Wer wurde innerhalb des 1. Babyjahres erneut wieder....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 2911evelyn 23.04.11 - 20:42 Uhr

....schwanger.
Und wie habt ihr es empfunden in der Alltagsbelastung?

Vielen Dank
Evelyn#blume

Beitrag von finchen85 23.04.11 - 20:50 Uhr

Mein Sohn war ca. 8 Monate jung:)

Schlimm wurde es nur als ich die Schmerzen wegen der Symphysenlockerung bekommen habe#schwitz

Mein Sohn hat mir ein paar Tage im Bett aber verziehen#herzlich

lg finchen

Beitrag von 2911evelyn 23.04.11 - 20:55 Uhr

Und wie war/ist es dann zuhause mit 2 kleinen Knirpsen...????

Beitrag von finchen85 23.04.11 - 22:00 Uhr

Anstrengend aber toll!

Mein Sohn liebte seine kleine Schwester von der ersten Minute...rannte mit ausgebreiteten Armen auf sie zu#verliebt

Wenn meine Kleine größer ist, mobiler wird, dann gehts hier sicher rund#ole

Beitrag von emeliza 23.04.11 - 21:43 Uhr

Hallo,

ich wurde wieder schwanger, als die Große knappe 4 Monate alt war. Die beiden sind keine 13 Monate auseinander.

Manchmal war es schon anstrengend, besonders die erste Zeit, wir sind dann zwischen den Geburten auch noch umgezogen. Aber es gibt einen Lichtblick: Später ist es toll mit zwei Kindern, die kaum einen Altersunterschied haben. Meine sind nun 4 und 5 Jahre alt, gehen in den Kiga und spielen toll zusammen. Sie sind beste Freunde (übrigens Mädchen und Junge) und wir hatten wirklich niemals Probleme mit Eifersucht.

Die 2. Schwangerschaft habe ich übrigens nicht so schlimm in Erinnerung, da ich ja im Gegensatz zur ersten nicht arbeiten mußte. Die Große hat noch recht viel geschlafen, so dass ich schon Auszeiten hatte.

Ich würde es wieder so machen.

LG Sandra

Beitrag von yvi1303 23.04.11 - 21:57 Uhr

hallo evelyn!

meine beiden sind auf den tag genau 17 monate auseinander. so schnell war es ehrlich gesagt nicht geplant, aber wir haben uns nach einem kurzen schock sehr gefreut. nun sind wir seit fast zwölf wochen zu viert und können uns gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne hanna war;).
die schwangerschaft war absolut kein problem. sie lief eher so nebenher, weil ich mich ja noch viel um emma kümmern musste. muss aber auch dazu sagen, dass meine beiden schwangerschaften sehr entspannt waren und ich keinerlei probleme hatte. gehöre aber auch nicht zu den leuten, die sich anstellen.
das leben mit zwei kleinen würmern ist natürlich schon sehr anstrengend. emma kann mit ihren nun fast 20 monaten ja auch noch nicht so viel alleine und versteht auch nicht immer, dass ich mich nicht nur noch um sie kümmern kann. alles in allem klappt es aber wirklich super. ich hätte es mir ehrlich gesagt anstrengender vorgestellt. ich muss aber auch sagen, dass wir unsere familien hier vor ort haben und ich schon unterstützung habe, wenn mal not am mann ist oder ich einen termin habe. so kann ich zum beispiel arzttermine immer nur mit dem betreffenden kind unternehmen und muss nicht mit beiden hin. oder ich kann die große mal für nen halben tag zu oma und opa geben. das ist natürlich eine große hilfe.
falls du fragen hast, kannst du mich gerne über pn anschreiben.

liebe grüße, yvi