Spuckkind...was meint der Arzt, bitte Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tartaruga81 23.04.11 - 20:34 Uhr

Hallo zusammen :o)

Ich hab mal wieder ne Frage...Heute war der Bereitschaftsarzt hier, weil mein Großer solche Ohrenschmerzen hatte und als der Arzt gegagnen ist...hat mein Kleiner ihm vor die Füße gespuckt...ich hab gesagt das macht er immer.

Der Arzt hatte dann gemeint, dass es da ein Syndrom gibt das bei kleinen Babys auftritt und mit dem Darm zu tun hat(irgendwie abgeknickte Darmschlinge oder so was ). Welches hat er da gemeint, weiß jemand wie das heißt?

LG Ela

Beitrag von selig01 23.04.11 - 21:06 Uhr

Hallo Ela

Kann sein, dass der Doc meinte, dass der Magenförtner verengt ist.
Trinkt dein kleiner denn gut und nimmt gut an Gewicht zu?
Wenn ja brauchst du dir keine gedanken machen.

Mein erster war auch ein Spuckkind ist nicht schön, aber es hörte auf als er beikost bekam.
Mein 2 Sohn hatte diese Magenförtner verengung und musste leider mit 4 Wochen eine op gemacht werden..

Wenn du dir unsicher bist, dann frag mal bei deinem Kinderarzt.

Lg Tanja