!!!!!