Peinliche Anatomiefragen:Schambein-Schmerzen & Fäden ziehen & ...

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sophie-julie 23.04.11 - 18:54 Uhr

...nochwas. Aber mal der Reihe nach:
Also, ich habe vor 2 1/2 Wochen entbunden. Nun habe ich immer mal Schmerzen am Schambeinknochen. Was hat das zu bedeuten? Ist das normal?

Bei der Geburt hatte ich 2 Risse in der Scheide, davon einer im Scheidenausgang (wo die engste Stelle ist). Weh getan hat es nur beim Nähen und jetzt auch wieder :-( . Die Fäden haben sich noch nicht aufgelöst und ich denke, sie werden es nicht tun. Am Dienstag sollen sie gezogen werden? Ist das arg schlimm???? Die Hebamme meinte, es heilt soweit gut...nur an der einen Stelle fühle ich so komisch Huppel auf oder an der Naht- am Eingang sozusagen. Kommt das durch die Naht?

Die Hebamme hat sich alles angeguckt und gemeint: "Oh, da ist ein Bläschen." Hmm?? Also anscheinen an der kleinen Schamlippe innen. Ich spüre es auch und es nervt. Hatte das mal jemand? Geht das von selbst wieder?

Und...naja#schwitz. Ich habe unterhalb der Klitoris noch so eine "Kugel" (in Richtung Scheide). Wusste gar nicht, dass ich das habe #hicks, oder könnte es auch ein Bläßchen sein?? Hab mal gegoogelt aber keine Seiten auf Deutsch gefunden. Sowas gibts, aber was das ist und wieso und ob es normal ist...?? Die Seiten waren größtenteils auf türkisch (?).

Alles was "außen" liegt in der Region zw. Schambein und After fühlt sich dick an, besonders zw. Klitoris und Scheideneingang....also, auf einem Pferd sitzen werde ich in den nächsten Wochen nicht können...dementsprechend auch kein Sex :-(. Oooooh MAN :-[ ! Es nervt so!

Sorry für so viel Text...vielleicht kann mir ja jemand meine
vielen Fragen beantworten...

Beitrag von panoramama 23.04.11 - 20:58 Uhr

Hallo

Also, einen großen Teil Deiner Fragen kann ich Dir auch nicht beantworten, da würde ich Dir sehr raten Deine Hebamme zu fragen, dafür ist sie ja da. Fäden ziehen tut nicht weh. Das ziept mal kurz aber das war es dann auch. Und danach ist es wirklich viel besser. Es ist wirklich toll, Fäden raus und fünf Minuten später kann man wieder entspannter sitzen. Das geschwollene dauert noch ein bißchen. Viel liegen, nicht soviel sitzen. Kleine Röllchen aus Küchentuch machen und in Kamillentee tunken, einfrieren und dann zum kühlen zwischen die Schamlippen legen hilft gut.
Gib Dir und Deinem Körper ein bißchen Zeit, Du bist ja noch im Wochenbett...
Gute Besserung, und löchere Deine Hebamme ruhig!!!

LG

Beitrag von derhimmelmusswarten 23.04.11 - 22:29 Uhr

Uuuuuuuhaaaa. Die Geburt ist doch gerade erst 2 1/2 Wochen her. Zu diesem Zeitpunkt wäre ich nicht im entferntesten auf die Idee gekommen, da Unten selbst nachzugucken oder zu fühlen. #zitter Ich hab da bestimmt 2-3 Monate sicherheitshalber nicht hin geguckt. Fäden waren bei mir auch lange da. Irgendwann, bei der Nachuntersuchung nach 8 Wochen, waren sie dann weg. Ich denke, du verlangst zuviel... 2 1/2 Wochen ist doch gar nix. #zitter

Beitrag von sophie-julie 24.04.11 - 10:49 Uhr

Hihi, naja...jedem das Seine. Ich finde es nicht schlimm oder eklig (eigentlich untypisch für mich), aber alle haben sich halt gewundert: wie, die Fäden sind noch da?? Und da ich dem KKH nicht vertraue und meine Hebi irgendwas von Bläschen sagte, habe ich mich gewundert #kratz.
Es ist aber nicht so, dass ich jetzt immer rumfummel oder sowas. Der eine Faden ist halt echt nervig und tut weh...abends ist alles immer bißchen doller...ich muss mich wohl echt mehr auf den Bauch legen :-).

Ja, ungeduldig bin ich auch ein bißchen, aber mehr hab ich Angst, dass irgendwas nicht "normal" ist, und nochmal Komplikationen anstehen...zumal ich immernoch so schleimige Fäden und kleine Stücke verliere.

DANKE ;-)

Beitrag von babyleo2005 24.04.11 - 10:55 Uhr

Hallo!

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: gib Deinem Körper Zeit, sich zu erholen!
Und gerade, wenn Du sagst, es sei alles noch geschwollen, dann ist Sex bstimmt nicht das richtige im Moment.
Laß Deinen FA bei der Abschlußuntersuchung auch nochmal draufgucken und frage ihn/sie ob alles okay ist. Der/die hat ja schließlich die Vergleichsmöglichkeiten;-)
Ich habe 3 Kinder und bin jedesmal gerissen (Dammriss Grad 2) und dann genäht worden. Bei mir war immer nach 2 Wochen alles abgeheilt und ich hatte keine Schmerzen mehr. Aber so wie vorher sah es im Schambereich nie wieder aus....#hicks

Also, frag Deine Hebi und Deine/n FA,

Frohe Ostern#ei, Saskia