Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenny-su-1987 23.04.11 - 18:53 Uhr

Hallo

Und schon mal frohe Ostern#huepf#huepf#huepf

Also ich bin im Moment auf der suche nach einem Kinderwagen und die Auswahl ist zu mächtig....

ich habe keine Ahnung ob es wirklich der teuerste sein muss oder ob auch ein günstigeres Modell gut für mein Baby sein wird?????

Ich will ja nicht das es Rücken schäden bekommt....

ALSO BITTE könnt ihr mir welche empfehlen wo ds Preis Leistungs Verhältnis stimmt (und vieleicht sogar das Design)#winke

Wäre super

danke und viel Spas bei der Eier suche:-p

Beitrag von susann2512 23.04.11 - 18:56 Uhr

hey

also ich habe meine kinderwagen von ebay er ist neu und von einer firma, er kam 159euro schau doch mal nach bin zufrieden damit

Beitrag von pye 23.04.11 - 18:58 Uhr

kann nur von billigwägen abraten, die dinger machen nach kurzer zeit schlapp, lieber nen guten markenwagen gebraucht kaufen ...als krampfthaft nen neuen, mit mangelnder qualität zu kaufen...ich fand meinen billig wagen erst auch klasse, aber er war schwer, sperrig und in der praxis null zu gebrauchen -.-

Beitrag von pye 23.04.11 - 18:57 Uhr

also wir hatten damals nen babywelt bosster gt4 absoluter schrott haben 320euro gezahlt....einfach schrott...einen winter die räder waren abgefahren...somit fahre ich nie wider nen billigen wagen.

haben nach 5 monaten dann letztes jahr im sommer den teutonia fun system fashion in rot gekauft , das 2010er modell und ich liebe ihn, werden ihn nun fürs zweite auch verwenden.
550euro mit allem drum und dran. klasse federung. leichtes gestell, gute bremse, leicht zugängiger einkaufskorb mit großem fassungsvermögen, 3 liegepositionen, schwenkbügel, und vor allem für große UND kleine eltern nutzbar.
ich liebe den wagen, gibt viele die das gestell,weils so leicht gebaut ist abschreckt, aber er hält genauso wie der cosmo, wir sind sehr zufrieden und die räder sind immer noch top. er ist für die stadt als auch für waldwege und schotter geeignet. achja und sehr kompakt wenns ums zusammenklappen geht. kann ihn nur wärmstens empfehlen ♥

Beitrag von annetteingo 23.04.11 - 19:04 Uhr

Hallo,
also erstmal würde ich mir die Frage stellen, wie veile Kinder ihr noch haben wollt? Soll es nur bei dem einen bleiben, braucht es nicht unbedingt der teuerste zu sein. Sollten es aber mindestens 2 oder 3 Kinder werden, würde ich schon eher auf Qualität achten, die allerdings auch wieder preislich etwas teurer ist.

Abraten kann ich dir von Hauck. Der Großcousin meines Mannes arbeitet in einem Babyfachmarkt und er sagt, dass es grundsätzlich mit diesen Kinderwagen Probleme gibt. Bei einer Kundin ist die Achse nach einem Monat gebrochen.

Wir haben den Teutonia und den kann ich auch wärmstens empfehlen. Der ist jetzt fast 6 Jahre alt und auch solange in Nutzung und hat bis heute kaum Abnutzungsspuren. Der wird das 4. Baby von uns problemlos schaffen und ich glaube auch noch mindestens zwei weitere Kinder würde der locker packen. Allerdings war er in der Anschaffung nicht günstig, hat sich aber letztendlich rentiert, denn er hält ja immer noch.

Ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben.

LG Annette + #schrei Nr.4 (29.SSW)

Beitrag von goldengirl2009 23.04.11 - 19:07 Uhr

Hallo,

wir haben bei Kind Nummer 2 einen Hartan Racer gekauft mit Kombitasche und noch weiteren Zusatzteilen wie Fußsäcke,Schirm,Liegeflächenverlängerung.
Ich mach es mal kurz, wir würden ihn immer wieder kaufen,werden ihn ab Dezember auch für Nummer 3 nehmen und bis dahin fährt weiter unsere Zwergin darin (umgebaut zum Sportwagen,daher haben wir auch keinen Buggy gekauft).

Abraten würde ich immer von den ganzen Billigwagen wie Hauck,Lux4Kids und wie sie alle heißen.

Gruß

Beitrag von babyinside06.2011 23.04.11 - 19:08 Uhr

Hi,

wir haben uns teure und billige angesehen.
Die teuren sind teilweise stock steif und kaum zu Händeln.
Unser Favorit war der von Emmaliejunga ??? und wir werden so einen im Preiswerten Format kaufen.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=190515945566&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Den haben wir im Laden gesehen, doch leider nicht die gewünschte Farbe.
Der Wagen ist einfach super.
Riesen Liegefläche, nicht wie bei Hartan, das die Kinder zusammen geknietscht in der Tasche liegen.

Wir nehmen den mit Lufträder, kann man an der Tanke aufpusten :-p.
Und Federung ist optimal.
Auch liegt das Baby schön hoch und man muss sich nicht den Rücken brechen um ans Baby zu kommen.


Liebe Grüße

Beitrag von pye 23.04.11 - 19:12 Uhr

finde schwenkräder praktischer vor allem in der stadt und im wald....lufträder finde ich sind eher für ländliche lagen....
und teutonia und hartan haben ja nicht nur taschen sondern auch feste wannen ;) und die sind groß genug, da baby mit 6/7 monaten meist schon sitzen kann...und wenn kann man das baby in den sportwagenaufsatz legen mit nem lammfell....aber qualitätswägen haben nunmal ihren preis...deswegen kann ich nur sagen finger weg von billig wägen, leider auch die von ebay.... :(

Beitrag von babyinside06.2011 23.04.11 - 19:41 Uhr

Hi,

also ich finde 300€ nicht gerade billig!
150€ + das sind billige.
Aber wenn man 0 Zuschüsse bekommt, da beide Partner zusammen zu viel Geld haben, aber es dennoch nicht so viel ist ... dann kann man sich keinen Emmaljunga für 799€ leisten.
Und ich habe mir den Wagen angesehen, es gab kaum bzw. keine Unterschiede.
Nur das ich den Name "Jedo" nicht mit bezahlen muss :-D.


LG

Beitrag von babyinside06.2011 23.04.11 - 19:44 Uhr

Achja und die klassische Wanne + Gestell finde ich bzw. finden wir viel schöner, als die komisch aussehenden neumodischen Modelle anderer Kinderwagen.
Und der Teutonia sieht furchtsbar aus, weder Design noch Farbe beides trifft nicht unseren Geschmack.

Beitrag von pye 23.04.11 - 19:47 Uhr

das design sollte nebensächtlich sein...die qualität ist das entscheidende...mein freund und ich gehen beide arbeiten, haben auch nicht viel geld...aber nochmal nen billigwagen für 320euro kauf ich mir nicht.... :( das ist nunmal meine meinung... wir haben auch nicht meeeega viel geld, aber es reicht aus um sich solche sachen zusammen zu sparen ;) also...dir mag das design von teutonia nicht gefallen, aber die qualität hat ja nicht nur mich sondern schon zig andere mamas überzeugt...darauf kommt es ja hauptsächlich an...und ist ja ok wenn du deinen wagen gut findest...nur du musst es auch zulassen...das wenn man erfahrungen mit nem billig-wagen gemacht hat nunmal die finger davon lässt...weil ich nur schlechte erfahrungen gemacht habe mit dem teil...deswegen finde ich meinen teutonia um längen besser...

Beitrag von babyinside06.2011 23.04.11 - 23:04 Uhr

Wir haben im Laden glaub 10 Kinderwagen auseinander genommen und ausprobiert.
Die Dame ist schon bald Wahnsinnig geworden #rofl.
Ich fand den Hartan und Teutonia sehr steif im handling.
Hauck fand ich ja sehr wackelig.
Babywelt hat mir der Booster GT sehr gut gefallen, der mit Wanne ... jedoch gibts den nicht mit 4 gleich großen Lufträdern.
Bei Chicco fand ich die Wanne so mini und der Emmaljunga war ja der Hammer #verliebt.

Das Zubehör bei Hartan und Teutonia ist wirklich enorm, nur leider kostet alles extra, sodass man schnell bei über 700€ ist.

Jeder hat seine eigenen Erfahrungen, klar ... darfste auch haben :-).
Ich bin auch schon gespannt wie unser Wagen sich mit "Inhalt" in der Alltagsbelastung so macht.


#herzlich#winke

Beitrag von schlisi 23.04.11 - 19:12 Uhr

Als Kinderwagen-Freak kann ich Dir auch nur zu einem Markenwagen raten. Dann lieber einen guten Gebrauchten als so einen Billigschrott.

Guck doch mal nach:
Emmaljunga
Teutonia
Hartan (wobei ich persoenlich die Wagen nicht so schoen vom Design finde)
Bugaboo (fahre ich selbst, ist aber halt sehr teuer)

Ein guenstigeres Modell waere ABC Design, von dem ich aber bislang nur wenig, aber Gutes, gehoert habe.

Quinny ist #contra

Viel Erfolg noch bei der Suche...#winke

LG schlisi

Beitrag von pye 23.04.11 - 19:13 Uhr

abc design soll wohl sehr robust sein mitlerweile :)

Beitrag von schlisi 23.04.11 - 19:16 Uhr

Ja, wie gesagt, EINE Freundin von mir hat ihn und ist vom Preis-Leistungs-Verhaeltnis sehr begeistert.

Bei www.b*by-markt.de sind die ABC-Design Kinderwagen auch haeufig im Angebot, da kann man gute Schnaeppchen machen...#aha

LG schlisi

Beitrag von jenny-su-1987 23.04.11 - 19:15 Uhr

mmmhh also die meisten von euch raten ja zu Teutonia.
Dann werde ich mal sehen was ich da finde,vieleicht ja einen Guten gebrauchten dann gehts bestimmt auch vom Prei;-)

Beitrag von pye 23.04.11 - 19:17 Uhr

kann ich dir nur empfehlen...auch gebraucht halten die dinger was aus, :) nimm lieber nen guten markenwagen ,auch wenn er gebraucht ist, such vielleicht ein neueres modell ;) glg pia

Beitrag von pfaelzerin69 23.04.11 - 21:18 Uhr

Hi,

bei unserem Sohn hatten wir einen Teutonia und waren sehr zufrieden. Da sich jedoch kein weiterer Nachwuchs einstellte, haben wir den verkauft.

Da aber nun doch ein kleine Maus wieder unterwegs ist, habe ich mir diese Woche einen gebrauchten Teutonia Jogger K2Y in Top-Zustand mit allerlei Zubehör gekauft. Ideal für unsere Feld-,Wald- nd Wiesenwege - freu mich schon auf den Einsatz.

Ich bin auch eher der Meinung, lieber einen guten Marken-Kiwa kaufen (evtl. gebraucht), als einen neuen Billig-Schrott. Oft sind gerade diese auch stark mit Chemikalien belastet.

LG
Anja